Dt. Indiana Jones Fan Forum Summit 2020 in Berlin



#1 15.07.2020, 20:56
Indy2Go Abwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.509
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Lieder bewerten: Ein Forumsspiel
'n Abend Indyaner,

analog zum Musik-Thread könnten wir, so dachte ich mir, doch mal ein kleines musikalisches Forumsspielchen machen, ehe es nach einer anfänglichen Phase der Euphorie in der Versenkung verschwindet und erst nach Jahren erneut herausgekramt wird. Zwinkernder Smiley

Das Prinzip ist ganz simpel: Jemand postet ein Lied (z. B. via YouTube) und schreibt, so er denn möchte, ein paar Zeilen dazu. Im folgenden Beitrag "muss" das Lied dann mit Punkten bewertet werden; die Skala geht wie üblich von 1 (unhörbar) bis 10 (Meisterwerk). Und damit qualifiziert und verpflichtet sich der Rezensent dann auch, gleich das nächste Lied zu posten, das dann wieder vom schnellsten Mitglied bewertet werden kann.

Da sowas gern für ins Lächerliche abdriftet und für Quatsch-Songs missbraucht wird, möchte ich anmerken, dass es mir für meinen Teil in erster Linie darum geht, dass wir so unseren jeweiligen Musikgeschmack untereinander besser kennenlernen, uns so vielleicht auch die ein oder anderen Tipps abholen können und das Ganze eben beiläufiger funktioniert, als gezielt eine Rezension zu schreiben oder dergleichen.

Daher mache ich auch gleich mal den Anfang mit einem Lied, das mir tatsächlich sehr am Herzen liegt. Ich sage immer, das eine ultimative Lieblingslied habe ich eigentlich nicht; aber wenn ich es hätte, dann wäre es "Fools Gold" von Thin Lizzy. Tut mir einen Gefallen und achtet auch mal auf die Lyrics und wie packend Phil Lynott sie vorträgt:

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=tZGij0VKX98



Marc S.
"Smoke me a kipper, I'll be back for breakfast." - Ace Rimmer
 

#2 15.07.2020, 22:26
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 6.741
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Lieder bewerten: Ein Forumsspiel
ich find es ganz putzig -> 6 Punkte, Boywesen liebt Girlwesen und so...

In das folgende Stück habe ich mich spontan beim ersten Hören verliebt. Seit Jahren höre ich es mir fast jeden Monat im Auto auf der Weg zur Arbeit an (auch wenn ich schon längst keine 16 mehr bin).

Es ist natürlich dabei extrem traurig, dass Ros Serey Sothea kurz darauf von den Khmers rouges ermordet wurde.

also nun eins der IMHO besten Lieder aus Kambodscha der 60er Jahre: "Chnam oun Dop-Pram Muy"

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=y04fy9GywSo




Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, das letzte Mal am 16.07.2020, 08:17 von Pascal.  

#3 15.07.2020, 23:41
Part-Time Abwesend
Mitglied

Avatar von Part-Time

Beiträge: 401
Dabei seit: 03.12.2012
Wohnort: -

Betreff: Re: Lieder bewerten: Ein Forumsspiel
Für mich 7 von 10, Pascal, weil es an den besonderen Stellen wie z. B. ab 0:36 etwas sehr Eingängiges hat. Mir sind beide bisherigen Stücke zu gitarrenlastig, und die E-Gitarrensolos sind es auch bei diesem Stück aus Kambodscha, die mir in den Ohren weh tun.

Dein Stück, Indy2go, hat mich im ersten Moment an "Believe in a thing called love" von "The Darkness" erinnert: eines meiner persönlichen Lieblingsstücke, wenn es schon Rockgitarre sein muss.

Edit: Gerade bei Wikipedia gelesen, "Einflüsse der Band [The Darkness] sind AC/DC, Queen, Led Zeppelin, Thin Lizzy, Van Halen, und Aerosmith."

Mein Beitrag aber sind die "Stranglers" mit "Golden Brown", ich mag das Cembalo und die Taktwechsel (und das Video auch):

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=z-GUjA67mdc



Off-Topic:
Vom Konsum harter Drogen distanziere ich mich ausdrücklich.

Now, if that's a fact, tell me, am I lying?
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 15.07.2020, 23:57 von Part-Time.  

#4 16.07.2020, 08:29
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 6.741
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Lieder bewerten: Ein Forumsspiel
10 von 10, Indy2go, aus den gleichen Gründen wie Du Zudem mag ich, wie die Stimme wie ein zusätzliches Instrument mitschwingt.

