Dt. Indiana Jones Fan Forum


Anzeige



#101 20.03.2018, 10:58
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.655
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Ready Player One
Okaaaaay...

Wenn dir diese doch sehr markante Fanfare nicht im Ohr bleibt, wird das beim Score auf ganzer Länge, der ja vorrangig die Bilder untermalen soll, nicht besser werden.

Aber zugegeben: The Post von John Williams blieb mir bislang auch nicht im Ohr. Zwinkernder Smiley
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

Anzeige


#102 20.03.2018, 15:57
Lacombe Abwesend
Mitglied

Avatar von Lacombe

Beiträge: 412
Dabei seit: 09.05.2009
Wohnort: Saarland

Betreff: Re: Ready Player One
Mal ehrlich, kann ein Film mit einer Musik von Alan Sivestri, in dem die Hauptperson mit dem Namen "McFly" tituliert wird und noch dazu einen DeLorean fährt, wirklich schlecht sein? Wer hätte je gedacht, dass es eines Tages einen vierten Film geben würde, auf den dies alles zutrifft?
Wer weiss, vielleicht kommen ja noch mehr davon. Wer kennt schon die Zukunft? Und wer braucht schon rhetorische Fragen?
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 20.03.2018, 15:59 von Lacombe.  

#103 29.03.2018, 22:01
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.655
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Ready Player One
Wer die Musik mal probehören möchte: https://itunes.apple.com/...1355763295

Ich glaube, das wird demnächst mein neuer Lieblingsscore. Zwinkernder Smiley Richtig lange thematische Stücke, alles ziemlich orchestral, teilweise mit Elektronik aufgepeppt, und im fünften Track auch gleich ein Zurück in die Zukunft-Zitat.
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#104 30.03.2018, 06:49
Toth Abwesend
Mitglied

Avatar von Toth

Beiträge: 2.064
Dabei seit: 08.11.2008
Wohnort: Südpfalz

Betreff: Re: Ready Player One
Zitat von Aldridge:
Wer die Musik mal probehören möchte: https://itunes.apple.com/...1355763295

im fünften Track auch gleich ein Zurück in die Zukunft-Zitat.

Ist im Film deutlich zu hören!
Some bad hat, Harry!
 

#105 30.03.2018, 09:28
Toth Abwesend
Mitglied

Avatar von Toth

Beiträge: 2.064
Dabei seit: 08.11.2008
Wohnort: Südpfalz

Betreff: Re: Ready Player One
Ach ja, hab' ich vergessen zu sagen. "Raiders" wird im Film tatsächlich DOCH zitiert. Zwar sehr kurz (blink and you might miss it), aber doch unmissverständlich. Ich sag aber nicht wie und wo! Grinsender Smiley
Some bad hat, Harry!
 

#106 30.03.2018, 11:47
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.204
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Ready Player One
Hab mir den Soundtrack jetzt mal komplett angehört. (beim Schreiben, also eher im Hintergrund) Das Hauptthema wird wirklich oft genutzt und bleibt jetzt schon etwas eingängiger im Hinterkopf. Habe auch noch mehr "Zitate" außer BTTF rausgehört, aber vielleicht bilde ich mir das nur ein. Bevor ich da irgendwelche Sachen äußere, höre ich noch ein paar mal öfter rein, dann auch etwas aufmerksamer. Zwinkernder Smiley Allgemein gefällt mir der Score ganz gut, sehr schön auch, dass es nicht dieser totale Bombast ist, der mich bei manchen Popcorn-Filmen stört.
André
 

#107 30.03.2018, 12:17
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 5.820
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Ready Player One
Zitat von Aldridge:
Wer die Musik mal probehören möchte: https://itunes.apple.com/...1355763295

Oder nicht ganz so positiv ausgedrückt: die Musik eines Bläser-Fans, der zu oft in Disneyland war

Edit:
aber so negativ habe ich das garnicht gemeint. Es kommt dazu natürlich auch viel auf die Lautstärke und die passenden Bilder an - kann also im Film auch gut rüberkommen
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 30.03.2018, 12:23 von Pascal.  

