Dt. Indiana Jones Fan Forum Zum Summit 2021 in Solingen



#1 27.12.2019, 10:18
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.453
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Star Wars - The Mandalorian
Die erste Star Wars Live Action Serie macht vieles richtig und zudem gelingt es ihr richtig gut, den Geist der OT einzufangen. The Mandalorian spielt ca. 5 Jahre noch "Rückkehr der Jedi-Ritter" und ist ein reinrassiger Space-Western mit etlichen Italo-Western Bezügen. Manchmal könnte man meinen, Clint persönlich würde unter der Rüstung von "Mando" stecken. Zwinkernder Smiley
Mando verdingt sich als Kopfgeldjäger und sein neuester Auftrag, den er durch Vermittlung der Gilde erhalten hat, führt ihn nach Arvala-7, wo er einen Fünfzigjährigen Flüchtigen gefangen nehmen soll – möglichst lebendig. Doch schon bald stellt sich heraus, dass er nicht der Einzige ist, der an der Zielperson Interesse hat …

Die erste Staffel umfasst 8 Folgen, jeweils zwischen 35 und 45 Minuten lang, die bis auf wenige Ausnahmen auch eine stringente Geschichte erzählen. Lediglich eine Folge ist ziemlich obsolet, aber immerhin wird dort noch ein neuer Charakter eingeführt. Generell ist die ganze Serie auf einem hohen Niveau, tolle Schauspieler, super Ausstattung und Effekte und ein eindringlicher Soundtrack von Ludwig Göransson. (Tolles Titelthema!->

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=SiGd8k55mWk

)

Größter Pluspunkt neben der tollen Grundstimmung der Serie und dem starken Cast (Werner Herzog, Carl Weathers, Nick Nolte, Gina Carano, Pedro Pascal) ist natürlich
switch Spoiler:


Heute steigt das Staffelfinale. Nach den bisherigen 7 Folgen kann ich schon mal sagen, dass mir die Serie besser gefällt als die Sequels.

Hier mal ein Überblick aller Folgen:

Kapitel 1 - Das Kopfgeld
Kapitel 2 - Das Kind
Kapitel 3 - Der Fehler
Kapitel 4 - Die Zuflucht
Kapitel 5 - Der Revolverheld
Kapitel 6 - Der Gefangene
Kapitel 7 - Die Abrechnung
Kapitel 8 - ?
André
Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, das letzte Mal am 27.12.2019, 12:59 von Pascal.  

#2 27.12.2019, 13:15
Indy2Go Abwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.519
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Re: The Mandalorian
Über Apple TV+ lässt sich übrigens Disney+ US nutzen - auch ohne amerikanische Kreditkarte, falls jemand nicht bis März warten will.

Was die Serie angeht bin ich hin- und hergerissen. Die Italowestern-Elemente machen richtig Laune, vor allem das Zusammenspiel von Ästhetik und Score. Die Prämisse ist interessant, die Produktion absolut state of the art und der Cast in der Tat großartig (Werner Herzog! Cooler Smiley ). Aber anders als @Mile empfand ich die Episoden 4-6 als reine Füllfolgen, da fühlte ich mich in 90er Jahre Network-TV-Serien mit "threat of the week"-Struktur zurückversetzt. Und bei aller Huldigung des Spaghettiwesterns, macht die Serie einen großen Bogen um eines der stilprägendsten Elemente des Genres: Die Härte. Niemand darf bluten, und alles was über die sauberen Blasterschüsse hinausgeht, wird drumherum inszeniert. Disney will halt familientauglich sein, das erweckt den Eindruck, als hätten die Macher nicht so dürfen wie sie eigentlich wollten. Nicht, dass es immer Gemetzel und Blutbäder sein müssen; das war "Star Wars" sowieso noch nie und ist in der aktuellen Serienlandschaft nebenbei bemerkt auch schon fast zum Klischee geworden, aber Gewalt verursacht nun mal schmerzen, das darf man auch sehen.
Marc S.
"Smoke me a kipper, I'll be back for breakfast." - Ace Rimmer
 

#3 27.12.2019, 15:30
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.453
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
So, Kapitel 8 gesehen. Ein großartiger Schluss der die Vorfreude auf Staffel 2 anheizt.

Und diesmal war doch Blut zu sehen Zwinkernder Smiley , der Gewaltgrad ist für Star Wars Verhältnisse absolut ok. Ich denke nicht, dass Favreau sich da stark einschränken musste.

Ja, die Folgen 4 bis 6 haben dieses „Fall der Woche“-Gefühl, wobei gerade die 4. mit dem „Söldner verteidigen Dorf gegen fiese Fieslinge“-Szenario etwas lahm war, aber immer noch unterhaltsamer als vieles andere. Und Mando hat dort Cara getroffen. 5 und 6 fand ich deutlich besser. Die beiden finalen Folgen waren sowieso großartiges Kino. Zwinkernder Smiley

Insgesamt gebe ich der Serie 9 von 10 Beska-Barren.
André
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 27.12.2019, 15:30 von Mile.  

