Dt. Indiana Jones Fan Forum Summit 2019



#1 06.02.2011, 20:31
Kaindee Abwesend
Mitglied

Avatar von Kaindee

Beiträge: 4.144
Dabei seit: 21.10.2010
Wohnort: Woodland

Betreff: Der Technik & Elektronik Thread
Hallo,

da wir hier einige Technik & Elektronik-Freaks haben (davon geh´ ich jetzt einfach mal aus ) starte ich einen Thread wo alle Fragen gestellt / beantwortet
werden können rund um die Themen "Technik & Elektronik" sprich:

- Fernseher
- Stereoanlagen
- Heimkinoanlagen
- Spielekonsolen
- Computer
- Diverse (E-Books, Handy, Smartphone, Bleiummantelte Kühlschränke Lachender Smiley , ...)

Selbstverständlich können hier auch jeden Menge Pics über euer Equipment und eure Neuerwerbungen reingestellt werden .

Und ich starte mal mit einer Frage:
Wir haben (leider) noch immer einen guten alten Röhrenfernseher, und da wir gerade am übersiedeln
sind wollen wir die Gelegenheit nutzen, und zu den neuen Möbeln auch in den nächsten 2 - 3 Monaten (wenn der "Finanzminister" mitspielt )
einen Flat-TV gesellen.

Unser Freundeskreis / Familie ist schon großteils damit ausgestattet, und ich habe mir auch schon einige Info´s eingeholt. Jetzt bin ich allerdings
an der Stelle wo ich mich wieder mal überhaupt nicht mehr auskenne Hilfloser Smiley , denn jeder empfiehlt was anderes.

Was ist zur Zeit die beste Alternative (Preis / Leistung) ? Ich kenn´ mich schon nicht mehr aus mit Begriffen wir HD, Full-HD, HD-Ready, LED, Plasma, DVB-T Tuner, DVB-T Box, DVB-T Stick, ... ?

Was habt ihr so für Geräte daheim stehen und was könnt ihr empfehlen ? Preisklasse, naja, ich denke so zwischen ¤ 600,-- bis 800,00 sollte man schon was Anständiges bekommen. Bildschirmdiagonale so 102 - 106 cm würde passen.

Danke vorab für die Antworten ...
PADDLNNN ... bitte !
Dieser Beitrag wurde 6 mal editiert, das letzte Mal am 10.02.2011, 13:16 von Kaindee.  

#2 16.02.2011, 18:00
"Indy" Hans Abwesend
Mitglied

Beiträge: 9.268
Dabei seit: 01.04.2008
Wohnort: NRW

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Danke für den Hinweis auf diesen Thread Muss irgendwie an mir vorbeigezogen sein.

Ich habe einen Sony Bravia 40V4230 und bin damit sehr zufrieden. Bilder meiner HiFi-Anlage lohnen nicht, da diese grad kleiner wird (cd-player kürzlich gänzlich unerwartet verstorben, Tape-deck schon vor längerer Zeit aussortiert zusammen mit allen tapes, Verstärker alt aber von Technics).

Meine HiFi-Boxen sind von Canton - alt aber gut.

Hoffe ich konnte helfen
Hans
 

#3 16.02.2011, 18:38
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Ups, habe ich auch wohl übersehen...

Nun, Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis finde ich immer etwas unzuverlässig. In der Regel reden die Leute ja nicht ihr eigenes Equipment schlecht, für das sie viel Geld ausgegeben haben. Also kannst du da am besten mal einige Tests in einschlägigen Zeitschriften ("Audio", "Heimkino" etc.) lesen.

