Dt. Indiana Jones Fan Forum



#581 23.12.2022, 00:42
FloW Abwesend
Mitglied

Avatar von FloW

Beiträge: 3.026
Dabei seit: 01.08.2006
Wohnort: Rheinhessen

Betreff: Re: Die letzte Serie
8 Teilige jeweils über 45 minütige ZDF Serie „In 80 Tagen um die Welt“

Im Jahr 1872 wettet der britische Exzentriker Phileas Fogg gegen seinen alten Freund Bellamy, dass er angesichts neuer moderner Verkehrsmittel die Erde in 80 Tagen umrunden könne.

https://www.zdf.de/...1-100.html

Unterhaltsame und solide produzierte Serie mit gehöriger Portion Abenteurerherz.
 

#582 23.12.2022, 09:32
Fabilousfab Abwesend
Moderator

Avatar von Fabilousfab

Beiträge: 1.370
Dabei seit: 11.01.2020
Wohnort: Merching

Betreff: Re: Die letzte Serie
Halo

Zu Allererst, ich hab die Spiele nicht gespielt und auch nicht das ganze andere B-Movie-Zeug in der Vergangenheit gesehen aber die Serie sieht richtig gut aus! Sieht mächtig aus und fühlt sich wuchtig an wie die Spartans auftreten und agieren.

Die Story ist nicht ganz neu, dass willenlose Supersoldaten gegen Gedankenmanipulation rebellieren, aber dass es dann doch aus Mangel an Alternativen in eine andere Richtung geht gefällt mir. Ich weiß zwar noch nicht so ganz wo es schlussendlich hingehen wird, aber ist ja an sich auch nicht verkehrt.

Ich mochte den Masterchief Schauspieler schon in American Gods und auch hier macht er eine gute Figur. Mal kein superbekannter Muskelberg.

Ich freue mich auf jeden Fall auf weitere Staffeln. Mal eine Videospieladaption die eigentlich ganz cool ist und kein Totalausfall. Thumbs up
Fabian
Nichts schockiert mich, ich bin Wissenschaftler
 

#583 04.01.2023, 10:26
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 6.167
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Die letzte Serie
Warehouse 13

Ich habe mich grade für Proprecherche durch 5 Staffeln von Warehouse 13 gescrubbt. Ich konnte nur wieder feststellen, dass die Serie eine meiner All-Time Favorites ist. Witzige und spannende Geschichten, bei denen es immer um "Props" geht. Die 3 Hauptdarsteller haben eine wunderbare Chemie und auch der Supporting Cast (inkl. halb Star Trek und Buffy) ist ein reines Vergnügen.

Das/der Farnsworth ist für mich mit Steampunk Affinität eins der GOAT Serienprops überhaupt.

13 von 14 Warenhäusern
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 04.01.2023, 10:36 von Kukulcan.  

#584 04.01.2023, 10:39
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.895
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Die letzte Serie
Zitat von Kukulcan:
Warehouse 13


Ich habe Warehouse 13 damals nur eine Staffel gesehen und dann - unverständlicherweise – aus den Augen verloren. Gibt's die zurzeit irgendwo im Stream?
André
 

#585 04.01.2023, 10:47
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 6.167
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Die letzte Serie
Zitat von Mile:
Zitat von Kukulcan:
Warehouse 13


Ich habe Warehouse 13 damals nur eine Staffel gesehen und dann - unverständlicherweise – aus den Augen verloren. Gibt's die zurzeit irgendwo im Stream?

Nicht für umsonst Die Blu Ray Komplettbox kostet 33,99¤
 

#586 21.01.2023, 12:11
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 8.523
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Die letzte Serie
Wednesday

Wurde dem Hype jetzt nicht gerecht. War ganz launig anzusehen, aber "Teenager löst Mordfälle", wenn auch mit "Freaks", gab es in letzter Zeit zuhauf. Wahrscheinlich fußt der Erfolg der Serie wirklich nur auf das Getanze in der vierten Folge. Zwinkernder Smiley
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

#587 25.01.2023, 13:53
horner1980 Abwesend
Mitglied

Avatar von horner1980

Beiträge: 2.124
Dabei seit: 11.01.2014
Wohnort: Fürstenzell

Betreff: Re: Die letzte Serie
Ich fand Wednesday sehr gut.. tolle Charaktere, wunderbare Schauspieler allen voran Jenny Ortega und Catherine Zeta-Jones. Einfache, und vielleicht dadurch umso unterhaltsamere Story. Guter Score von Chris Bacon, der in den ersten Folgen (die unter der Regie von Tim Burton) noch seinen Chef Danny Elfman dabei hatte. Ich freue mich da schon sehr auf Staffel 2.