#4 27.12.2019, 15:41
Indy2Go Abwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.519
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Der Gewaltgrad ist für mich ja auch in Ordnung; was mich stört ist, dass immer die Kamera wegschwenken muss, wenn mal einer den Kopf verliert. Zwinkernder Smiley Darum hat "Star Wars" eigentlich nie einen Bogen gemacht. Die Gewalt wurde nie als Stilmittel in den Vordergrund gestellt, es war immer familientaugliche Unterhaltung, "The Phantom Menace" hat ja sogar ein FSK6-Rating, aber es wurde eben auch nie drumherum inszeniert. Ich finde das irgendwie unfreiwillig komisch.

Die ersten drei und die vorletzte Folge (die letzte steht noch aus) fand ich aber ziemlich stark. Etwas sperrig, aber emotional und stilisitisch "Star Wars" durch und durch.
Marc S.
"Smoke me a kipper, I'll be back for breakfast." - Ace Rimmer
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 27.12.2019, 15:54 von Indy2Go.  

#5 27.03.2020, 23:02
FloW Abwesend
Mitglied

Avatar von FloW

Beiträge: 1.665
Dabei seit: 01.08.2006
Wohnort: Rheinhessen

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Gestern Disney+ App für PS4 bis 31. März 2020 kostenlos abonniert. Gerade dritte Folge von Mandalorian geschaut. Klasse Serie! Schließe mich meinen Vorschreibern an. Baby-Yoda und Mando rocken!

Finde allerdings das Disney+Angebot im Gegensatz zu Netflix oder Amazon Prime bisher übersichtlich und ausbaufähig. Soll heißen das längst noch nicht alle Disneyfilme verfügbar sind und hoffentlich wie bei den anderen Streamingdiensten auch, die Filmauswahl von Zeit zu Zeit aufgefrischt wird.
Dieser Beitrag wurde 8 mal editiert, das letzte Mal am 28.03.2020, 00:43 von FloW.  

#6 30.10.2020, 10:01
burnoutsyndrome Abwesend
Mitglied

Avatar von burnoutsyndrome

Beiträge: 394
Dabei seit: 10.10.2013
Wohnort: Rodgau

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Heute geht's weiter! Bin mal gespannt, und führe mir die erste Folge der zweiten Staffel wahrscheinlich heute Abend zu Gemüte
Frank
Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
 

#7 30.10.2020, 10:14
Kalmanitas Abwesend
Mitglied

Avatar von Kalmanitas

Beiträge: 2.790
Dabei seit: 10.02.2013
Wohnort: Belgium

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Freue mich auch, hoffe jedoch, dass die zweite Staffel doch etwas besser wird als die erste. Die fand ich persönlich nämlich nur (mit wenigen Ausnahmen) relativ durchschnittlich. Zumindest verglichen mit dem ganzen Hype der um die Serie gemacht wurde...
You only have one life! You can make it either chicken shit or chicken salad!
 

#8 30.10.2020, 10:54
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.453
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Habe mir die neue Folge (Kapitel 9: Der Marshall) gerade angesehen. Ganz solide, aber nichts herausragendes. Relativ altbackener Plot, der Western-Stil wird hier gnadenlos durchgezogen. Am Ende sogar eine Sharknado-Referenz. Und dann natürlich noch:

switch Spoiler:


Auf jeden Fall ist da noch deutlich Luft nach oben. Verglichen mit der ersten Staffel sortiert sich Kapitel 9 jedenfalls ziemlich weit hinten ein.
André
 

#9 30.10.2020, 11:19
burnoutsyndrome Abwesend
Mitglied

Avatar von burnoutsyndrome

Beiträge: 394
Dabei seit: 10.10.2013
Wohnort: Rodgau

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Danke für Dein Review! Heute Abend weiß ich dann auch mehr Zwinkernder Smiley Auf die Referenz bin ich mal gespannt.
Frank
Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
 

#10 30.10.2020, 11:26
Cato Jones Abwesend
Mitglied

Avatar von Cato Jones

Beiträge: 1.187
Dabei seit: 29.03.2007
Wohnort: Mittelhessen

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Ich bin zwar gespannt wie es weitergeht, muss aber auch sagen, dass mich die Serie nicht wirklich vom Hocker reißt.
Es ist schon Star Wars Aktion zu sehen aber die Geschichten sind schon ziemlich dünn.
Dann gibt's heute Abend quasi ein Doppelpacker. Zuerst auf Netflix Star trek Discovery und dann The Mandalorian
There's no maybe, just do it!
 

#11 30.10.2020, 13:50
burnoutsyndrome Abwesend
Mitglied

Avatar von burnoutsyndrome

Beiträge: 394
Dabei seit: 10.10.2013
Wohnort: Rodgau

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Stimmt, die neue Folge Discovery muss ich ja auch noch schauen... Immer dieser Stress Lachender Smiley
Frank
Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
 

#12 07.11.2020, 10:43
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.453
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Folge 10 bzw. Kapitel 10 - Die Passagierin macht großen Spaß. Eine etwas verspätete Halloween-Folge mit netten Monstern. ;-) Dazu Baby Yoda in Höchstform. (Stichwort: Hunger!) Außerdem eine coole Alien-Referenz und dazu noch Umsetzung eines Designs und Plans aus "Das Imperium schlägt zurück". Perfekt.

