Dt. Indiana Jones Fan Forum



#1 07.02.2022, 09:53
Fabilousfab Abwesend
Moderator

Avatar von Fabilousfab

Beiträge: 969
Dabei seit: 11.01.2020
Wohnort: Merching

Betreff: Der Fedora

Der Fedora


Ein Hut der Alles startete. Wahrscheinlich einer der ikonischsten Hüte aller Zeiten, erkennt doch fast jeder nur an der Silouette um wen es sich hier handelt. Es ist auch
wahrscheinlich das markanteste Erkennungsmerkmal des Dr. Jones, neben Lederjacke und Peitsche.
Jedoch werden wahrscheinlich die Wenigsten erkennen, dass der Hut von Film zu Film geringfügig abgeändert wurde. Warum könnte mehrere Gründe haben, wie z.B. die
Abgrenzbarkeit, Anpassung an Fords körperliche Veränderungen, persönliche Vorlieben der Kostümdesigner oder einfach nur Zufall. Hier sollen die verschiedenen Hüte kurz
erläutert werden. Ein großer Dank gebührt der Plattform indygear.com, die seit Jahrzehnten einen Wahnsinnsdienst im Bereich Recherche und Veröffentlichung von Informationen
leistet.Obwohl in allen Filmen auch verschiedene Krempenbreiten verwendet wurden, je nach Licht und Kamerawinkel, hat jeder Teil doch seinen eigenen sehr markanten Fedora.

Jäger des verlorenen Schatzes
Macher: Herbert Johnson 
Markante Kennzeichen: 
- Enger Kniff 
- hohe Krone, nach hinten abfallend 
- breite Krone, geradlinig nach oben 
- Felltyp: Kaninchen 
- Der „Turn“ 

Für Jäger des verlorenen Schatzes wurde von Kostümdesignerin Deborah Nadoolman die Hutfirma Herbert Johnson ausgewählt. Ihr Ziel war es einen Hut zu finden, der einen
sofortigen Wiedererkennungswert besitzt. Der Hut war damals schon angeblich das Poet Modell, welches heute immer noch erworben werden kann. Jedoch ging der Hutblock
angeblich verloren und der heute Poet kommt der Huthöhe aus "Der letzte Kreuzzug" näher als dem ersten Teil. Die Hüte wurden im Neuzustand geliefert und wurden von der
Kostümabteilung künstlich gealtert. Zusätzlich gab Ford dem Hut seinen eigenen Touch, indem er ihm den „Turn“ gab. D.h. der Kniff ist nicht in einer Linie mit der Mitte der
Rückseite Hutes. Dies ist einzigartig im ersten Film und gibt dem Hut auch den unverwechselbaren Schwung in der Krempe.
Im Film werden drei auffallend unterschiedliche Hüte verwendet.
Den Idoltempel/RavenbarHut, der etwas sauberer aussieht, der Streets of Cairo (SOC), den Indy in Ägypten trägt und den grauen Clipper Fedora, den Jones nur in zwei kurzen
Szenen im Film trägt.

Der Idoltempelhut/Ravenbarhut
Er ist nicht so stark gealtert wie der Streets of Cairo (SoC)

Streets of Cairo

Clipper

Wie schon oben erwähnt kommt der Hut nur in der Flugzeugszene mit der Panama Maschine und am Ende auf den Stufen in Washington. Wenig ist über den Hut bekannt
und es gibt einen anhaltende Diskussion ob der Hut nun grau oder bräunlich ist. Der Clipper kommt nur im ersten und im vierten Teil zum Einsatz und wurde offensichtlich nicht gealtert.


