Dt. Indiana Jones Fan Forum Summit 2019



#1 29.10.2016, 00:35
FriFlo Abwesend
Mitglied

Beiträge: 6
Dabei seit: 29.10.2016
Wohnort: -

Betreff: Indiana Bones Theme
Ich habe hier mit einer neuen Orchester Library eine art alternatives Indiana Jones Thema geschrieben. Es heißt Indiana Bones, weil es mit den Posaunen anfängt (auf englisch 'Trombones' oder kurz: 'Bones'). Ich dachte mir, das könnte dem ein oder anderen hier Spaß machen! Also, viel Vergnügen beim Hören!
oops ... Jetzt wollte ich es gerade einstellen, bekomme aber eine Fehlermeldung, dass ich noch keine Links einstellen kann. Naja, vielleicht morgen ... ;-)

Edit:
Zitat von Aldridge:
https://m.soundcloud.com/friflo/indiana-bones

Hut ab, das klingt sehr amtlich. Ist auch alles drin, von John Williams bis Graig Safan. Und ein bisschen erinnert es auch an den Captain America-Marsch von Silvestri.
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 01.11.2016, 14:22 von Pascal.  

#2 29.10.2016, 00:55
FriFlo Abwesend
Mitglied

Beiträge: 6
Dabei seit: 29.10.2016
Wohnort: -

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
Ach ja! Wer es jetzt schon anhören will, kann einfach bei SoundCloud nach dem Titel (Indiana Bones) suchen ...
 

#3 29.10.2016, 07:29
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 6.099
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
Hi FriFlo - herzlich willkommen im Forum.

Unter https://soundcloud.com/search?q=Indiana%20Bones finde ich eine ganze Reihe von "Indiana Bones"-Beiträgen. Welcher ist denn da von Dir?

Dabei habe ich übrigens auch den alten Soundtrack vom Hundefilm "Indiana Bones - Raiders of the Lost Bark" (2014) wiedergefunden.

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=7ydBgdL5R08


Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 29.10.2016, 07:41 von Pascal.  

#4 29.10.2016, 11:04
FriFlo Abwesend
Mitglied

Beiträge: 6
Dabei seit: 29.10.2016
Wohnort: -

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
Etwas weiter unten, vor vier Tagen gepostet. Fritz von Flotow. War mir nicht klar, dass der Name schon so oft verwendet wurde. :-) Kannst du den Link zum abspielen vielleicht in meinen ersten Beitrag kopieren? Ich darf immer noch keine Links posten.
 

#5 29.10.2016, 11:17
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
Also das hier?

https://m.soundcloud.com/friflo/indiana-bones

Hut ab, das klingt sehr amtlich. Ist auch alles drin, von John Williams bis Graig Safan. Und ein bisschen erinnert es auch an den Captain America-Marsch von Silvestri.
 

#6 29.10.2016, 15:00
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 6.099
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
An Captain America musste ich da auch denken. Für Indy-Verhältnisse wirkt es auf mich sehr getragen doch auch ungewohnt militärisch. Das muss aber nicht negativ sein. Gibt es denn dazu eine Story oder zumindest ein Bild, das Du beim Komponieren vor Augen hattest?
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
 

#7 29.10.2016, 16:19
FriFlo Abwesend
Mitglied

Beiträge: 6
Dabei seit: 29.10.2016
Wohnort: -

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
Danke für die Kommentare! Nein ehrlich gesagt kein Bild und keine Story ... ich hatte nur vor, Demo für Orchestral Tools Berlin Brass (eine neue Sample Library) zu schreiben. Dann kam ich auf die Idee so ein Indy-ähnliches Thema zu machen, weil ich ja auch ein großer Fan von (und Starwars) bin und letzten Endes die Verehrung für John Williams zu meiner Berufswahl Filmmusik geführt haben. Quasi eine Hommage an den Maestro! :-)
Ähnlichkeiten mit Captain America von Silvestri sehe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht, abgesehen davon, dass beides heroisch ist! :-) Ich will auch nicht sagen, dass es ein Ersatz für das Indy Thema sein soll. Das ist natürlich unmöglich zu ersetzen und das zu behaupten, wäre vermessen. Wenn man also etwas in die Richtung komponiert, kann man sich nur stilistisch in der Richtung bewegen, ohne etwas zu kopieren. Und dann ist natürlich klar, dass es nicht so perfekt passt, wie das Original, dass ja jeder hier schon das ein oder andere mal gehört haben sollte und das deswegen tief in die Gehirne eingebrannt ist. Stellt euch einfach einen ähnlichen Helden wie Indy vor ... da gab es doch einen in den 80ern .. ich komme nur gerade nicht auf den Namen ...
 