Die Folge trägt sicherlich nicht viel zum Storyarc bei, bringt aber einfach Spaß.
André
 

#13 07.11.2020, 12:11
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.179
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Wäre langsam Zeit, dass man einen Storyarc erkennen würde.
 

#14 07.11.2020, 14:36
Kalmanitas Abwesend
Mitglied

Avatar von Kalmanitas

Beiträge: 2.790
Dabei seit: 10.02.2013
Wohnort: Belgium

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Fand die zweite Folge ganz nett, aber mehr auch nicht. Da gefiel mir die erste Folge der zweiten Staffel besser.
Baby Yoda war natürlich wieder ein Hingucker und die beiden X-Wings waren toll anzusehen, besonders der kleine Insider, dass Dave Filoni auch mitspielte.
Aber mir fehlt in dieser ganzen Serie (und das habe ich bereits in der ersten Season kritisiert) ein roter Faden...eine Grundstory. Da sehe ich leider immer noch nix konkretes.
Mal abwarten, wie es weitergeht.
You only have one life! You can make it either chicken shit or chicken salad!
 

#15 07.11.2020, 14:59
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 4.179
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Folge 02x01 war ja OK wegen viel Fan Service, aber gibt es jetzt jede Staffel großes hässliches Ding in Höhle? Und dass das Monster nicht zum Dorf kam zum Sterben sorgte eigentlich nur für viel Hin- und Hergerenne. Von handlungstechnicher Substanz wenig zu finden.
 

#16 13.11.2020, 18:42
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.453
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
So, der Storyarc nimmt jetzt wieder Fahrt auf. In Kapitel 11 wird Mando nun endlich mit den Clone Wars verknüpft. Auch wenn das seinen Glauben zu erschüttern droht. Zwinkernder Smiley Schön zu sehen, wie dicht an ihrem Clone Wars-Vorbild Katee Sackhoff hier gestylt wurde. Und nächste Woche kommt dann
switch Spoiler:
.

Großes Plus: Einfach mal "Bosch" Titus Welliver als Imperialen Offizier besetzen. :-)
switch Spoiler:


Ansonsten, schönes Sturmtruppen Bashing ("Die treffen nicht mal einen Bantha"), nette Kaperung und Mon Calamari.

Mir gefällt's.
André
 

#17 20.11.2020, 16:27
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.453
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Kapitel 12- Die Vertreibung

Bevor wir
switch Spoiler:
zu Gesicht bekommen, muss Mando erst noch einen Zwischenstopp auf Nevarro einlegen. Man könnte sagen, die Razor Crest hat den Falken als größte Schrottmühle der Galaxis abgelöst. Also kommt es zum Wiedersehen mit Greef Karga und Cara Dunne, die aus dem kleinen Städtchen einen respektablen Ort gemacht haben. Damit das auch bald für den ganzen Planeten zutrifft, muss allerdings noch eine kleine Imperiale Station vernichtet werden. Klar, dass das nicht so einfach abläuft …

Gute Folge, die eine Menge Raum für Spekulationen offen lässt und einiges vorbereitet, was evtl. erst in Staffel 3 zum Tragen kommen könnte.
André
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 20.11.2020, 16:29 von Mile.  

#18 20.11.2020, 16:50
Cato Jones Abwesend
Mitglied

Avatar von Cato Jones

Beiträge: 1.187
Dabei seit: 29.03.2007
Wohnort: Mittelhessen

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Danke für die Preview! heute Abend gibt's wieder Doppelpack: Star Trek Discocery und The Mandalorian
There's no maybe, just do it!
 

#19 27.11.2020, 18:49
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.453
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Star Wars - The Mandalorian
Heute dann endlich Kapitel 13: Die Jedi

Da der Folgentitel es schon mehr als klar macht, verzichte ich mal hier auf Spoiler: Ahsoka Tano ist zurück. Rosario Dawson macht eine gute Figur als Live-Action Ahsoka. Dazu gesellt sich in dieser Folge auch noch Terminator- & Aliens-Star Michael Biehn. (Natürlich stilecht als Söldner) Mando selbst gerät so natürlich zum Nebendarsteller. Aber immerhin bekommt das Kind jetzt einen Namen:
switch Spoiler:

Ansonsten ist die ganze Folge im Samurai-Stil aufgezogen (Western hatten wir ja schon zu genüge) und beim Finalen Kampf wird auch gleich noch ein anderer, aus dem EU bekannter Name, ins Spiel gebracht.
switch Spoiler:


Das könnte auf ein eigenes Spinoff für Ahsoka hindeuten, oder aber auch, dass derjenige der Strippenzieher hinter Moff Gideon ist. Nächste Woche sind wir dann hoffentlich schlauer, wenn es nach Tython zum alten Jedi-Tempel geht.
André
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 27.11.2020, 18:52 von Mile.  

Seiten (1): 1


Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 02:49.