Tempel des Todes
Macher: Herbert Johnson 
Markante Kennzeichen: 
- sehr locker geformt 
- niedrigere Krone als beim Raiders 
- Krone nach oben verjüngt (konisch) 
- Felltyp: Kaninchen 
- Kein Turn 

Auch hier war Herbert Johnson wieder an Bord. Jedoch fiel einigen Fans auf, dass sich der Hut zum ersten Teil verändert hatte, was von Vielen nicht sehr
wohlwollend aufgefasst wurde. Nach Aussage von Johnson war der alte Block nach den Dreharbeiten von Raiders angeblich nicht mehr auffindbar. Erst nach 2008
wurde er wiedergefunden. Seitdem wird er auch wieder für die Poetlinie verwendet.




Der letzte Kreuzzug
Macher: Herbert Johnson 
Markante Kennzeichen: 
- Lockerer geformt als beim Raiders  
- niedrigere Krone als beim Raiders  
- breite Krone geradlinig nach oben  
- Felltyp: Kaninchen 
- Kein Turn 

Alle guten Dinge sind Drei. Und somit wurde auch in Indiana Jones und der letzte Kreuzzug ein Hut von Herbert Johnson verwendet. Nach der Kritik beim
zweiten Teil, kehrte man hier wieder zurück zur geradlinig nach oben gehenden Krone. Der Kniff war etwas markanter als bei "Tempel des Todes" und Ford
bog die Krempe auf der Rückseite ein wenig nach oben.




Königreich des Kristallschädels
Macher: Adventurebilt 
Markante Kennzeichen: 
- Lockerer geformt als beim Raiders
- hohe Krone wie beim Raiders 
- breite Krone geradlinig nach oben  
- Felltyp: Biber 
- Kein Turn 

Für den viertel Teil bekam die kleine Firma Adventurebilt den Auftrag. Die Besitzer Steve Dell und Marc Kitter hatten davor schon Hüte für Indyfans gemacht
und somit ging ein Traum in Erfüllung für "Königreich des Kristallschädels" die Hüte liefern zu dürfen. Mittlerweile gehört die Lizenz für Adventurebilt Penman
und die beiden vormaligen Besitzer haben sich aus dem Hutgeschäft zurückgezogen.





Eine gute Veranschaulichung der verschiedenen Hutformen bietet der Hutmacher Thomas Osygus von Advintage Hats, der seit Jahren sämtliche Variationen von
Indyhüten anbietet.


Quelle: Advintage.de


Mystery of the Blues
Der Vollständigkeit halber wird hier auch noch dieser Fedora aufgeführt. Ford hatte einen Promo-/Gastauftritt in der Fernsehserie „Die Abenteuer des jungen Indiana Jones“. Über den hier verwendeten Fedora ist nichts bekannt. Es wird aber mit ziemlicher Sicherheit vermutet, dass es ein Überbleibsel aus der Produktion des dritten Teils ist. Die Dimensionen und Form lassen darauf schließen.

Dimensionen des Raiders Hero Fedoras
Größe: 7 1⁄4 (58cm)
Krone: 5 1⁄2 inches (14cm)
Krempe (vorne & hinten): 2 3⁄4 inches (7cm)
Krempe (Seiten): 2 5/8 inches (6,7cm)
Hutband: 1 1⁄2 inches (39mm)

Fedora | Jacke | Ausstattung | Hemd Hose und Schuhe | Taschen und Koffer

Indiana Jones® und alle zugehörigen Informationen sind Eigentum von Lucasfilm, Ltd.
Fabian
Nichts schockiert mich, ich bin Wissenschaftler
Dieser Beitrag wurde 22 mal editiert, das letzte Mal am 12.03.2022, 12:22 von Fabilousfab.  

#2 08.02.2022, 22:22
Fabilousfab Abwesend
Moderator

Avatar von Fabilousfab

Beiträge: 969
Dabei seit: 11.01.2020
Wohnort: Merching

Betreff: Re: Der Fedora
Verkäufer: (2022)

- Herbert Johnson (Großbritannien) (Filmhut Teil 1-3)

- Adventurebilt (by Penman) (USA) (Filmhut Teil 4)

- Advintage (Deutschland)

- Screencapped Hats (USA) (Nur über Facebook oder Instagram)

- Garrison Hatters (USA)

- Akubra Federation IV (Australien)

- Tognarelli Fedoras (Italien) (Nur über Facebook und Instagram)

- Steele&Jones (Argentinien)
Fabian
Nichts schockiert mich, ich bin Wissenschaftler
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 08.02.2022, 22:33 von Fabilousfab.  