#8 29.10.2016, 18:15
Tamanosuke Abwesend
Mitglied

Avatar von Tamanosuke

Beiträge: 1.389
Dabei seit: 02.09.2012
Wohnort: Tartaros

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
Klingt gut, hat für mich ein bisschen was von einem TV Serien Theme, das meine ich aber nicht im negativen Sinn. Ich stelle mir das gerade ziemlich passend für "Young Indy" vor.

Zitat von FriFlo:
Stellt euch einfach einen ähnlichen Helden wie Indy vor ... da gab es doch einen in den 80ern .. ich komme nur gerade nicht auf den Namen ...

Quatermain?
Auch unsere moderne Zeit ist voller Mysterien..und eins davon bin ich.
 

#9 29.10.2016, 18:16
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
Zitat von FriFlo:
Ähnlichkeiten mit Captain America von Silvestri sehe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht...

Ich auch nicht, ich höre die nur... Zwinkernder Smiley

Nein, im Ernst. Ich habe mich mal durch deine Soundcloud-Stücke gehört und muss sagen: Erstaunter Smiley Hut ab!

Ich finde deine Bandbreite beeindruckend und vor allem die Tatsache, dass du wirklich mehr auf den Spuren von Williams & Co. wandelst (und dem Pixar-Giacchino Zwinkernder Smiley ) und nicht einfach ein paar Streicherteppiche à la RCP bastelst. Für wen oder was komponierst du?
 

#10 31.10.2016, 16:04
FriFlo Abwesend
Mitglied

Beiträge: 6
Dabei seit: 29.10.2016
Wohnort: -

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
Ach, du hörst da nur was ... ja dann ...! ;-) Danke für die netten Worte!
Ja, ich bin schon professionell unterwegs mit Filmmusik. Ich habe 2008 mein Diplom in Filmmusik und Sound Design gemacht. Aber professionell ist bei Musik (und besonders bei Filmmusik) so eine Sache ... der Wert von Musik ist in den letzten Jahren extrem geschrumpft, was durch die Internetverbreitung eigentlich unaufhaltbar war. Auch die Möglichkeiten, kleinere Jobs jenseits von großen Filmproduktionen in dem Bereich zu bekommen sind merkbar weniger geworden. Im Fernsehen wird heute sehr vieles mit sog. "Production Music" gemacht, also mit Online-Libraries mit tausenden Musiktiteln, die natürlich oft sehr generisch sind - wenig Eigenständigkeit aufweisen. Da es mir von Anfang an schwierig erschien, ausschließlich von Komposition leben zu können, habe ich auch auf Unterricht gesetzt. Ich bin gerade dabei, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, was die Filmmusik-Karriere betrifft. Titel wie dieser haben aber vermutlich wenig Chancen, bei Production Music einen guten Platz einzunehmen. Da muss man eben so produzieren, wie das gerade angesagt ist. Ich denke schon, dass die RCP-Richtung, die momentan der Standard ist, auch ihre Qualitäten hat. Wenn man selber mal versucht hat, etwas in die Richtung zu machen, weiß man schnell, dass etwas mehr als nur Streicherteppiche dahinter stecken. Ich gebe dir aber recht, dass diese Musik mit den Ohren eines traditionellen Komponisten (oder Hörers) sehr inhaltsarm ist, was traditionelle musikalische Werte wie Melodie, Harmonik, Kontrapunkt, u.s.w. betrifft! Das komplexe und kreative in diesen Produktionen ist eher die Produktion selbst, der Mix, das Sound Design, u.s.w.
Naja, in diesem Spannungsfeld muss ich noch meinen Weg finden. Es macht Mut, dass es noch jüngere Komponisten gibt, die teilweise noch mit den alten kompositorischen Werten punkten können, wie Desplat. Es ist ein steiniger Weg, in diesem Markt zu bestehen und dabei nicht seine eigenen Überzeugungen zu verraten. Was du in meiner Soundcloud findest sind tendenziell eher Stücke, wie ich gerne arbeite, die jedoch meist aus Studienzeiten stammen oder ohne jegliches Honorar waren. Z.B. habe ich die Musik für einen Promotion Trailer für die Kinoproduktion Latte Igel gemacht, mit der ich recht zufrieden bin. Ich male mir jedoch nicht all zu hohe Chancen aus, dass ich die Musik dann auch für den Kinofilm machen werde. Da wird ziemlich sicher ein alter Hase rangelassen, der schon einige Kinofilme vertont hat. Die meisten Sachen, für die ich in den letzten Jahren geschrieben habe sind eher Firmenvideos für Präsentationen, die man vielleicht mal auf YouTube findet. So sieht die Realität in dem Bereich Filmmusik momentan aus, wenn man nicht mit dem Strom schwimmt ... :-)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 31.10.2016, 16:07 von FriFlo.  

