Dt. Indiana Jones Fan Forum


Anzeige



#421 28.06.2017, 14:49
Kukulcan Anwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 3.470
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Die letzte Serie
Zitat von Pascal:
Habe ich Dich richtig verstanden, dass für Dich "verbotene Handlungen" und "böse" das Gleiche sind?

Ja - aber dachte ich mir schon, dass du da drauf rumreitest. Ob die Handlung böse ist, ist ja auch unerheblich, auch das Anstiften zu verbotenen Handlungen ist böse, weil der Zweck ist, die Handelnden durch die Sanktionen zu schädigen.
 

Anzeige


#422 28.06.2017, 14:51
Kukulcan Anwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 3.470
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Die letzte Serie
Die 2. Staffel ist übrigens schon durch. Es bleibt wohl beim Case of the Week Krimi mit Fantasy Einschlag.
 

#423 28.06.2017, 16:15
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 5.357
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Die letzte Serie
Zitat von Kukulcan:
Zitat von Pascal:
Habe ich Dich richtig verstanden, dass für Dich "verbotene Handlungen" und "böse" das Gleiche sind?

Ja [...]

Dann lass uns bitte das Thema wechseln.
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
 

#424 28.06.2017, 16:34
Kukulcan Anwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 3.470
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Die letzte Serie
Zitat von Pascal:
Zitat von Kukulcan:
Zitat von Pascal:
Habe ich Dich richtig verstanden, dass für Dich "verbotene Handlungen" und "böse" das Gleiche sind?

Ja [...]

Dann lass uns bitte das Thema wechseln.

Hättest du weiter gelesen, wüsstest du dass ich nein meine, bzw. dass es irrelevant ist, weil beides böse ist Zungestreckender Smiley

Selbstmord ist nicht böse, richtig?
In manchen Ländern ist es nicht mal verboten.

Was ist es, jemand zum Selbstmord zu verführen?

Klar können wir ne Diskussion über die Bedeutung von böse anfangen, aber selbst das harmlose Beispiel mit dem Apfel hört sich nicht nach überbordenden Altruismus an. Manche Leute wollen einfach die Welt brennen sehen und das ist für mich ein gutes Anzeichen für böse.
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 28.06.2017, 16:46 von Kukulcan.  

#425 28.06.2017, 18:36
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 5.357
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Die letzte Serie
Zitat von Kukulcan:
Hättest du weiter gelesen, wüsstest du dass ich nein meine [...]

Ich habe weitergelsenen. Aber alles, was Du danach geschrieben hast, war ausnahmslos irrelevant. Egoistischer Smiley
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 28.06.2017, 18:40 von Pascal.  

#426 28.06.2017, 18:42
Kukulcan Anwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 3.470
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Die letzte Serie
Ich sehe, dir gehen die Argumente aus und ich habe dich überzeugt - sehr schön
 

#427 28.06.2017, 19:32
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 5.357
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Die letzte Serie
Sieh Du ruhig was Du möchtest, stört mich wirklich nicht. Zungestreckender Smiley
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
 

#428 29.06.2017, 09:04
Kukulcan Anwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 3.470
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Die letzte Serie
Suits Staffel 6

Nach dem "Cliffhanger" von Staffel 5 den Status Quo zum Ende von Staffel 6 wieder herzustellen, ist noch unglaubwürdiger als alles bisher.

Außerdem hätten wir mit dem Staffelfinale eigentlich ein gutes Serienfinale, ich habe keine großen Hoffnungen für Staffel 7, weil sie wahrscheinlich ein ganz neues und ich fürchte noch riesigeres und unglaubwürdigers Fass aumachen weden.

Ansonsten: Noch erträglich mit einem unnötigen Donna Nebenplot und Louis mal wieder im Fettnäpfchen Hindernislauf
 

#429 05.07.2017, 10:28
Kukulcan Anwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 3.470
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Die letzte Serie
House of Cards

To play a King

The final Cut


Zum ersten Mal habe ich die Original-Serie komplett gesehen. Nicht ganz so ausgefuchst, wie ich sie in Erinnerung hatte, aber immer noch herrlich konsequent und natürlich brilliant gespielt. Die zweite Staffel fand ich am schwächsten.

Die Digitalisierung auf Netflix ist leider ganz grauenhaft, so ca. 10 Bilder/Sekunde, bei manchen Schwenks mag man gar nicht hinschauen.

Jetzt geht es mit House of Cards (US) weiter. Während ich früher geglaubt hätte, dass eine US Serie die gnadenlose Konsequenz einer UK Serie nicht toppen kann, bin ich inzwischen nicht mehr so sicher. Hat sich einiges getan in den letzten ca. 25 Jahren.
 

