Dt. Indiana Jones Fan Forum Summit 2020 in Berlin



#1 15.01.2020, 15:24
Indy2Go Anwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.461
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Darstellung eines Indianerüberfalls
Einen wunderschönen guten Tag,

ich schreibe derzeit an einem Drehbuch für einen Western (ein reines Hobby-Projekt, das wahrscheinlich nie über die Papierform hinauskommen wird). Da sich unter euch ja einige Geschichtsexperten befinden, hatte ich gehofft, dass ihr mir vielleicht mit der Recherche weiterhelfen könnt.

Es geht um folgendes Szenario: Eine dreiköpfige Gruppe Goldgräber befindet sich im abgelegenen Bergland des Colorado-Territoriums. Während einer der drei sich vom Camp entfernt hat, um Vorräte aufzufrischen, kommt es zu einem heftigen Streit zwischen den anderen Beiden, der ungewollt zum Tode von einem der Männer führt. Der Verbleibende versucht einen Indianerüberfall (und seinen eigenen Tod) vorzutäuschen und taucht unter, um nicht den Zorn des Vorräte-Beschaffers auf sich zu ziehen.

Haltet ihr es überhaupt für wahrscheinlich, dass die Ureinwohner eine kleine Gruppe Goldgräber ausgeraubt und massakriert hätten?

Und falls ja: Wie wäre so ein Überfall wohl abgelaufen? Bzw. interessanter als der tatsächliche Ablauf ist viel mehr das Bild, das europäische Siedler von einem Angriff der verfeindeten Ureinwohner hatten.

Hätten ihre Pferde wohl kreuz und quer Spuren über das Areal verteilt, hätten sie Pfeile auf ihre Opfer gefeuert und ihnen mit Tomahawks schwere Verletzungen zugezogen. Und hätten sie die Leichen womöglich skalpiert?

Ich bin für jede Hilfe dankbar!

LG
Mitnehm-Indy
Marc S.
"Smoke me a kipper, I'll be back for breakfast." - Ace Rimmer
 

#2 15.01.2020, 16:45
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 6.584
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Darstellung eines Indianerüberfalls
dazu Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/...r_Indianer

https://de.wikipedia.org/..._Gold_Rush

Mit anderen Worten: insbesondere 1861 und in den Folgejahren waren die Cheyenne und die Arapaho so sauer, dass durchaus mit Mordanschlägen auf die Invasoren zu rechnen war.
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
 

#3 16.01.2020, 19:16
Indy2Go Anwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.461
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Re: Darstellung eines Indianerüberfalls
Besten Dank für die Links. Der Abschnitt auf der Colorado-Seite hat schon sehr geholfen!

Ich bin gestern auch noch auf eine alte Quelle gestoßen, die einen nicht ganz unähnlichen Angriff auf eine Gruppe Rancher beschreibt, leider ohne Details bzgl. dem genauen Hergang.

Also falls da noch jemand den ein oder anderen Tipp parat hätte, würdeich mich sehr freuen. Gerne auch Filme die eine ähnliche Darstellung zeigen oder dergleichen...
Marc S.
"Smoke me a kipper, I'll be back for breakfast." - Ace Rimmer
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 16.01.2020, 19:16 von Indy2Go.  

#4 18.01.2020, 21:32
Indy2Go Anwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.461
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Re: Darstellung eines Indianerüberfalls
Kurze Info: Mit dem Mythos der "Lost Adams Diggings" habe ich eine historische Überlieferung gefunden, die mir ausreichend hilft, die Szene zu schreiben.

Nochmals lieben Dank, Pascal.
Marc S.
"Smoke me a kipper, I'll be back for breakfast." - Ace Rimmer
 

Seiten (1): 1


Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 12:43.