Dt. Indiana Jones Fan Forum Summit 2019



#741 17.10.2018, 18:36
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 7.927
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Star Wars - Die Spin-Off-Filme

Musste zweimal hinsehen, um zu schnallen, das da Ford und nicht Ehrenreich im Bild ist. Anscheinend beim Casting doch alles richtig gemacht. Zwinkernder Smiley
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

#742 17.10.2018, 18:49
Kukulcan Anwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 3.941
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Star Wars - Die Spin-Off-Filme
Zitat von Leusel:

Musste zweimal hinsehen, um zu schnallen, das da Ford und nicht Ehrenreich im Bild ist. Anscheinend beim Casting doch alles richtig gemacht. Zwinkernder Smiley

Ich glaube, das liegt daran, dass Fords Gesicht auf das breitere von Ehrenreich gelegt wurde. Die Technik funktioniert schon fast perfekt, aber die können die Größenverhältnisse nicht ändern. Von daher würde ich eher sagen, das Casting hat nicht so recht getroffen.
 

#743 09.11.2018, 13:00
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 7.927
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Star Wars - Die Spin-Off-Filme
https://www.starwars-union.de/...ekuendigt/

Jetzt gibt es quasi das Spin-Off zum Spin-Off. Die Tatsache, das ich gefühlt der einzige bin, der nicht in Euphorie, sondern eher in Gleichgültigkeit verfällt (wer war der Typ überhaupt nochmal?), zeigt mir wiederholt auf, wie ich mittlerweile raus aus Star Wars bin... Erstaunter Smiley
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

#744 09.11.2018, 13:34
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 6.132
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Star Wars - Die Spin-Off-Filme
Da mir Rouge One sehr gut gefallen hat, habe ich auch nichts gegen eine Serie über Cassian Andor.

switch Spoiler:


Euphorie ist zuviel gesagt, aber angenehme Erwartungen habe ich durchaus.
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 09.11.2018, 13:35 von Pascal.  

#745 09.11.2018, 14:16
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 7.927
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Star Wars - Die Spin-Off-Filme
Ein eher harmloser Spoiler. Zwinkernder Smiley Aber hast Recht, irgendjemand empfindliches findet sich immer.
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

#746 10.11.2018, 17:05
Indy2Go Abwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.422
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Re: Star Wars - Die Spin-Off-Filme
Irgendwie ist die Euphorie um alles was gerade um "Star Wars" passiert, bei mir auch nicht mehr so da. "Rogue One" fand ich jedoch schlicht großartig, von daher finde ich das Projekt doch recht interessant und blicke mal optimistisch nach vorne. Wäre Disney nicht Disney könnte das sogar richtig geil werden: Ein schönes R-Rating, düstere Eskapaden über die Schattenseiten der Rebellion; voller unlauterer Methoden, inspiriert von den Geheimdiensten im Kalten Krieg, alles etwas com Cyberpunk der 80er beeinflusst, etc. Wird aber wohl kaum passieren.
Marc S.
"Smoke me a kipper, I'll be back for breakfast." - Ace Rimmer
 

#747 10.11.2018, 17:57
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 7.927
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Star Wars - Die Spin-Off-Filme
Das OT-Zeitalter wurde mittlerweile auch genug bedient, finde ich. Schade halt, das die ST nicht allzu viel her gibt. Zwinkernder Smiley
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

#748 10.11.2018, 18:12
Indy2Go Abwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.422
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Re: Star Wars - Die Spin-Off-Filme
Ich mochte Episode VIII - entgegen aller Kritik - eigentlich sehr, aber irgendwo ist der Film eine unsaubere Fortsetzung von Episode VII, der ja ohnehin noch jegliche Eigenständigkeit vermissen ließ. Jetzt überlässt Disney die Auflösung der Trilgoie J. J. Abrams, der - darauf möchte ich wetten - Johnsons neue Grundlage nicht nutzt und die Trilogie wieder nach gewohnten Mustern auflösen wird. Was in meinen Augen eh nicht gutgehen kann; alles jetzt in einem Film aufzulösen. Aber gut, lassen wir uns mal überraschen.
Marc S.
"Smoke me a kipper, I'll be back for breakfast." - Ace Rimmer
 

#749 10.11.2018, 18:21
Leusel Abwesend
Mitglied

Avatar von Leusel

Beiträge: 7.927
Dabei seit: 02.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Star Wars - Die Spin-Off-Filme
Denk ich genauso. Angeblich soll der Film nicht nur die ST, sondern die ganze Saga abschließen. Da bin ich schon mal sehr skeptisch. Die letzten Jedi fand ich super, muss aber ganz ehrlich sagen, das nach dem Verlauf für jeden anderen Regisseur außer Johnson (der wusste vermutlich, wo er hin wollte) eine Fortsetzung eher schwierig wäre. Wenn dann aber J.J. Abrams, der schon bei Star Trek und Episode 7 nur erfolgreich kopieren konnte, wieder dabei ist, sinkt die Hoffnung schon rapide. Und dann noch der bisherige Cast: Russel, Smith, Billy Dee Williams... Alles klasse Schauspieler, aber wetten, das die Hälfte entweder unter Helmen/Make-Up versteckt wird, und die andere Hälfte stirbt in den ersten Minuten? Zwinkernder Smiley
Das lausigste Mitglied des deutschen Indy Forums
 

#750 10.11.2018, 19:18
Indy2Go Abwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.422
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Re: Star Wars - Die Spin-Off-Filme
Ich bin mir sicher, der Film wird maximal solange die Saga abschließen, bis wieder jemand auf die Idee kommt, mit einer weiteren Fortsetzung nochmal Kohle einzuschaufeln. Zwinkernder Smiley

Ehrlich gesagt, ich verstehe sowieso nicht, was Disney geritten hat, Johnson das Script alleine schreiben zu lassen, obwohl im Vorfeld feststand, dass er nicht Episode IX schreiben und inszenieren wird. Bei der OT hat auch jedes Mal ein anderer Regisseur übernommen - aber kreativer Kopf war eben immer George Lucas. Mir fehlt da bei Disney irgendwo komplett der rote Faden. Verschiedene Regisseure zu verpflichten ist ja in Ordnung aber dass drei Autoren bzw. Autorenteams völlig unabhängig voneinander je einen Teil einer Trilogie (eines Gesamtwerks quasi) schreiben, ist doch absurd.
Marc S.
"Smoke me a kipper, I'll be back for breakfast." - Ace Rimmer
 

Seiten (38): 1, 2 ... 36, 37, 38,


Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 06:40.