In Sachen TV haben wir seit einigen Monaten einen Samsung LED mit 46 Zoll. Die augenblicklichen LED-Fernseher sind eigentlich herkömmliche LCD-Fernseher, bei denen LEDs die Beleuchtung des Panels (also der Mattscheibe) übernehmen. Vorteile: traumhafte Schwarz- und damit Kontrastwerte, ein geringer Stromverbrauch und ein extrem dünner Apparat. Nachteile: mögliches "Clouding" (helle Wölkchen auf dem Panel bei dunklem Bild, schwer zu beschreiben, aber durch Nachjustieren leicht zu verbessern). Allgemein kommen die Samsungs in den Test eigentlich ganz gut weg. Es werden übrigens auch immer wieder Plasma-Fernseher von Panasonic empfohlen, doch bei Plasma heißt es, dass sich die Schwarzwerte nach knapp zwei Jahren deutlich verschlechtern sollen.

Beim Thema BluRay haben wir seit rund zwei Wochen ein neues Gerät von Philips. Das Teil ist nochmals deutlich schneller als unser Vorgängermodell und liefert auch bei DVDs ein Bild, das ich selbst auf unserem 46 Zoll-Bildschirm nur schwer von einer BluRay unterscheiden kann.

Wir haben uns übrigens bewusst gegen 3D entschieden. Die Geräte kosten inzwischen zwar nur ein paar 100 Euro mehr als die herkömmlichen Geräte, aber meine Frau verträgt das Bild einfach nicht. Das sollte jeder selbst ausprobieren. Die Fernseher, die wir uns angeschaut haben, bekommen den 3D-Effekt zwar ganz wunderbar hin, aber die Nachteile überwiegen in meinen Augen: 3D-Brillen im heimischen Wohnzimmer, "Erlebnis"-Verlust auf dem Bildschirm, der nunmal nicht so groß ist wie die Kinoleinwand, bislang eingeschränktes und überteuertes Angebot an 3D-Filmen. Vorläufiges Fazit: Wer die Nachbarn beeindrucken will, kann sich das anschaffen, aber jeden Abend "Avatar" und "Kampf der Titanen" schauen, macht auch keinen Spaß... Zwinkernder Smiley Das wird sich alles sicherlich noch ändern, aber bis die ersten Geräte ohne Brille auf den Markt kommen, ist noch etwas Zeit.

Ach ja: Niemals bei Media Markt oder Saturn kaufen. Die Preise sind alles andere als optimal. Zwinkernder Smiley
 

#4 16.02.2011, 18:50
PepiloJones Abwesend
Mitglied

Avatar von PepiloJones

Beiträge: 1.081
Dabei seit: 04.11.2007
Wohnort: Berlin

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Aldridge hat ja schon ein paar gute Tipps gegeben.
Wenn LCD dann bitte kein Gerät mit edge LED, sondern eins wo das ganze Panel per LED ausgeleuchtet wird. Sowie Full-HD.

3D ist meiner Meinung nach noch nicht ganz ausgereift und für Brillenträger auch nicht optimal, da man ja noch an spezielle Brillen gebunden ist. Des weiteren ist das Bild nur aus einer Sitzposition wirklich in 3D genießbar.
Allerdings ist bei einigen 3D Geräten die 2D Darstellung sehr gut.
Was Du nun kaufst hängt von Deinem Geschmack und Geldbeutel ab.

Meine Geräte sind Stand 2009/2010, allerdings hab ich jetzt keine Lust hier Bilder rein zustellen (bitte nicht böse sein).
Peter
Bin ich in irgendwelchen Schwierigkeiten?
 

#5 16.02.2011, 18:57
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Ein Tipp übrigens noch: Erwarte nicht, dass du jetzt viel Geld ausgibst und dann - wie unsere Eltern damals noch - fünf oder zehn Jahre mit der Technik deinen Spaß hast. Die Entwicklung geht inzwischen so schnell, dass dein neuer Fernseher schon veraltet ist, wenn du ihn auf dem Parkplatz des Elektronikmarkts in den Kofferraum packst (ok, leicht überspitzt formuliert).

