Dt. Indiana Jones Fan Forum



#21 07.02.2015, 10:52
Don't Call Me Junior! Abwesend
Mitglied

Avatar von Don't Call Me Junior!

Beiträge: 241
Dabei seit: 20.10.2012
Wohnort: Düsseldorf

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Und eigentlich, ist es doch gerade gut so. Indy ist halt nicht der unbesiegbare Superheld, dem immer alles gelingt. Sondern ein Charakter mit Fehlern und Schwächen, was meiner Meinung nach viel sympathischer ist. Er ist ein "normaler" Typ. Klar ein kämpfender Archäologe, der jeden Tempel zerstört den er betritt Zwinkernder Smiley Aber dennoch kein unbesiegbarer Held. Die Jagd in dem Film hat immer wieder verscheidene Anführer, mal ist Indy vorne mal nicht. Gerade das macht den Film ja so toll.
Nice try kid, but it looks like you brought a knife to a gun fight.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 07.02.2015, 10:52 von Don't Call Me Junior!.  

#22 07.02.2015, 14:03
azrael Abwesend
Mitglied

Avatar von azrael

Beiträge: 7.153
Dabei seit: 19.06.2008
Wohnort: Bakerstreet 221 B, London

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
im grunde ist es auch egal. der film ist klasse und das ist ein faktum... oder sieht das jemand anders?
Ein Tippfehler kann alles urinieren...
 

#23 07.02.2015, 14:21
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 8.166
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Zitat von azrael:
im grunde ist es auch egal. der film ist klasse und das ist ein faktum... oder sieht das jemand anders?

Das wollte ich mit meinen ersten Beitrag hier im Thread ausdrücken. Zwinkernder Smiley Der Film unterhält gut, wird nie langweilig, das passt. Ob der Film mit oder ohne Indy jetzt groß anders verlaufen wäre, ist da zweitrangig.
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

#24 07.02.2015, 14:34
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 5.062
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Aber was wäre gewesen, wenn Chuck Norris mitgespielt hätte?
 

#25 07.02.2015, 14:58
azrael Abwesend
Mitglied

Avatar von azrael

Beiträge: 7.153
Dabei seit: 19.06.2008
Wohnort: Bakerstreet 221 B, London

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
kommt darauf an bei wem chuck mitgemacht hätte. wenn, bei den nazis, dann gute nacht...
ich meine chuck norris war der, der zu gott sagte, such dir einen job. und so entstand das universum...
Ein Tippfehler kann alles urinieren...
 

#26 07.02.2015, 14:59
Daniel
Gast
Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Schließlich gilt: "[...]They are ALL raiders of the lost ark." :-)
 

#27 20.07.2015, 12:57
Segi Abwesend
Mitglied

Avatar von Segi

Beiträge: 16
Dabei seit: 01.06.2011
Wohnort: Zürich, Schweiz

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Indy hat sehr wohl Einfluss auf den Ausgang! Was wäre aus Marion geworden ohne ihn :-)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 20.07.2015, 13:01 von Segi.  

#28 20.07.2015, 14:03
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Yak-Futter. Oder Alkoholikerin. Grinsender Smiley
 

#29 20.07.2015, 14:12
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 5.062
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Zitat von Segi:
Indy hat sehr wohl Einfluss auf den Ausgang! Was wäre aus Marion geworden ohne ihn :-)

Ich glaub es geht eher um den Ausgang für die Welt. Da sollte man dann eher fragen: Welchen Einfluss hatte Marion auf die Handlung? Da ist Yak-Futter oder Alkoholikerin auch ziemlich schnuppe!
 

#30 20.07.2015, 14:15
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Naja, Marion hatte das Kopfstück des Stabes des Re. Wenn es um die Handlung geht, wäre sie ohne Marion recht schnell beendet gewesen. Insofern war Marion wichtiger als Indy. Grinsender Smiley
 

#31 20.07.2015, 14:20
Plissken Abwesend
Mitglied

Avatar von Plissken

Beiträge: 4.825
Dabei seit: 30.10.2007
Wohnort: -

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Ohne Indy hätte sie es den Nazis verkauft und hätte glücklich bis zum Ende ihrer Leber jeden Abend Dorfbewohner unter den Tisch gesoffen Grinsender Smiley
 

#32 20.07.2015, 14:32
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
...also Alkoholikerin.
 

#33 20.07.2015, 14:32
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 7.205
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Zitat von Segi:
Indy hat sehr wohl Einfluss auf den Ausgang! Was wäre aus Marion geworden ohne ihn :-)

Die wäre ohne Indy nicht frech geworden und hätte den Deutschen das Kopfstück einfach verkauft. Mit dem Geld wäre sie dann anschließend wieder nach USA geflogen und hätte dort dann Colin Williams kennengelernt.
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
 

#34 20.07.2015, 14:34
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Colin "Döner" Williams? Peinlicher Smiley

http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/nahe_artikel,-Vielleicht-hilft-sogar-Mike-Tyson-Co
lin-glaubt-weiter-an-Doener-Pocket-_arid,1101430.html#.Vazqt7Uw-Hs
 

#35 20.07.2015, 14:50
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 8.166
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Wobei ich mich immer schon gefragt habe, wie man als Amerikanerin irgendwo in Nepal landet und dort eine Kneipe führt. Ist ja irgendwie nicht gerade eine steile Karriere, und Schnaps könnte sie auch daheim verkaufen... Zwinkernder Smiley
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

#36 20.07.2015, 14:52
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Darüber haben wir kürzlich auch ernsthaft gegrübelt. Welche Endzwanzigerin macht eine Kneipe im Nirgendwo in Nepal auf? Liegt´s an der niedrigen Grundsteuer?
 

#37 20.07.2015, 14:55
Plissken Abwesend
Mitglied

Avatar von Plissken

Beiträge: 4.825
Dabei seit: 30.10.2007
Wohnort: -

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Vielleicht an den attraktiven Männern?
 

#38 20.07.2015, 15:03
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Oder an den Yaks?
 

#39 20.07.2015, 15:06
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 8.166
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Attraktive Yaks?! Erstaunter Smiley
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

#40 20.07.2015, 15:09
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Raiders: Indy hatte (fast) keinen Einfluss auf den Ausgang der Handlung
Attraktive männliche Yaks! Cooler Smiley
 

Seiten (3): 1, 2, 3


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 08:25.