#11 31.10.2016, 17:24
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 6.099
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
@FriFlo: Du solltest solltest Dich mal mit Horner1980 austauschen. Er macht eine Radiosendereihe zum Thema Filmmusik. Ich könnte mir gut vortellen dass Ihr Euch gut verstehen würdet.

https://indiana-jones-forum.de/...hp?id=7726
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 31.10.2016, 17:25 von Pascal.  

#12 02.11.2016, 14:30
horner1980 Abwesend
Mitglied

Avatar von horner1980

Beiträge: 1.668
Dabei seit: 11.01.2014
Wohnort: Fürstenzell

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
Das mit Captain America höre ich auch heraus.. stilmäßig erinnert es mich schon an die "Marsch-Version" des Themas, die es leider nicht auf die CD geschafft hat. Jedoch das ist nichts negatives.. ganz im Gegenteil. Ich mag den Stil ab und zu sehr gerne Aber sonst ist das wirklich gute Musik, die du da komponiert hast. Meinen Respekt dafür hast du.
Hmmm vielleicht kommen Anne alias Laubwoelfin und ich spätestens im nächsten Jahr mal auf dich zu und wollen dich interviewen. Dieses Jahr sind wir leider schon etwas ausgebucht. Aber wenn du Interesse hast, dann setzen wir dich gerne mal auf die Liste. Keine Angst.. wir interviewen auch Nachwuchskomponisten
"Music is the most direct path to the human heart."

Steven Spielberg
 

#13 02.11.2016, 21:40
FriFlo Abwesend
Mitglied

Beiträge: 6
Dabei seit: 29.10.2016
Wohnort: -

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
Hallo! Ja klar! Wenn ihr mich Lust habt, einen Nachwuchs-Komponisten zu interviewen, bin ich gerne bereit.
Wegen Captain America: meint ihr das hier?
*** ach Mist! Ich darf immer noch keine Links posten ***
Wenn ja, dann bin ich beruhigt! :-)
 

#14 03.11.2016, 09:06
horner1980 Abwesend
Mitglied

Avatar von horner1980

Beiträge: 1.668
Dabei seit: 11.01.2014
Wohnort: Fürstenzell

Betreff: Re: Indiana Bones Theme
Das hier...

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=srnxYb-hbK8



PS: Du wärst nicht der erste Nachwuchskomponist, den wir interviewen wollen. Wenn mal Luft bei uns ist, melde ich mich mal via pn. Derzeit stehen erstmal andere Interviews bei uns auf dem Zettel.
"Music is the most direct path to the human heart."

Steven Spielberg
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 03.11.2016, 09:14 von horner1980.  

Seiten (1): 1


Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 09:13.