Deshalb: Immer nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis schauen und überlegen, was man wirklich braucht. Spätestens nach drei Jahren denkt man eh über eine Neuanschaffung nach, und die Technik ist dann wieder ein unglaubliches Stück weiter.
 

#6 16.02.2011, 22:23
Das Brötchen Abwesend
Mitglied

Avatar von Das Brötchen

Beiträge: 749
Dabei seit: 05.12.2008
Wohnort: Raum München

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
also mein Grundig vision ist schon über 5 Jahre alt und ich bin immer noch vollauf zufrieden...

Die Frage ist halt immer, welchen Anspruch man an so ein Gerät stellt. Will man damit seine Freunde beeindrucken oder will man einfach nur Fernsehen. :-)))

Zu Samsung: das Internet ist voll mit schlechten Bewertungen des Samsung-Supports. Meine Erfahrungen mit diesem bezüglich eines Bluetooth-Lautsprechers waren auch eher schlecht, das ging soweit, daß ich mein Gerät zum zugewiesenen Reparaturbetrieb geschickt habe und nach zwei Wochen mit dem Kommentar zurückbekam, sie würden nur Mobiltelefone reparieren.

Ähnliches wurde mir auch von Radio und Fernsehtechnikern genannt.
Panasonic ist diesbezüglich scheinbar deutlich besser.

Zu den vielen Fragen...
Amazon hat einen schönen Ratgeber fürs Fernsehen:
http://www.amazon.de/b?ie=UTF8&node=345155031
 

#7 16.02.2011, 22:43
"Indy" Hans Abwesend
Mitglied

Beiträge: 9.268
Dabei seit: 01.04.2008
Wohnort: NRW

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Yipeee - alles richtig gemacht ... sagt jedenfalls die Liste Grinsender Smiley

Ach und... cooler Link, so für die erste Orientierung. Hätte ich die eher gehabt hätte ich mir einige Gespräche sparen können Lachender Smiley
Hans
 

#8 17.02.2011, 00:08
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Naja, wenn ich mir anschaue, was ein LCD vor vier, fünf Jahren konnte und was er heute kann, dann sind da schon deutliche Unterschiede vorhanden. Aber es stimmt schon, es kommt auf die eigenen Ansprüche an. Zwinkernder Smiley

Ich bin auch mal gespannt, was Fernseher so in vier, fünf Jahren können - 3D ohne Brille, höhere Auflösung als Full HD? Der nächste HDMI-Standard ist schon gesetzt, und diverse BluRay-Nachfolger sind längst in der Entwicklung. Bin gespannt, ob die Nutzer das alles mitmachen werden...
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 17.02.2011, 00:20 von Aldridge.  

#9 17.02.2011, 11:34
Das Brötchen Abwesend
Mitglied

Avatar von Das Brötchen

Beiträge: 749
Dabei seit: 05.12.2008
Wohnort: Raum München

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Zitat von Aldridge:
Naja, wenn ich mir anschaue, was ein LCD vor vier, fünf Jahren konnte und was er heute kann, dann sind da schon deutliche Unterschiede vorhanden. Aber es stimmt schon, es kommt auf die eigenen Ansprüche an. Zwinkernder Smiley

ja, die Unterschiede sind schon deutlich. So braucht meiner doppelt so viel Strom wie ein heutiger. Doch da ich 98% der Zeit am TV keine HD-Kinofilme ansehe (und die Blu-Rays der alten Filme keinen Qualitätsgewinn bringen - die neuen Filme hingegen taugen meist nix), bekomme ich auch keinen wirklichen Qualitätsgewinn beim Austausch des TVs. Zwinkernder Smiley
 

#10 17.02.2011, 11:51
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Du hast absolut Recht - das meinte ich mit den persönlichen Ansprüchen. Bei mir ist es eben komplett umgekehrt, ich schaue so gut wie kein Fernsehen, sondern nutze die Mattscheibe eher als Monitor zum Abspielen von Konservenkost. Und das macht in Full HD und bei strahlenden Farben und "schwarzem Schwarz" schon sehr viel Spaß.