Was haltet Ihr hiervon? "Yuve Yuve Yu" von The HU Band aus der Mongolei. Ihr könnt gerne bis nach 1:02 vorspulen. Davor ist nur Blabla.

Das Spiel ist zwar nicht sonderlich kompex. Aber gerade die Schlichtheit macht es für mich sehr eingängig. Zudem harmonisiert der Kehlkopfgesang im Hintergrund super mit den Streichern finde ich.

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=v4xZUr0BEfE




Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 16.07.2020, 08:35 von Pascal.  

#5 16.07.2020, 12:32
Indy2Go Abwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.509
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Re: Lieder bewerten: Ein Forumsspiel
Zitat von Pascal:
ich find es ganz putzig -> 6 Punkte, Boywesen liebt Girlwesen und so...

Tatsächlich geht es um etwas völlig anderes. Mit dem Lied nahm Lynott Bezug auf die Kartoffelfäule, die Mitte des 19. Jahrhunderts eine Hungersnot in Irland auslöste. Viele flohen in der Hoffnung auf ein besseres Leben nach Amerika, wurden jedoch enttäuscht - und eben darauf bezieht sich der Titel: Fool's Gold bedeutet Narrengold, wobei man hierzulande eher von Katzengold spricht, einem "wertlosen" Mineral, (Pyrit bzw. Markasit) das viele fälschlicherweise für Gold hielten. Das Narrengold wird hier also zur Metapher für geplatze Träume und falsche Hoffnungen - es ist eben bekanntlich nicht alles Gold, was glänzt.

Besonders toll finde ich übrigens den letzten Vers, der von einer wunderschönen Seiltänzerin handelt, die gerade dann, wenn sie (im wahrsten Sinne des Wortes) die Fallhöhe vergisst, von einem Geier hinunter in die Tiefe gezerrt wird. Damit verarbeitete Lynott auch die Behandlung Thin Lizzys durch die Presse in Amerika: Zuerst stellte sie sich als Freund da, verhalf der Gruppe zu Ruhm und machte sie groß in den USA, nur um sie dann in Verruf zu bringen. Denn Negativschlagzeilen verkaufen sich nun mal besser.

@Part-Time: The Darkness sagen mir ehrlich gesagt gar nicht so viel, das Lied ist jedenfalls nett, auch wenn ich da keine allzu große Ähnlichkeit zu "Fool's Gold" sehe; eher zu rockigeren Thin-Lizzy-Tracks wie "The Rocker" oder "The Boys are Back in Town".

"Golden Brown" von den Stranglers ist ja ein zeitloser Klassiker, den man u. A. auch aus den Kultfilmen "Snatch" und "Trainspotting" kennt. Hätte von mir auch zumindest eine 9 bekommen.

@Pascal: "Yuve Yuve Yu" von The HU Band ist ein sehr interessanter Beitrag. Nicht unbedingt meine Musik (nicht gitarrenlastig genug Zwinkernder Smiley ) aber durchaus faszinierend. Und da ich ja, wie kaum jemand weiß, mongolische Wurzeln habe, gibt's von mir daher 8 Punkte.

Weiter geht's mit "Dystopia" von Megadeth. Die ersten vier Alben der Band sind Pionierwerke des Thrash Metals (womit wir wieder bei den Rockgitarren wären) und gerade Nr. 4, "Rust in Peace" von 1990 zählt zu meinen absoluten Lieblingsalben. "Dystopia" allerdings ist der Titeltrack der letzten Scheibe von 2016, denn damit und mit dem neuen Gitarristen Kiko Loureiro hat die Band nach eher mittelmäßigen bis mäßigen Alben zu alter Stärke gefunden - oder auch zu ganz neuer.

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=QrV61ATP3Ec


Marc S.
"Smoke me a kipper, I'll be back for breakfast." - Ace Rimmer
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 16.07.2020, 12:32 von Indy2Go.  

#6 16.07.2020, 20:32
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 6.741
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Lieder bewerten: Ein Forumsspiel
@Megadeth: ein Tacken lebendiger als "Fools Gold", also nett, schön schnell, sehr sauber produziert, kann allerdings IMHO mit den lebendigeren Stücken wie "Lying In State" nicht wirklich mithalten, also 6,5 Punkte

Charley Patton, ich kann mich zwar nie endgültig entscheiden, ob ich seine alten Stücke mit der glatten Stimme, oder die neuen mit der rauen Stimme lieber mag.

Aber "It won't be long" gehört für mich so oder so zu den stärksten Sachen, die er gemacht hat.

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=y_Gk4lWZFfA




Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 16.07.2020, 20:40 von Pascal.  

Seiten (1): 1


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 03:49.