Dt. Indiana Jones Fan Forum Zum Summit 2021 in Solingen



#361 Gestern, 11:23
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.360
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Der Corona Thread
Zitat von Lacombe:
Ein Paradigmenwechsel scheint ja langsam zu kommen. Der Blick richtet sich immer mehr auf die Impfzahlen und wie man sie schnell erhöhen könnte.

Ja, das geht sowieso seinen Weg. Ende März dürften 90% der schwersten Fälle bereits verhindert sein.

Die Frage ist nur, wird man das kapieren und akzeptieren oder wird man plötzlich die offizielle Politik auf das Verhindern von Ansteckungen um jeden Preis ändern.
 

#362 Gestern, 11:54
treasurelane Abwesend
Mitglied

Avatar von treasurelane

Beiträge: 721
Dabei seit: 21.03.2016
Wohnort: Deutschland

Betreff: Re: Der Corona Thread
@Kukulcan: Wenn man es kapieren sollte, dann müsste man doch die strikte Ansteckungs-Verhinderungspolitik ändern...ich verstehe deine Aussage nicht.
 

#363 Gestern, 11:56
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.360
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Der Corona Thread
Es gibt offiziell keine Ansteckungsverhinderungspolitik als oberstes Gut, das bleibt weiterhin die Gesundheitsystemüberlastungsverhinderungspolitik.
 

#364 Gestern, 11:59
treasurelane Abwesend
Mitglied

Avatar von treasurelane

Beiträge: 721
Dabei seit: 21.03.2016
Wohnort: Deutschland

Betreff: Re: Der Corona Thread
?
Zitat:
...die offizielle Politik auf das Verhindern von Ansteckungen...

Wie auch immer, man handelt jedenfalls aktuell immer noch danach. Mal gespannt, wie lange noch.
 

#365 Gestern, 12:24
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.360
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Der Corona Thread
Zitat von treasurelane:
?
Zitat:
...die offizielle Politik auf das Verhindern von Ansteckungen...

Wie auch immer, man handelt jedenfalls aktuell immer noch danach. Mal gespannt, wie lange noch.

Genau das ist die Frage. Wenn man natürlich alles noch ein halbes Jahr zulässt, kommt man vielleicht gar nicht auf den Trichter, dass die Fallzahlen/Inzidenzien völliger Murks sind als Kriterium.
 

#366 Gestern, 14:24
Lacombe Abwesend
Mitglied

Avatar von Lacombe

Beiträge: 431
Dabei seit: 09.05.2009
Wohnort: Saarland

Betreff: Re: Der Corona Thread
Die Zahl der Intensivpatienten ist auf unter 2.900 gesunken. Beim Impfen waren wenigstens mal über 150.000. Vielleicht schaffen wir nächste Woche mal die 200.000.
 

#367 Gestern, 14:47
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.360
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Der Corona Thread
Laaaaangsaaam wiiird eees...
 

#368 Gestern, 15:25
treasurelane Abwesend
Mitglied

Avatar von treasurelane

Beiträge: 721
Dabei seit: 21.03.2016
Wohnort: Deutschland

Betreff: Re: Der Corona Thread
"Es" ist ja auch ein Horror-Film...

@Kukulcan: A propos Fallzahlen/Inzidenzen als Murks. Also bis Ende Januar warst du aber doch auch noch eher dafür, dass ganze auf unter 35 zu bringen, oder? Ich möchte mal allgemein sagen, worauf es für mich immer wieder rausläuft: Wie lange verträgt es die Gesellschaft dichtzumachen? Natürlich ist es rein infektiologisch immer besser, sich komplett einzuschließen. In diesem Sinne ist die Inzidenz schon der richtige Faktor um erstmal zu sehen, wie "verbreitet" Corona ist. (wenn wir mal von annähernd gleichen Testzahlen ausgehen, man könnte eigentlich gleich die Positiv-Quote nehmen, aber egal) Man kann natürlcih auch sagen, dass durch intelligente Konzepte auch hohe Inzidenzen zu vermeiden wären, also sozusagen Kontakte ohne Ansteckungen...In der Realität kommt es eben zusätzlich noch darauf an, wie man meint, mit hohen Inzidenzen umgehen zu können (Krankenhäuser, Behandlungsmöglichkeiten, Geimpfte) und wie gesagt, was man irgendwann auch mal in "Kauf" nimmt bzw. wie man abwägt.
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 25.02.2021, 15:33 von treasurelane.  