Aber: Den Unterschied zwischen bisherigen DVDs und BluRays sehe ich wie du sehr kritisch. DVDs sehen der BluRay auf neuem Equipment - trotz der weitaus geringeren Datenmenge - selbst auf 46 Zoll ebenbürtig aus. Allerdings ist die Industrie in den vergangenen Jahr recht aggressiv vorgegangen, um das neue Format in den Markt zu drücken. Als langjähriger DVD-Sammler war ich danach leicht "enttäuscht" und achte nun bei Hard- wie bei Software verstärkt auf ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich kann mir vorstellen, sobald in wenigen Jahren die Teradisc oder irgendein neues 3D-Format Marktreife erlangt haben, wird man wieder dazu angehalten, sein Equipment anzupassen. (Wobei natürlich jeder Konsument mündig ist und entscheiden kann, ob er den Affenzirkus mitmacht. Aber Filmfans werden sich nun mal genötigt sehen...)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 17.02.2011, 11:56 von Aldridge.  

#11 17.02.2011, 17:51
Toth Abwesend
Mitglied

Avatar von Toth

Beiträge: 2.088
Dabei seit: 08.11.2008
Wohnort: Südpfalz

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Interessant dies zu lesen, denn ich kann diese Erfahrungen nicht bestätigen. Einen HD-Fernsehr habe ich zwar nicht, aber einen Full-HD-Beamer, mit dem ich auf eine Diagonale von ca. 2,70 Metern projeziere. Wenn ich meine Blu-rays mit meinen DVDs vergleiche, dann ist der Qualitätsunterschied deutlich größer als ich dies im Vorfeld erwartet hatte. Vor allem im Direktvergleich (Psycho, Amèlie, Minority Report, etc.) sehen die DVDs aus, als würde man sie durch einen Nylonstrumpf ansehen.
Some bad hat, Harry!
 

#12 17.02.2011, 18:00
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Vielleicht habe ich auch was an den Augen... Zwinkernder Smiley

Im Ernst: Ich verstehe, was du meinst. Auf unserem Vorgängerplayer von Samsung sahen DVDs genauso aus, wie du es beschrieben hast - man mochte beinahe von "Klötzchenbildung" sprechen, die Auflösung war unsauber, zuweilen hatten sich sogar Doppelkonturen eingestellt. Dabei hatten wir extra ein Modell ausgewählt, dass das Upscaling von DVDs besonders gut beherrschen sollte. Nun, mit dem neuen Philips, ist das Bild wie ausgewechselt. Ich hatte mir letztens den alten "Tron" sowie die Neuverfilmung von "Dawn of the Dead" auf DVD angeschaut, und da gab es wirklich nichts zu meckern.

Bei einer Bilddiagonalen von 2,70 Meter mag das allerdings anders aussehen. Dagegen wirken 46 Zoll ja wie eine Briefmarke...
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 17.02.2011, 18:01 von Aldridge.  

#13 17.02.2011, 18:05
Toth Abwesend
Mitglied

Avatar von Toth

Beiträge: 2.088
Dabei seit: 08.11.2008
Wohnort: Südpfalz

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Versteh mich nicht falsch. Einige DVDs sehen richtig gut aus; sie erreichen aber bei mir keinesfalls das Niveau von Referenzblurays, wie z.B. Avatar. Bei einer Bilddiagonalen von 2,70 Metern fällt dann aber in der Tat schneller auf, wenn beim Transfer geschlampt wurde.
Some bad hat, Harry!
 

