Dt. Indiana Jones Fan Forum Summit 2019



#201 05.05.2013, 18:52
Lacombe Abwesend
Mitglied

Avatar von Lacombe

Beiträge: 418
Dabei seit: 09.05.2009
Wohnort: Saarland

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Die wenigsten hier haben ToD oder KoCS deswegen verdammt. Es ging den meisten hier darum zu zeigen, dass es alle bisherigen Indyfilme mit der Wahrscheinlichkeit nicht so genau genommen haben und das kein Stilbruch des vierten Teils war. Die Indyfilme waren schon immer Comickino, was immer George Lucas in einem PR-Interview auch gesagt haben mag. Das war eigentlich schon alles.
 

#202 05.05.2013, 18:59
Lacombe Abwesend
Mitglied

Avatar von Lacombe

Beiträge: 418
Dabei seit: 09.05.2009
Wohnort: Saarland

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Zitat von Laserschwert:
Den Eindruck habe ich auch Lachender Smiley

War ironisch gemeint. Wollte nur der Logik der "Tatsachen" folgen. Zungestreckender Smiley
 

#203 06.05.2013, 12:51
Lortzmann Abwesend
Ehemaliges Mitglied

Beiträge: 418
Dabei seit: 23.04.2013
Wohnort: -

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Zu Meinung oder Tatsachen:
Ein Kumpel von mir findet "Blade Runner" stinklangweilig. Er findet den Film nicht gut. Tatsache ist aber: "Blade Runner" wird als Kultfilm angesehen. Darüber brauch man nicht diskutieren oder? "Blade Runner" IST ein Kultfilm, ein Klassiker!

Oder Thema Fortsetzungen.

"Blues Brothers" wird ebenfalls als Kultfilm angesehen. Die Fortsetzung "Blues Brothers 2000" wird hingegen als "Murks" betrachtet.

Zu "Skull":

Natürlich ist da ein Stilbruch. Das ist ja ein Grund warum "Skull" so schlecht ankommt. In den drei richtigen Indiana Jones-Filme ist die action glaubhaft. Manchmal etwas übetrieben, aber noch im Rahmen. Viele ecchte Stunts. In Teil 4 sind die meisten Action-Szene unglaubwürdig. NUke the Fridge, Shau zwischen den Autos, Shia als Tarzan, der Sprung mit dem Auto auf den Gummibaum, die 3 Wasserfälle etc.

1)
Producer Frank Marshall stated that the film would be shot the same way as the previous three - with stunt men, and using CGI only when necessary.

2)
Screenwriter David Koepp looked at all the film's previous drafts, and kept what he felt were good ideas. He tried not to make his work a "fan script," avoiding any trivial references to the previous films. He noted that the story would have to acknowledge Ford/Jones's age, and also aimed for the mix of comedy and adventure from the first film, trying to make it less dark than the second film and yet less comic than the third film.

3)
Ford: "My ambition in action is to have the audience look straight in my face and not the back of a stuntman's head. I hope to continue that no matter how old I get."

4)
"The first thing Steven said was he didn't want this look like a slick action-adventure movie with digital backgrounds and effects or stunts that you couldn't do in reality," Kennedy says. "Part of an Indiana Jones story is that you want to believe that Indy - and consequently Harrison Ford - is doing his own stunts..."

5)
"[...] the style is the same, the humor is the same, the characters are the same - everything is the same and we've been able to build on it. The relationships are stronger and even more fun than they were in the first one. But we're careful not to try and top ourselves - which I think is the mistake that many filmmakers make when they do sequels. We are focused on the characters, we are focused on the plot, and trying to tell a really great story." Lucas, Complete Making of Indiana Jones, Page 266

6)
GL is talking about the great REAL Stunts in the "Bourne"-Movies and then...
"... but when you get to the next level, whether it's Tomb Raider or the Die Hard series, where you've got one guy with one pistol up against 50 guys with machine guns, or he jumps in a jet and starts chasing down a freeway, you say, I'm not sure I can really buy this. Mission Impossible's like that. They do things where you could not survive in the real world. In Indiana Jones, we stay just this side of it."