#108 30.03.2018, 13:14
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.655
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Ready Player One
Naja, wenn man "hü" sagt, gibt es immer jemanden, der "hott" sagt. Aber ist ja auch ok, jedem seinen Geschmack. Ich mag Silvestri einfach (fand sogar R.E.D. 2 gut) und finde es schön, wieder so etwas von ihm zu hören. Bin auch auf seinen neuen Avengers-Score gespannt.
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#109 04.04.2018, 23:42
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.204
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Ready Player One
Gerade zurück aus dem Kino. Der Film ist ein echter Hammer, das wird nicht das letzte mal gewesen sein, dass ich den gesehen habe. Erstaunter Smiley
André
 

#110 07.04.2018, 11:04
Lacombe Abwesend
Mitglied

Avatar von Lacombe

Beiträge: 412
Dabei seit: 09.05.2009
Wohnort: Saarland

Betreff: Re: Ready Player One
Habe den Film gestern gesehen. Keine Frage: Die Actionsszenen sind wirklich schwindelerregend und dabei auch visuell verständlich. Die Musik ist hervorragend und die Spezialeffekte fehlerlos. Kurz: Ein Fest für die Sinne und extrem visuelles Kino. Allerdings folgt der Film (storytechnisch logisch) einer gewissen Computerspieldramaturgie, was notwendigerweise zu eher flachen Charakteren führt. Dadurch kommen auch nicht viele Emotionen auf. Der Spass soll hier aus dem Spektakel und dem Erkennen der unzähligen Popkulturanspielungen kommen (einige davon sind wirklich zum Brüllen, sogar Monty Python ist dabei). Vielleicht bin ich einfach nicht nerdy genug, um daraus ebensoviel Honig zu saugen, wie aus einer sensibleren Geschichte wie E.T. oder A.I. Für mich einer der besten Szenen, weil hier Spielbergs Sensibilität mal aufblitzt, ist die letzte Szene mit Mark Rylance ,der den interessantesten Charakter der Geschichte spielt.
Schade, dass Stanley Kubrick nicht mehr am Leben ist. Mich würde interessieren, was er über die Hommage an seinen Horrorklassiker in Ready Player One denkt. Ich persönlich finde sie sehr virtuos und hervorragend gelungen.
Insgesamt ein beispielloses Spektakel, das viele glänzend unterhalten wird. Für geeks vielleicht sogar eine Offenbarung. Ich persönlich habe jedoch mehr Lust darauf, mir ein zweites Mal The Post (oder ein sechstes Mal Bridge of Spies) anzusehen, als ein zweites Mal Ready Player One.
 