#14 18.02.2011, 12:07
Das Brötchen Abwesend
Mitglied

Avatar von Das Brötchen

Beiträge: 749
Dabei seit: 05.12.2008
Wohnort: Raum München

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Hmmm... ist das die Sache mit dem Schuster, der selber total zerfallene Latschen trägt, obwohl er sie reparieren könnte? Eigentlich bin ich ja anspruchsvoll, habe ein überdurchschnittliches Sehvermögen und rege mich im Kino regelmäßig über schlechte Bildqualität auf (so erst vor kurzem wieder bei "morning break" im Cinemax... flimmern, krumme Linien etc. Wie ich dann im Internet las, haben sich da schon vor Jahren andere im gleichen Kino dran gestört).

Aber zurück zum TV - LED Backlight ist ja quasi state of the art. Doch wie ich feststellen musste, kommt ein Edge-LED-backlight ehereinem Täuschungsmanöver gleich, als einer echten Qualitätsverbesserung. Was tut man nicht alles, um auf dem Papier tolle Zahlen zu erreichen. :-) Andererseits haben die meisten (TV)Filme auch gar nicht diese Kontrastwerte um die Technik wirklich zu fordern. Von daher kann ich damit leben. Ich muß mir in einer ruhigen Stunde mal ein LED-backlight anschauen um den Vergleich zu bekommen.
 

#15 18.02.2011, 13:30
Kaindee Abwesend
Mitglied

Avatar von Kaindee

Beiträge: 4.144
Dabei seit: 21.10.2010
Wohnort: Woodland

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Oha, jetzt ist der Thread aber in Fahrt gekommen .

Also mal meine Zusammenfassung (auf meine Eingangsfrage):

- Ich will zu 99% damit fernsehen
- Gelegentlich schau ich mir DVD´s an - über meine PS3
- Gelegentlich spiel ich mit der PS3
- Von Samsung habe ich schon von vielen Richtungen nur Gutes gehört
- LED vor Plasma

Ich habe ja noch ein wenig Zeit dafür, aber morgen darf meine Holde den ganzen lieben langen Tag arbeiten , und somit
habe ich mir mit einem Freund schon einen "Männertag" geplant.

1) Judo Turnier am Vormittag anschauen
2) Mittagessen im "Buffalo" - kennt ihr nicht, aber der Name ist Programm --> Steaks, Burger, the american way of life sozusagen (lecker)
--> hätte ich doch schon meine "Wested", dieser Laden kommt mit Lederjacke extrem Cooler Smiley
3) Große Elektrogeschäft-Runde (Saturn, Media Markt, Haas, ...) da er sich eine Kamera für seinen Thailand-Urlaub im März kaufen will,
und da werden wir natürlich die Gelegenheit nutzen und mal einen Abstecher in die Fernseher-Abteilung machen

Hmmm ... wenn ich mir da so recht überlege hört sich das nach der Menge Spaß & Vergnügen an !

@Aldridge: Gute Idee, werde mir mal ein paar einschlägige Fachzeitschriften lesen, da sind ja eh´ regelmäßig Vergleichstest´s drin Zwinkernder Smiley .
PADDLNNN ... bitte !
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 18.02.2011, 13:50 von Kaindee.  

#16 18.02.2011, 13:58
"Indy" Hans Abwesend
Mitglied

Beiträge: 9.268
Dabei seit: 01.04.2008
Wohnort: NRW

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Mein neuer CD-Player ist ein Marantz CD5003 . Der alte Player war ja kürzlich nach langer Dienstzeit verstorben.

Leider musste ich dafür einige Opfer bringen (http://indy.mamo-net.de/...amp;id=122274), aber ohne Musik geht echt mal gar nicht.
Hans
 

#17 18.02.2011, 14:31
Das Brötchen Abwesend
Mitglied

Avatar von Das Brötchen

Beiträge: 749
Dabei seit: 05.12.2008
Wohnort: Raum München

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Zitat von Kaindee:

@Aldridge: Gute Idee, werde mir mal ein paar einschlägige Fachzeitschriften lesen, da sind ja eh´ regelmäßig Vergleichstest´s drin Zwinkernder Smiley .