#369 Gestern, 15:38
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.360
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Der Corona Thread
Ich bin und bleibe dabei, dass es kurze und knackige Lockdowns hätte geben müssen. Bei 50er Inzidenz (letzten Oktober) 3 Wochen echter Lockdown.

Da wären wir wieder weit unter 35 gewesen. Als Referenz bitte den November mit Frankreich oder Belgien vergleichen. Nur bei uns gab es einen Lockdown Light der nur zur Statuserhaltung taugte.

Jetzt sage ich 3x, 5x oder 10x so viel testen und die entsprechend hochschnellenden Inzidenzzahlen vergessen.

Und wie Lacombe es öfter erwähnt, die Intensivbelegung als Maßstab ins Auge fassen.
 

#370 Gestern, 18:17
treasurelane Abwesend
Mitglied

Avatar von treasurelane

Beiträge: 721
Dabei seit: 21.03.2016
Wohnort: Deutschland

Betreff: Re: Der Corona Thread
@Kukulcan: Belgien und Frankreich wurden damals deutlch härter getroffen. Die Schulen waren, was ich so meine nicht generell dort geschlossen. Gerechnet auf die Bevölkerungszahl ist Frankreich besser durch den Dezember gekommen, was ich mir so anschaue. Ansonsten in etwa vergleichbar. Frankreich ist seit Mitte Januar schlechter und Belgien nach dem Fall im November ganz grob auf dt. Niveau. Könnte jetzt auch falsch sein, aber das ist, was ich so grob sehe. Und in Frankreich steigt es gerade wieder. Also du meinst, dass so ein mega-Lockdown uns monatelang auch nach dessen Beendigung durch die Pandemie getragen hätte? Ich hätte da große Zweifel. Mal abgesehen von der "Machbarkeit"/Akzeptanz eines solchen in der Bevölkerung.

Unterdessen spricht man jetzt über die "New Yorker" Variante: https://www.stern.de/...94652.html

Man kann es doch wirklich nicht mehr hören, oder?
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 25.02.2021, 18:55 von treasurelane.  

#371 Gestern, 18:55
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.360
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Der Corona Thread
Belgien war die absolute Katastrophe was die relativen Zahlen angeht. Sie waren gleichauf mit Deutschland bei einem Zehntel der Bevölkerung. Aber schau dir die absoluten Todeszahlen an, Belgien hat seit November 12.000 Tote mehr, in Deutschland sind es eher 60.000. Bei gleicher absoluter Fallzahl als Ausgang Anfang November hätte Deutschland mit einem Lockdown Extra Strong statt Lockdown Light also grob 48.000 Todesfälle verhindern können - ja, diesen Unterschied macht 1x konsequent Fallzahlen reduzieren vs. Fallzahlen auf hohem Level stabilisieren.

Und mit den absoluten Fallzahlen wäre die Inzidenz gering genug geblieben, um sich den zweiten Lockdown sparen zu können.
 

#372 Gestern, 19:09
treasurelane Abwesend
Mitglied

Avatar von treasurelane

Beiträge: 721
Dabei seit: 21.03.2016
Wohnort: Deutschland

Betreff: Re: Der Corona Thread
@Kukulcan: Sehe es mir nach, wenn ich das jetzt nicht so hin und her weiterführen will. Ich verstehe auch nicht genau, was du meinst. Aber Belgien war doch nur ganz ganz kurze Zeit von den absoluten Infektions-Zahlen gleichauf mit Deutschland. Also "passt" (wenn man so ein Wort in diesem Zusammenhang benutzen möchte) das Todeszahl-Verhältnis doch irgendwie zum Bevölkerungs-Vergleich.