#111 08.04.2018, 12:20
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.655
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Ready Player One
Ready Player One - Im Grunde gibt es den vielen Kritiken nicht mehr viel hinzuzufügen. Ja, die Effekte von ILM sind sensationell. Ja, der Film ist eine schnelle Schnitzeljagd ohne Ruhepausen. Ja, damit bleiben die Charaktere leider auf der Strecke. Und ja, damit wiederum fehlt auf ganzer Länge der emotionale Unterbau. Bemerkenswert finde ich vielleicht noch zwei konzeptionelle Punkte, die sich aus der Buchvorlage ergeben. Ich mag es normalerweise nicht, ein Buch und seine Filmadaption haarklein zu vergleichen, denn beides sind unterschiedliche Medien, die sich voneinander emanzipieren müssen. Dennoch: Der erste Punkt wäre die Zeichnung der realen Welt im Jahr 2045. Der Film schafft es nicht so richtig, diese durchkommerzialisierte Informations-Dystopie, die dort herrschen soll, glaubhaft und spürbar auf die Leinwand zu bringen. Dafür sieht man davon zu wenig und dafür spielen auch erstaunlich wenig Teile der Handlung in der Wirklichkeit. Der zweite, wichtigere Punkt betrifft das Alleinstellungsmerkmal des Buchs: die 80er. Das Buch schaffte es erstaunlich gut, diese schräge Idee einer weltweiten komplett auf die 80er abgestellten Popkultur als Alternativen zur echten tristen Welt nachzuzeichnen. Der Film verbaut sich dies einerseits durch seine Beliebigkeit, denn es werden einfach nur wahllos bekannte Film- und Spielefiguren der 70er bis 90er in jede Ecke jedes Bildes reingedrückt wie Tausende mikroskopisch kleiner Eastereggs, die überhaupt keine Bedeutung haben. Und er lässt auch kein 80er-Feeling spüren, da die Oasis im synthetischen Cyber-Look à la Final Fantasy anno 2001 sowie mit modernen Überbelichtungen und Lensflares inszeniert wird. So hebelt die Filmästhetik jederzeit das Filmthema aus. Welche Chance der Film da vergibt, wird einzig in der Shining-Sequenz deutlich, in der er sich mal auf ein Element (bezeichnenderweise aus den 70ern) fokussiert und auch die Inszenierung anpasst. Sehr, sehr schade. Ok, Spielberg wäre nicht Spielberg, wenn es nicht hier und da noch ein paar nette Gags und ein paar hübsche Kinderdarsteller gäbe. Trotzdem liefert er mit Ready Player One auf seine alten Tage ein erstaunlich oberflächliches Abenteuer ab, das so auch von J.J. Abrams stammen könnte und das vielleicht in einem Zweiteiler - siehe die Neuverfilmung von Stephen Kings Es - besser aufgehoben gewesen wäre. Aufgrund der technisch überzeugenden Machart wohlwollende... 7 / 10


"Never tell me the odds!" - Han Solo
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 08.04.2018, 12:28 von Aldridge.  

#112 15.04.2018, 04:27
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 5.820
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Ready Player One
Ready Player One - Wie Aldridge schon geschrieben hat, sind die zuvor viel erwähnten 80er-Elemente wirklich durchgängig beliebig. Gefühlt genausooft gab es Pop-Elemente der 70er, 90er und 2000er. Und ja, sehr viel der Handlung spielt in der virtuellen Welt.

Das Buch habe ich bislang noch nicht gelesen, kann es also deshalb auch nicht zum Vergleich ranziehen.

Also was bleibt für mich da noch übrig? Ein perfekter Cyberpunkfilm mit toll ausgearbeiteten Charakteren, gradliniger Handlung, beeindruckenden Effekten, eine absolut unaufdringlichen Musik, einer Priese Moral und einer der Handlung angemessenen Spiellänge. Ich hätte nicht besser unterhalten werden können.

10.000 von 10.000, also Highscore
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
 

#113 17.04.2018, 10:55
horner1980 Abwesend
Mitglied

Avatar von horner1980

Beiträge: 1.505
Dabei seit: 11.01.2014
Wohnort: Fürstenzell

Betreff: Re: Ready Player One
Tolles interessantes Interview mit Ernest Cline, der derzeit an einem zweiten Teil schreibt und hofft, dass er Spielberg überreden kann, auch die Fortsetzung zu inszenieren.
https://www.empireonline.com/...est-cline/
"Music is the most direct path to the human heart."

Steven Spielberg
 

#114 17.04.2018, 11:03
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.655
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Ready Player One
Da muss der Film vorher aber noch ein paar Euro einspielen. Zwinkernder Smiley

Danke für den Artikel, sehr interessant.
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#115 17.04.2018, 13:37
Toth Abwesend
Mitglied

Avatar von Toth

Beiträge: 2.064
Dabei seit: 08.11.2008
Wohnort: Südpfalz

Betreff: Re: Ready Player One
Zitat von Aldridge:
Da muss der Film vorher aber noch ein paar Euro einspielen. Zwinkernder Smiley

Dank des extrem starken asiatischen Marktes liegt der Film weltweit bei bisher respektablen 475 Millionen Dollar; und das obwohl er in Japan noch gar nicht angelaufen ist (ein Erfolg dort ist ebenfalls zu erwarten).
Die mehr als 600 Millionen, die der Film mit Sicherheit einspielen wird könnten für eine Fortsetzung durchaus reichen.