Wobei ich diese Fachzeitschriften inzwischen gegessen habe. :-)))
Da fließen leider ganz klar die Preise mit in die Bewertungen ein... Und solange dort das Märchen mit den Spikes weiter verbreitet, statt endlich ausgeräumt wird, ist für mich leider zu klar, daß hier nur einer bestimmten Industrie, nicht dem Kunden zugespielt wird... Nachdem ich das eine oder andere Märchen oft genug in diesen Zeitschriften gelesen hatte, habe ich mich selbst ein paar Mal dabei ertappt, wie ich über Dinge nachzudenken begann, sie fast schon als wahr annahm, die technisch überhaupt nicht möglich sind (dazu muß man wissen, daß ich die Details in der Elektronik aufgrund meiner Berufsausbildung ganz gut kenne...).
 

#18 18.02.2011, 15:00
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Naja, von der Fachpresse so etwas wie Objektivität zu verlangen, ist immer so, als wollte man sich Farben von einem Blinden erklären lassen. Häufig richten sich die Testergebnisse auch danach, wer gerade wieder eine große Anzeige im Heft geschaltet hat.

Dann soll Kaindee eben im Internet nach Tests stöbern. Wichtig ist aber, sich nicht allein nur auf den Bekanntenkreis zu verlassen. Wie dieser Thread zeigt, ist es wie bei Autos und Fußball: Jeder hat eine Meinung, und jeder kennt eine andere Wahrheit, natürlich in Abhängigkeit von seinem eigenen Equipment. Beim Sound schwöre ich z.B. nach wie vor auf Yamaha. Da werden sofort 20 Leute den Finger heben, sagen "auf gar keinen Fall", und einer empfiehlt Marke X, der nächste Y, wieder ein anderer Z. Zwinkernder Smiley

@Hans: Cool, Marantz! Glückwunsch! Aber ob ich dafür eine Lederjacke geopfert hätte...
 

#19 18.02.2011, 15:11
"Indy" Hans Abwesend
Mitglied

Beiträge: 9.268
Dabei seit: 01.04.2008
Wohnort: NRW

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
@Aldridge:
Off-Topic:
Das war in dem Fall ein glücklicher Zufall. Der Kollege wollte grad die Jacke schon immer haben was ich aber bisher abgelehnt hatte. Jetzt, da ich das Geld dringend brauchte, war das für Beide zum Vorteil. Was ich jetzt bei Suche/biete anbiete tut da schon wesentlich mehr weh.

Hans
 

#20 18.02.2011, 16:19
Kaindee Abwesend
Mitglied

Avatar von Kaindee

Beiträge: 4.144
Dabei seit: 21.10.2010
Wohnort: Woodland

Betreff: Re: Der Technik & Elektronik Thread
Off-Topic:
Zitat von Aldridge:
... ist es wie bei Autos und Fußball: ...

Naja, zum Thema "Fußball" halten wir Österreicher uns ja eher bedeckt, denn wenn wir was definitiv nicht können dann ist das "kicken" Lachender Smiley

Legendär, guckst du hier: http://www.welt.de/...siegt.html ist zwar
schon ewig her, aber immer noch präsent. Genau so wie die 0:9 Niederlage gegen Spanien Lachender Smiley .

Obwohl http://www.oesterreichnews.de/...eich-1978/ ... aber das war dann schon auch einer unserer
wenigen Siege Lachender Smiley mit denen wir heute noch unsere damaligen Nationalhelden loben Zwinkernder Smiley

Ein wenig Selbstironie darf nicht schaden .

Zurück zum Thema, Internet ist noch immer meiner Meinung nach hier einer der besten Ratgeber, aber ein wenig in den Zeitschriften
"schmökern" kann nicht schaden.
PADDLNNN ... bitte !
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 18.02.2011, 16:23 von Kaindee.  

Seiten (26): 1, 2, 3 ... 25, 26


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 04:25.