7)
Marschall: There’s been so many films that have tried to copy the Indiana Jones franchise and most of them have failed, except for the Bourne films. I think the reason people like Bourne is that he’s a credible, believable hero, much like Indiana Jones. Jason Bourne does some amazing things but that’s because he’s been so well trained in martial arts and different forms of killing so it’s not totally unbelievable, like the Mission Impossible films.

We looked at the Bourne films, and we thought that maybe Indiana Jones could do some more dangerous things in this film, and still have that seem BELIEVEABLE. The key is you have to believe that Indiana Jones can do the things he does and not say ‘There’s no way he could’ve survived that situation!’, so you walk a fine line. What sets the Indiana Jones films apart is that you can’t just call them action movies. They’re supernatural mysteries with elements of action and comedy and, in this film, some science fiction.

Unschuldiger Smiley
GL
"I think Tom Cruise proved that people are getting bored with that kind of stuff," Lucas said when asked about over the top action sequences. "What they want to see is something different. And 'Indiana Jones,' if nothing else, is always different.

9)
Marschall about "Indy I - III":

"One of the things I enjoy about these movies is that they do recall the old cliffhanger serials of the thirties and forties," said Marshall. "We didn't have computer effects in those days, we couldn’t easily erase things and I think one of the unfortunate by-products of the computer age is that it makes filmmakers lazy. You become more creative when you have to hide ramps with a tree rather than erase it later as you can today."

"In Raiders, that's a real ball rolling behind him so Harrison really is in some danger running in front of that; these are real situations and that adds to the excitement and the creative energy on the set."

Marschall about a part 4 in 2003

We're not done with the script on Indy 4 but I think we're going to try and rely, like the first two movies, on realism and not try to do too many things with the computer.

Marshall:
When you start getting into computers you get fantastical situations like in The Matrix or movies like that. We don't want that, we want exciting heroism, we want seat-of-your-pants, skin-of-your-teeth action. We didn't have all the money in the world on the first films and we want to keep that B-Movie feel. We want to make Indy 4 like we made the first three."

10)
GL: "And, yeah, we didn’t make it bigger and better, we made it EXACTLY the same. So if you loved the other ones, you’ll love this one. But if you expect to have F-14s flying under freeways — that isn’t there. It’s just another period adventure movie with this wacky archaeologist.”

11)
George Lucas / Empire Magazine

"A lot of people think Indiana Jones is so outrageous, it is believable. That was the thing what we did that James Bond didn't do - especially in that middle period where they weren't very interesting"

12)
GL: "We wanted to make the best Indiana Jones film that we could. We decided that we were going to do it very realistically, with real stunts and with a real story about real people, and what happend after that is the adventure just follows on from the characters."

13)
HF: "Every moment on screen needed to be invested with real emotion. You need to be able to connect with the audience with that emotion. That's why all of us were happy to do the stunts and the action sequences oldschool. I had to be able do it myself or the stuntman had to be able to arrange for me to do it myself. It allows the audience to connect with the physics of the event and feel as if it is not just make believe."

14)
"I think we all agreed that Indiana Jones had to be vulnerable. He had to be a real person. Part of him had to be the audience saying, 'I could be that guy'".
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 06.05.2013, 12:59 von Lortzmann.  

#204 06.05.2013, 13:51
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.013
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Was Wikipedia zu Kultfilmen schreibt, ist interessant. Da werden zum Beispiel Filme zu Kultfilmen, weil der Hauptdarsteller stirbt, Schwule mögen alles als Kultfilm ansehen, wo Barbara Streisand mitspielt. Mit Qualität hat hat das oft wenig zu tun, ich halte die Einstufung für ziemlich irrelevant. Um es klar zu sagen, der "Fakt", dass ein Film ein Kultfilm ist, entsteht dadurch, dass viele Menschen "meinen", es wäre einer.
 