#3 29.07.2022, 09:12
azrael Abwesend
Mitglied

Avatar von azrael

Beiträge: 7.172
Dabei seit: 19.06.2008
Wohnort: Bakerstreet 221 B, London

Betreff: Re: Der Fedora
Ich bin stolzer Besitzer von 3 Hüten. Alle von Adventurebilt.
Mein erster ist von Marc Kitter. Die günstige Version (Ich komme einfach nicht auf den Namen, den er damals dafür hatte), die er einst angeboten hat für dijenigen, die der Hangemachte Aventurebilt Delux zu teuer war. Unwissend wie ich damals war, verpasste ich ihm mein eigenes Aussehen angelehnt an Raiders. Ich liebte ihn, war aber nie wirklich zufrieden mit ihm. Hier im Forum gab es damals den Indy Hans, der bei seinem eigenen Hut das weiße Futter durech ein goldenes austauschte. Er schickte mir auch ein solches Futter, welches ich selber einfügte.

Meine zweiter Hut war ein Glücksgriff bei E-Bay. Recht günstig geschossen.
Handgefertigt von Steven Dell. Hatte die Form aus Raiders. Ich war begeistert und auch sehr zufrieden. Allerdings hatte ich immer das Gefühl, das der Hut nicht richtig saß an meinem Schädel.

Dann besuchte ich mal Marc Kitter in seiner Werkstatt.
Er hat meinen Kopf vermessen und ich bestelle einen Hut bei Ihm. Da er ja seinen Adventurebild Delux für KOCS gefertigt hatte und er einfach mehr Ahnung davon hat, bat ich ihn, den Hut auch in die Entsprechende Form zu bringen.
Zwei Jahre musste sich warten bis Marc liefern konnte. Aber es hat sich gelohnt. Größe passt perfekt. Form gefällt mir.

Ich erinnere mich dann auch gerne an den Summit bei Hannover, an dem ich teilnahm. Wie wir Abends zusammensaßen und über die Hüte verschiedener Hersteller fachsimpelten. Hüte wurden herrumgereicht und begutachtet. Interessant fand ich, das jeder sofort seinen eigenen Hut wiedererkannt hat, wobei sie doch eigentlich alle gleich ausgesehen haben. Aber ist wohl wie das eigene Kind... erkennt man auch sofort wieder.
Ein Tippfehler kann alles urinieren...
 

#4 29.07.2022, 11:11
Kaindee Abwesend
Mitglied

Avatar von Kaindee

Beiträge: 4.489
Dabei seit: 21.10.2010
Wohnort: Monkey Island

Betreff: Re: Der Fedora
Zitat von azrael:
Mein erster ist von Marc Kitter. Die günstige Version (Ich komme einfach nicht auf den Namen, den er damals dafür hatte) ...

Ich glaube er nannte ihn "The Henry"?
Achtung, dieser Post kann Spuren von Abenteuer enthalten!
 

#5 29.07.2022, 13:14
azrael Abwesend
Mitglied

Avatar von azrael

Beiträge: 7.172
Dabei seit: 19.06.2008
Wohnort: Bakerstreet 221 B, London

Betreff: Re: Der Fedora
The Henry, genau. Ich kam einfach nicht drauf.
Ein Tippfehler kann alles urinieren...
 

#6 30.07.2022, 12:51
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 7.472
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Der Fedora
Zitat von azrael:
Ich bin stolzer Besitzer von 3 Hüten. Alle von Adventurebilt.
Mein Erster ist von Marc Kitter. Die günstige Version (Ich komme einfach nicht auf den Namen, den er damals dafür hatte), die er einst angeboten hat für diejenigen, die der Handgemachte Aventurebilt Deluxe zu teuer war.