#430 12.07.2017, 07:27
Kaindee Abwesend
Mitglied

Avatar von Kaindee

Beiträge: 4.032
Dabei seit: 21.10.2010
Wohnort: Woodland

Betreff: Re: Die letzte Serie
TUT

Amazon Prime Serie über den wohl berühmtesten Pharao Tutanchamum. Großartige Verfilmung (ich steh ja auf das alte Ägypten) die leider nach 6 Teilen (â 45 Min.)
schon wieder vorbei war. Schön gemachte Schauplätze, mittelmäßige schauspielerische Leistungen, packende Story und vor allem: Schlag auf Schlag !

Kein ewiges Dahingeduddel und Bla Bla sondern die ganze Story ist schön knackig gehalten ... so soll das sein. Langatmige Szenen bei Filmen mag ich nicht.

Werden wir uns sicher nochmal anschauen, war spannend ... und die "Blutszenen" waren allererste Sahne von den Special Effekts her ... ! Thumbs up

Und ich vergebe: 8 von 10 Pyramiden (*)

(*) aufgrund der leider nur mittelmäßigen Leistung der Schauspieler
PADDLNNN ... bitte !
 

#431 12.07.2017, 15:16
Kukulcan Anwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 3.470
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Die letzte Serie
Ja, die haben wir auch gesehen, ist schauspielerisch halt gehobene Soap-Opera, aber mehr wollte man wohl auch nicht.

Bei Ausstattung und CGI hat man aus dem Budget alles rausgeholt, wirkte alles aus einem Guss.

Die "Blutszenen" sind mir auch positiv aufgefallen, sehr realistisch und nicht over-the-top Gewaltorgien, wie man das heute so oft sieht. Das mag ja bei Comic-Verfilmungen mal passen, aber es weckt bei mir keinerlei Emotionen mehr als Langeweile.
 

#432 12.07.2017, 16:09
Kaindee Abwesend
Mitglied

Avatar von Kaindee

Beiträge: 4.032
Dabei seit: 21.10.2010
Wohnort: Woodland

Betreff: Re: Die letzte Serie
Danke Kukulcan ... bin ich froh dass ein Profi meine bescheidene Rookie-Meinung bestätigt, da ich ja der schlechteste Filmkritiker aller Zeiten bin,
aber halt ehrlich schreibe was mir gefallen hat und was nicht ohne zu viel in die Tiefe zu gehen da mir da auch das Hintergrundwissen fehlt. Egoistischer Smiley
PADDLNNN ... bitte !
 

#433 13.07.2017, 11:40
Kukulcan Anwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 3.470
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Die letzte Serie
Erstaunter SmileyLachender Smiley

Bei Rezensionsprofi musst schon in Richtung Aldridge schielen. Ich kapier auch nur diese simplen Sachen ohne viel Subtext.
 

#434 13.07.2017, 15:01
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 10.879
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Die letzte Serie
Supptext? Was ist Supptext? Hat das was mit Essen zu tun?

Um sub(pp)jektiv einen Film zu bewerten, muss man zunächst mal gar nichts wissen, da geht´s eben nach Gefallen. Hier verlangt doch niemand Fachwissen...
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#435 13.07.2017, 22:16
Indy2Go Abwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.302
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Re: Die letzte Serie
Der Supptext ist das was entsteht, wenn man mit seiner Buchstabensuppe Wörter legt. Zwinkernder Smiley
Marc S.
"Smoke me a kipper, I'll be back for breakfast." - Ace Rimmer
 

#436 13.07.2017, 22:43
azrael Abwesend
Mitglied

Avatar von azrael

Beiträge: 7.133
Dabei seit: 19.06.2008
Wohnort: Bakerstreet 221 B, London

Betreff: Re: Die letzte Serie
ich habe vor ein paar tagen (nachdem ich young indy durchhatte) eine andere serie rausgekramt. erben des fluchs.
früher fand ich sie toll. habe sie damals mit meiner mutter abends geschaut. fand sie immer spannend und gruselig.
ich muss sagen, ich genieße sie jetzt auch wieder. kommen nostalgische gefühle hoch.
Ein Tippfehler kann alles urinieren...
 

#437 24.07.2017, 12:30
horner1980 Abwesend
Mitglied

Avatar von horner1980

Beiträge: 1.358
Dabei seit: 11.01.2014
Wohnort: Fürstenzell

Betreff: Re: Die letzte Serie
GLOW

Alle 10 Folgen geschaut und so macht man eine Serie. Humorvoll, aber keine Komödie im eigentlich Sinne, emotional, tolles Einfangen der 80er, gute kleine Einblicke ins Wrestlinggeschehen und das Allerwichtigste.. Charaktere, die einem im Laufe der Serie immer mehr ans Herzen wachsen. Übrigens auch für "Nicht-Wrestling"-Fans interessant, da der Sport eigentlich nicht die Hauptrolle spielt, sondern eher der Grund ist, dass sich hier eine tolle Gemeinschaft bildet. Ähnelt in der Hinsicht sehr an die typischen Sportfilme der 80er und 90er. Hoffe sehr auf eine zweite Staffel, die bisher nicht bestätigt wurde.
"Music is the most direct path to the human heart."