#205 06.05.2013, 13:54
Lortzmann Abwesend
Ehemaliges Mitglied

Beiträge: 418
Dabei seit: 23.04.2013
Wohnort: -

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Okay, wird "Blues Brothers" als Kultfilm betrachtet? Ja oder nein?
 

#206 06.05.2013, 14:32
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.013
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Zitat von Lortzmann:
Okay, wird "Blues Brothers" als Kultfilm betrachtet? Ja oder nein?

Was ist die Relevanz dieser Frage?
 

#207 06.05.2013, 14:37
Lortzmann Abwesend
Ehemaliges Mitglied

Beiträge: 418
Dabei seit: 23.04.2013
Wohnort: -

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Nun, wir haben und doch über Meinungen und Tatsachen unterhalten. Tatsache ist: Die Mona Lisa wird als bedeutendes Gemälde betrachtet. Egal ob du diese gemälde magst oder nicht. Deine persönliche meinung ist nicht relevant.
 

#208 06.05.2013, 14:39
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 7.927
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Doch, eigentlich schon. Wer bist du, das du dem guten Kukulcan die Meinung absprechen darfst, mt der Begründung, sie sei nicht relevant? Wie soll man da diskutieren?
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

#209 06.05.2013, 14:44
Lortzmann Abwesend
Ehemaliges Mitglied

Beiträge: 418
Dabei seit: 23.04.2013
Wohnort: -

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Das verstehst du nicht? Egal ob Kukulcan die Mona Lisa toll oder schlecht findet - es ändert NICHTS an der Tatsache, dass die Mona Lisa als bedeutendes Gemälde betrachtet wird. Verstehst du das?
 

#210 06.05.2013, 14:46
Lacombe Abwesend
Mitglied

Avatar von Lacombe

Beiträge: 418
Dabei seit: 09.05.2009
Wohnort: Saarland

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Kultfilme sind Filme manchmal auch dann, weil sich ein bestimmtes Nichenklientel davon angesprochen fühlt. Gerade Blues Brothers ist ein gutes Beispiel dafür, denn er spricht Leute mit einem Faible für Bluesmusik und coole Action an. Auch ich mag den Film. Allerdings würde, glaube ich, kaum ein Kritiker, der um seinen Ruf besorgt ist, Blues Brothers als ein Meisterwerk bezeichnen. Der Film wurde mit den Jahren durch seine treuen Fans zum Kult. Die Kritiken beim Erststart waren eher zwiespältig.
Es gibt sicher Kunstwerke, die mittlerweile über jeglicher Kritik stehen und uneingeschränkt als Meisterwerke für die Ewigkeit gelten dürfen. Allerdings trifft dies bei weitem nicht auf alle sogenannten Kultfilme zu.
 

#211 06.05.2013, 14:47
Lortzmann Abwesend
Ehemaliges Mitglied

Beiträge: 418
Dabei seit: 23.04.2013
Wohnort: -

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Wird "Blues Brothers" als Kultfilm betrachtet? Ja oder nein?
 

#212 06.05.2013, 14:50
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 7.927
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Lortzmann, es ging mir einfach darum, das jede Meinung zählt, und wenn sie der Allgemeinheit widerspricht. Die Mona Lisa ist ein Kunstwerk, schön, aber es gibt eben Leute, die das anders sehen. Die dürfen und sollen das sogar. Und das ist bei Kultfilmen genauso.
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

#213 06.05.2013, 14:54
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.013
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Ich dachte, das hätte ich oben schon geklärt. Auch der Fakt, dass die Mona Lisa ein berühmtes Gemälde ist, ist durch Meinungen entstanden. Ich erkenne nicht die Relevanz für diese Diskussion.
 

#214 06.05.2013, 14:54
Lortzmann Abwesend
Ehemaliges Mitglied

Beiträge: 418
Dabei seit: 23.04.2013
Wohnort: -

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Du willst es nicht verstehen, oder? Natürlich soll jeder seine eigene Meinung haben - aber deine oder meine meinung kann nicht ändern als was ein Film oder ein Kunstwerk betrachtet wird.