Ich selbst hoffe nicht, dass Spielberg sich noch einmal in die OASIS begibt.
Some bad hat, Harry!
 

#116 17.04.2018, 14:05
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.655
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Ready Player One
Wenn der Film wirklich deutlich mehr als 200 Mio. Dollar gekostet hat (irgendwo habe ich was von der irrsinnigen Zahl von 300 Mio. Dollar gehört - dann vermutlich inkl. Marketing), dann wird das noch ein langer Weg. Gerade aus dem chinesischen Markt fließt ja nur ein Bruchteil der Einnahmen an die Studios zurück.

Cline sollte erst mal sehen, dass er ne vernünftige Story auf die Reihe bekommt. Und vorher muss ich noch Armada lesen, der steht schon eine Ewigkeit unberührt im Regal. Grinsender Smiley
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#117 17.04.2018, 17:34
Toth Abwesend
Mitglied

Avatar von Toth

Beiträge: 2.064
Dabei seit: 08.11.2008
Wohnort: Südpfalz

Betreff: Re: Ready Player One
Zitat von Aldridge:
Wenn der Film wirklich deutlich mehr als 200 Mio. Dollar gekostet hat (irgendwo habe ich was von der irrsinnigen Zahl von 300 Mio. Dollar gehört - dann vermutlich inkl. Marketing), dann wird das noch ein langer Weg. Gerade aus dem chinesischen Markt fließt ja nur ein Bruchteil der Einnahmen an die Studios zurück.

Bei Variety hieß es, der Film hätte 175 Millionen Dollar an reinen Produktionskosten verschlungen (die man ihm auf der Leinwand durchaus ansieht) und müsse weltweit auf ca. 460-480 Millionen Dollar kommen, um Profit abzuwerfen. Dies wird der Film auf jeden Fall schaffen. Wie gesagt, ob dies für eine Fortsetzung reicht, hängt wohl auch vom amtlichen Endergebnis ab. Eine Lizenz zum Gelddrucken, wie die Marvel oder Star Wars Filme würde das Ganze aber sicher nicht werden.
Some bad hat, Harry!
 

#118 17.04.2018, 17:41
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.655
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Ready Player One
Aus China fließen meines Wissens 17,5 % der Ticketeinnahmen ans Studio zurück, in den USA sind es knapp 50 %. Müsste man mal abwarten.

Aber nicht falsch verstehen: Grundsätzlich finde ich es gut, wenn solch ein "unabhängiges" Produkt mal ansatzweise in die Sphären der großen Franchises vorstößt. Neue Ideen haben es an der Kinokasse schwer, da kann man schon den Glauben verlieren...
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#119 17.04.2018, 18:04
Toth Abwesend
Mitglied

Avatar von Toth

Beiträge: 2.064
Dabei seit: 08.11.2008
Wohnort: Südpfalz

Betreff: Re: Ready Player One
Wie gesagt, auf eine Fortsetzung wäre ich gar nicht unbedingt scharf. Zumindest von Spielberg würde ich eher andere Sujets bevorzugen. Aber ein Hit außerhalb der etablierten Franchises ist trotzdem prinzipiell zu begrüßen.
Some bad hat, Harry!
 

#120 17.04.2018, 19:29
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.655
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Ready Player One
Spielberg hat sich ja auch erst einmal zu einem Sequel hinreißen lassen - so wie auch Emmerich. Grinsender Smiley

Mal von seiner Produzententätigkeit abgesehen... *hust* Transformers *hust*
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

Seiten (6): 1, 2, 3, 4, 5, 6


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 11:53.