Steven Spielberg
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 24.07.2017, 12:31 von horner1980.  

#438 19.08.2017, 18:49
horner1980 Abwesend
Mitglied

Avatar von horner1980

Beiträge: 1.358
Dabei seit: 11.01.2014
Wohnort: Fürstenzell

Betreff: Re: Die letzte Serie
THE GOOD WIFE

Gerade die letzte Folge dieser großartigen Serie gesehen und ich bin überrascht, wie sie es schaffte, die komplette Dauer von 7 Staffeln das Interesse, die Spannung, den Humor und diese Frischheit aufrecht zu erhalten. Diese Anwalts- und Politikserie war nur so gefüllt mit wunderbaren Charakteren und deren Geschichten. Neben diesen Geschichten kamen auch noch interessante Fälle dazu und damit war auch ein "Fall der Woche"-Stil gefestigt, den ich ja in Serien so mag. In Sachen Politik wurde immer wieder etwas indirekt aktuelle Wahlgeschehen mit eingebaut. Dazu, was dieser Serie so gut tat, war diese Lockerheit. Klar, es war auch mal dramatisch.. jedoch diese Lockerheit verlor die Serie zu keiner Sekunde. Dazu gab es auch einen tollen Serienscore von David Buckley, der hier sehr klassisch daherkam und damit den Stil der Serie mitprägte.
Dann gab es auch noch fantastische Gaststars wie Michael J. Fox, F. Murray Abraham, Martha Plimpton, Dylan Baker, Amanda Peet, Nathan Lane, Brian Dennehy, Connie Nielsen, Christine Lathi, Will Patton und die wunderbare Carrie Preston, die ich sozusagen mit dieser Serie nun kennen lernen durfte. Die Krone setze ein überragender Hauptcast um: Hauptdarstellerin Julianna Margulies, Josh Charles, Matt Czuchry, Christine Baranski, Archie Panjabi, Zach Grenier und einem unglaublich tollen Allan Cumming, der hier nicht nur einmal allen die Show stahl. Ich hoffe, dass Netfix bald das Spin-Off "The Good Fight" ins Programm nimmt, in dem die Geschichte von ein paar der Charaktere weitererzählt wird. Freu mich schon sehr darauf.
"Music is the most direct path to the human heart."

Steven Spielberg
 

#439 26.08.2017, 15:20
horner1980 Abwesend
Mitglied

Avatar von horner1980

Beiträge: 1.358
Dabei seit: 11.01.2014
Wohnort: Fürstenzell

Betreff: Re: Die letzte Serie
SHERLOCK

Vierte Staffel beendet.. und ich muss sagen, dass das erneut großartigen Folgen waren, bei derer sich mit jeder Folge die Intensivität erhöht hat. Dazu wie gewohnt fantastische Schauspieler, sehr gute Kameraführung, wunderbare visuelle Spielereien und spannende, aber nicht humorlose Geschichten. Einzig das Ende der ersten Folge war seltsam kühl inszeniert, also da hätte ich mir mehr emotionale WIrkung erwünscht. Die Musik von David Arnold und Michael Price war sehr passend und ansprechend komponiert. Ja.. ich hoffe, dass es weitergeht mit der Serie, die mich bisher nicht enttäuscht hat.
"Music is the most direct path to the human heart."

Steven Spielberg
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 26.08.2017, 15:21 von horner1980.  

#440 26.08.2017, 18:32
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 7.431
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Die letzte Serie
Im Großen und Ganzen gefiel mir die vierte Staffel besser als die vorherige... Das Grundproblem bleibt aber irgendwie. Für mich sind das mittlerweile zu viele obergeniale Leute, die Jahre im Voraus planen und alles können. Im Original sind das Sherlock, Moriaty, und vielleicht noch Mycroft. Jetzt kommt John's Frau dazu (fand die Frau obernervig) und eine Holmes-Schwester, die dazu noch plötzlich aus dem Ärmel geschüttelt wurde. Ich habe nichts gegen überraschende Wendungen, aber hier fand ich seit Staffel 3, das sich die Autoren in ihrer Genialität immer weiter gegenseitig übertreffen wollten (spiegelt ja sich auch in der Serie nieder). Wie gesagt, Staffel war ok, aber ich bin nicht böse darum, wenn jetzt Schluß ist.
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

Seiten (22): 1, 2 ... 20, 21, 22,


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 17:34.