Egal ob du oder ich den Film "Blade Runner" kacke finden - "Blade Runner" wird als Kultfilm angesehen. Verstehst du das?
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 06.05.2013, 14:55 von Lortzmann.  

#215 06.05.2013, 14:58
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 7.927
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Sorry, aber irgendwie wird mir das doch zu blöd. Wir reden hier anscheined völlig aneinander vorbei... Ich weiß schon gar nicht mehr, worum es hier überhaupt anfangs ging, was hier die Diskussionsgrundlage sein soll. Ich klink mich hier aus...
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

#216 06.05.2013, 15:02
Lortzmann Abwesend
Ehemaliges Mitglied

Beiträge: 418
Dabei seit: 23.04.2013
Wohnort: -

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Es ging um Meinungen und Tatsachen.

"Blade Runner" wird als Kultfilm bezeichnet. Das is ne Tatsache.

"Blues Brothers 2000" wird als "wesentlich schlechter" als Blues Brothers" betrachtet.

Es gibt unzählige Beispiele. Die PT wird als Enntäuschung zur OT betrachtet.
 

#217 06.05.2013, 15:07
Lacombe Abwesend
Mitglied

Avatar von Lacombe

Beiträge: 418
Dabei seit: 09.05.2009
Wohnort: Saarland

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Zitat von Lortzmann:
Wird "Blues Brothers" als Kultfilm betrachtet? Ja oder nein?

Sicher wird er das. Habe ich nie bestritten. Ich bestreite nur, dass jeder Kultfilm automatisch auch als filmisches Meisterwerk gilt. Auch Filme wie "Shaun of the Dead" oder "Dark Star" gelten als Kultfilme, als Meisterwerke für die Ewigkeit jedoch nicht.
 

#218 06.05.2013, 15:19
Lortzmann Abwesend
Ehemaliges Mitglied

Beiträge: 418
Dabei seit: 23.04.2013
Wohnort: -

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Das habe ich doch auch nicht behauptet. Aber manche Filme werden als "Gut" betrachtet, manche Filme werden als "Sehr schlecht" betrachtet, manche Filme Filme gelten als Klassiker, manche Fortsetzung gelten als "sehr schlecht" etc.
 

#219 06.05.2013, 15:20
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.013
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Zitat von Lortzmann:
Du willst es nicht verstehen, oder? Natürlich soll jeder seine eigene Meinung haben - aber deine oder meine meinung kann nicht ändern als was ein Film oder ein Kunstwerk betrachtet wird.

Egal ob du oder ich den Film "Blade Runner" kacke finden - "Blade Runner" wird als Kultfilm angesehen. Verstehst du das?

Das verstehe ich perfekt und es geht mir meilenweit am verlängerten Rücken vorbei. Das sollte es jedem, der sich lieber eine eigene Meinung bildet als sich eine bilden zu lassen.

Prima, es ist ein Fakt, dass bestimmte Filme Kultstatus haben. Was ist die Relevanz? Dass mache schlechte Filme öfter gesehen werden und viele Gute übersehen werden? Was hat das mit der Diskussion zu tun, außer daß deine Aussage bestätigt wird? Welche Erkenntnis bringt es uns, dass es ein Fakt ist, dass ein Großteil der Menschheit der Meinung ist, dass Blues Brothers ein Kultfilm ist?
 

#220 06.05.2013, 15:24
Lortzmann Abwesend
Ehemaliges Mitglied

Beiträge: 418
Dabei seit: 23.04.2013
Wohnort: -

Betreff: Re: "Nuke The Fridge" - das neue "Jump The Shark"
Na ja, dies ist ein Forum über Filme. Ist doch interessant als was ein Film betrachtet wird.

Meinungen sind aber natürlich auch interessant. Das Ramking auf imdb sind ja die meinungen von vielen Menschen. Da kommt "Skull" im Vergleich mit den richtigen Indy-Filmen sehr schlecht weg.
 

Seiten (12): 1, 2 ... 9, 10, 11, 12,


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 18:21.