Und zu deinem zweiten Satz: Mit welchen Zahlen für Deutschland hätte man sich deiner Meinung nach welchen Lockdown sparen können? Und ein stärkerer Lockdown im Oktober/November wäre doch dann auch schon der 2. gewesen... Ich steig da nicht mehr durch. Ich habe aber grundsätzlich deine Idee/Überlegung/Aussage verstanden: Schnell und extrem heftig und dann unten halten. Ist doch in Ordnung, wenn das dein Ansatz ist/war/wäre.
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 25.02.2021, 19:13 von treasurelane.  

#373 Gestern, 20:52
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.360
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Der Corona Thread
Treasure, nimm doch einfach die Zahlen von Anfang November von Belgien und Deutschland. Sie waren in etwa gleich. Belgien hat diese Zahlen mit dem Lockdown heruntergebracht. Deutschland hat das nicht, die Zahlen sind in etwa gleich geblieben auf hohem Niveau. Das ist keine Raketenwissenschaft, du musst einfach nur die beiden Kurven nebeneinander legen.

Dann nimm die Zahlen von Mitte Dezember und rechne die auf deutsche Inzidenz um. Das kommt für Belgien so bei ca. 30 raus, während Deutschland bei 150+ rumkrepelte.

Habe die Grafiken angehangen, Fallzahlen und Todeszahlen kumuliert. Der Zeitpunkt, an dem Belgien von den katastrophalen Zahlen heruntergekommen ist, während Deutschland das bei seinen schlechten Zahlen nicht geschafft hat, ist deutlich zu erkennen. Resultierend fast 50 Tausend mehr Tote in Deutschland.

Die Aussage ist nicht, dass Belgien super dasteht, das tun sie nicht bei der geringen Einwohnerzahl. Die Aussage ist, dass Deutschland die Chance verpasst hat, viele 10.000 Tote zu verhindern und mit einer 30er Inzidenz in die Adventszeit zu starten.

Das Ganze ist so simpel und selbsterklärend, weil die absoluten Zahlen perfekt 1:1 zu vergleichen sind.

Miniaturansichten angehängter Bilder:
v1.gif
Dateityp: Dateityp-Informationen zu: gif gif
Downloads: 1
Dateigröße: 24,41 KB
Bildgröße: 745 x 407 Pixel
v2.gif
Dateityp: Dateityp-Informationen zu: gif gif
Downloads: 0
Dateigröße: 18,37 KB
Bildgröße: 757 x 320 Pixel

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 25.02.2021, 21:19 von Kukulcan.  

#374 Gestern, 21:26
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.360
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Der Corona Thread
Bleibt die Frage, warum das so war. Belgien war am Rande der Katastrophe. Eine weitere Entwicklung der Fallzahlen und Hospitalisierungen analog zu Deutschland hätte das belgische Gesundheitssystem um Faktor drei oder mehr überlastet.

Es war also schiere Verzweiflung, während bei uns alles locker gesehen wurde mit der Hoffnung, ein Lockdown Light würde es schon richten. Fatale Fehleinschätzung. Alles, was beim ersten Lockdown richtig gemacht wurde, wurde im November wieder verspielt mit dem Ergebnis, dass wir pro Einwohner gerechnet kaum noch besser liegen, als Trump es geschafft hat.

Ehrlich, während ich letztes Jahr stolz auf unser Land und unsere Regierung war, schäme ich mich jetzt für die Unfähigkeit unserer Politik.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 25.02.2021, 21:29 von Kukulcan.  

Seiten (19): 1, 2 ... 17, 18, 19,


Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 07:04.