Aktuell genieße ich wieder mal NCIS. Hab die Serie früher verschlungen, und ist toll wieder Gibbs und Co zuzuschauen. Bin gerade im Finale der 14. Staffel. Muss einiges aufholen, da ich eine längere Pause gemacht habe. Es ist einfache, aber für mich eben sehr gute Unterhaltung mit vielen in sich abgeschlossenen Folgen. Dabei merke ich, wie sehr ich eigentlich mehr solcher Serien heutzutage vermisse.
"Music is the most direct path to the human heart."

Steven Spielberg
 

#588 25.01.2023, 14:06
treasurelane Abwesend
Mitglied

Avatar von treasurelane

Beiträge: 1.956
Dabei seit: 21.03.2016
Wohnort: Deutschland

Betreff: Re: Die letzte Serie
Stromberg. Kann ich nur empfehlen.
Sic Parvis Magna - Uncharted.
 

#589 25.01.2023, 14:17
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 6.167
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Die letzte Serie
Zitat von treasurelane:
Stromberg. Kann ich nur empfehlen.

Stromberg war für mich kaum zu ertragen bis hin zum körperlichen Unwohlsein.

Herbst mag einen Menschen wie Stromberg glaubhaft darzustellen, Bjarne Mädel mag noch ein guter Schauspieler sein, der die völlig unglaubwürdige Reaktions auf das Verhalten von Stromberg noch halbwegs akzeptabel darstellen kann, der Rest war heillos überfordert.
 

#590 28.01.2023, 10:27
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.895
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Die letzte Serie
Shrinking

Jason Segel als Psychiater der über den Verlust seiner Frau nicht hinwegkommt und mit unkonventionellen Behandlungsmethoden an seinen Patienten neue Motivation findet, während er versuchen muss, sich mit seiner Teenager-Tochter zu versöhnen. Harrison Ford als sein grummeliger Chef. Die ersten Folgen sind ganz vielversprechend, mal schauen wie's weitergeht.
André
 

#591 29.01.2023, 18:46
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 6.167
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Die letzte Serie
The Orville

Gefällt mir besser, als ich erwartet habe. Nachdem der platte Fäkal- und Ex-Witze Humor der ersten Folgen ein wenig abgehakt war, treten die oft ernsten, aber auch mal witzigen Geschichten in den Vordergrund. Aus Ex-Witzen wird Chemie und viele andere Figuren finden ihren Witz, der immer weniger platt wirkt. Leider klappt das nicht bei allen Charakteren.

Natürlich ist es auch ein sehr deutlicher Star Trek Abklatsch, gebeamt wird zwar nicht, aber z.B. das Holodeck wurde 1:1 geklaut. Während es zwar viele fremde Wesen auf der Orville gibt, ist die Technik und auch die menschenähnlichen fremden Zivilisationen denkbar unoriginell, da wurden Chancen vergeben. Da hätte man mehr tun können als z.B. ST:TNG. Auch die Krill, die Cardassianer der Orville Welt bleiben völlig farblos.

Bin gespannt auf Staffel Drei, die den Humor wohl endgültig entsorgt. Könnte mir gefallen, ich habe ihn in den ernsteren Folgen nie vermisst.

Eben war noch eine Indy-Anspielung. Eine Außerirdische fand Raiders als einzigen von 20 gesehenen Filmen gut, weil sie den Helden mochte…

switch Spoiler:
 

#592 01.02.2023, 13:05
Gerd Brunwald Abwesend
Mitglied

Avatar von Gerd Brunwald

Beiträge: 236
Dabei seit: 15.06.2021
Wohnort: RLP Mosel

Betreff: Re: Die letzte Serie
Kann ich nachvollziehen. Wie ich zu Paul Freeman während der Summitgala schon persönlich sagte: Er gab uns einen der sympathischsten Schurken der Filmgeschichte. Cooler Smiley
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 01.02.2023, 13:06 von Gerd Brunwald.  

#593 03.02.2023, 09:15
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.895
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Die letzte Serie
Shrinking Folge 3 ist weiterhin stark. Wenn man Harrison so sieht, fällt es einem echt schwer ihn sich als Indy vorzustellen. Vielleicht bringt ihm die Rolle ja mal endlich eine verdiente Auszeichnung ein.
André
 

Seiten (30): 1, 2 ... 28, 29, 30,


Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 04:28.