IMHO nicht wirklich... der Deluxe ist/war aus 100% Biber, die günstige Version teilweise aus Karnickel. Da in den ersten Filmen Karnickel-Hüte verwendet wurden, spricht dies duchaus für den Kauf des günstigeren Hutes, oder? Zumindest bei mir war das damals der Grund, keinen 100%-Biber zu kaufen.
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.10,page11 (No. 155 of 288)
 

#7 30.07.2022, 18:03
Kalmanitas Abwesend
Mitglied

Avatar von Kalmanitas

Beiträge: 3.260
Dabei seit: 10.02.2013
Wohnort: Belgium

Betreff: Re: Der Fedora
Ich besitze ebenfalls sowohl den DeLuxe als auch den Henry und bin mit beiden Hüten mehr als zufrieden, wenngleich ich den Henry schon gefühlte 5 Jahre nicht mehr getragen habe. Vielleicht mal wieder ein Grund ihn aus der Hutschachtel zu holen Zwinkernder Smiley
You only have one life! You can make it either chicken shit or chicken salad!
 

#8 30.07.2022, 20:34
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 7.472
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Der Fedora
Zitat von Fabilousfab:
Eine gute Veranschaulichung der verschiedenen Hutformen bietet der Hutmacher Thomas Osygus von Advintage Hats, der seit Jahren sämtliche Variationen von
Indyhüten anbietet.

https://shop.advintage.de/...l_2021.jpg
Quelle: Advintage.de

Wo ist der Unterschied zwischen den beiden Fotos rechts unten (IV. Crystal Skull, Bright Sable) und direkt darüber (III. Crusade, Bright Sable)?
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.10,page11 (No. 155 of 288)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 30.07.2022, 20:36 von Pascal.  

#9 30.07.2022, 21:13
Kalmanitas Abwesend
Mitglied

Avatar von Kalmanitas

Beiträge: 3.260
Dabei seit: 10.02.2013
Wohnort: Belgium

Betreff: Re: Der Fedora
Habe sie beide mal gerade übereinandergelegt. Beim Crystal Skull ist die Crown etwas eckiger als beim Crusade und die "Dellen", die der Pinch verursacht gehen noch etwas tiefer (sprich: näher ran an das Hutband). Auch der Pinch an sich ist etwas anders.
You only have one life! You can make it either chicken shit or chicken salad!
 

#10 31.07.2022, 10:27
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 7.472
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Der Fedora
Zitat von Kalmanitas:
Habe sie beide mal gerade übereinandergelegt.

Huh? auf diesen Photos oder hast Du zwei andere genommen? Für mich sehen die von Dir zu Recht genannten Merkmale auf beiden Fotos gleich aus. Habe ich da einen Knick im Auge?

Das es zwei unterschiedliche Fotos sind, sehe ich ja. Aber für meinen ungeschulten Blick könnte es tatsächlich 2 mal der gleiche Hut sein...

Nur auf der von uns aus linken Seite sieht der Winkel der Krone unter dem Huntband beim Crusade einen Tacken mehr nach 90° aus. Das könnte aber auch am Winkel liegen.
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.10,page11 (No. 155 of 288)
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 31.07.2022, 10:34 von Pascal.  

#11 31.07.2022, 12:00
Kalmanitas Abwesend
Mitglied

Avatar von Kalmanitas

Beiträge: 3.260
Dabei seit: 10.02.2013
Wohnort: Belgium

Betreff: Re: Der Fedora
Habe das obere Foto in Photoshop ausgeschnitten und über das untere gelegt und dann das Foto halb transparent gemacht (sorry, weiß nicht, wie ich es sonst beschreiben soll). Dann sieht man genau wo die Unterschiede sind.
You only have one life! You can make it either chicken shit or chicken salad!
 

Seiten (1): 1


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 00:09.