Dt. Indiana Jones Fan Forum Summit 2019



#1 24.01.2014, 11:13
Plissken Abwesend
Mitglied

Avatar von Plissken

Beiträge: 4.825
Dabei seit: 30.10.2007
Wohnort: -

Betreff: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Inspiriert von Aldridges Young Indy Soundtrack Thread und seinem dezenten Hinweis möchte ich mich nun den Filmscores widmen. John Williams Scores zu den Indiana Jones Filmen sind moderne Klassiker und die Themen die er erschaffen hat kann so gut wie jeder Fan mitsummen. Auch der Raiders March, das Titelthema, ist heutzutage nicht mehr wegzudenken und dürfte einen ähnlichen Wiedererkennungswert haben wie Williams Star Wars Fanfare. Über die Scores wurde viel geschrieben und somit will ich gar nicht groß ausholen und einfach die Musik kurz und knapp vorstellen und hoffentlich den ein oder anderen dazu bringen auch seine Gedanken zur Musik preiszugeben.

Vorher aber ein paar Hintergrundinfos:
2008 brachte Concord Records ein Boxset mit allen vier Soundtracks sowie einer Bonus CD heraus. Teil 1 - 3 hatten sogar bislang unveröffentlichtes Material mit an Bord. Die Soundtracks bekamen alle ein Digipack sowie ein kleines Booklet. Die Bonus CD befindet sich in einem Pappschuber und ein extra Booklet findet sich ebenfalls in der Box. Ein rundum Sorglos Paket möchte man meinen. Dazu an anderer Stelle mehr.

Jetzt aber zur Musik. Wo soll ich anfangen? Bei John Williams, also am Anfang.
Als John Williams in den 50er Jahren seine ersten Filmmusiken schrieb, dachte noch niemand daran, welchen Stellenwert er als Komponist einmal in Hollywood haben wird. In den 60ern vertonte er Dramen, Komödien, Western und sogar Heimatfilme (Heidi kehrt heim). So machte er sich langsam einen Namen, auch wenn dieser meistens noch als Johnny Williams auf den Plakaten zu lesen war. Die 70er brachten dann weitere Anerkennung, und Williams vertonte Klassiker wie z.B. Die Cowboys, Höllenfahrt der Poseidon oder Flammendes Inferno. In diesem Jahrzehnt lernte er auch einen jungen Filmemacher kennen, deren erste Zusammenarbeit auch für beide ein weiterer Schritt in den Hollywood-Olymp darstellte. Steven Spielberg engagierte Williams, beeindruckt u.a. durch dessen Arbeit für den Steve McQueen-Film The Reivers, und somit wurde ein(e) Jahrzehnte dauernde(s) Freundschaft/Arbeitsverhältnis besiegelt (27! Spielberg-Filme hat Williams mit Musik untermalt). Es folgten Der weiße Hai, Unheimliche Begegnung der dritten Art und 1941, bis dann im Jahre 1981 die Musik zu unser aller Lieblingsarchäologen (Sorry, Jens Zwinkernder Smiley ) komponiert werden sollte. Da Spielberg in den vorangegangenen Jahren nur mit Williams gearbeitet und auch Lucas schon das Vergnügen gehabt hatte, stand außer Frage, wer den Film vertonen sollte. Williams schuf daraufhin einen Vorzeigescore des Abenteurgenres, der oft kopiert und nie wirklich erreicht wurde (außer von Williams selbst).



Williams ist ein großer Fan von Motiven und Themen (alleine die beiden vorher erschienenen Star Wars Filme strotzen nur so davon) in der Tradition eines Max Steiner aus den 30er Jahren, und so war es kaum verwunderlich, dass auch Jäger des verlorenen Schatzes von unzähligen Themen durchzogen wird. Allen voran steht natürlich der Raiders March, der den Helden über all seine Filmabenteuer begleitet hat. Im ersten Teil der Reihe ertönt die berühmte Melodie allerdings erst zum Ende des Prologs und wird dem Publikum, anders als bei Star Wars, nicht gleich zu Beginn präsentiert. Der Held wird vorgestellt und erhält danach seine heldenhafte Fanfare. Heutzutage dauert es ganze Filme eh der Held ein Thema bekommt
Bei diesem Thema sollte es allerdings nicht bleiben, und so bekam fast jeder wichtige Apekt des Films eine eigene musikalische Untermalung. Neben dem großartigen Thema zur Bundeslade, das unheimlich und mystisch daherkommt, wird auch das Kopfstück des Ra in der ersten Hälfte durch Musik hervorgehoben. Auch in Kombination mit dem Liebesthema des Films, Marions Theme, ergaben sich wundervolle Musikmomente.
Williams zeigte auch erneut, dass er Actionszenen mit atemberaubender Musik noch intensiver gestalten kann. Während The Basket Game noch verspielt wirkt, ist Desert Chase eine waschechte Actionnummer, die den Charakter des Films treffend beschreibt.
Mit Raiders of the Lost Ark festigte Williams seinen Stand in Hollywood noch mehr und sollte auch in den kommenden Jahren Dr. Jones tatkräftig zur Seite stehen.

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=oBr4vWRjfOQ



Zu RotLA gibt es mehrere CD-Veröffentlichungen. Interessant sind in meinen Augen aber nur das Concord Boxset sowie die Expanded Edition von 1995. Die Expanded enthielt bis dahin unveröffentlichtes Material und bietet mit der Langfassung von Desert Chase die einzige Möglichkeit, den Track in dieser Länge zu besitzen. Das Boxset greift auf die alte Albumversion des Tracks zurück und ist um einige Minuten kürzer. Sehr schade.
Das Boxset gibt dann noch einige weitere unveröffentlichte Musik preis, und auch die Bonus CD enthält zwei weitere Tracks zu Raiders. Leider fehlt immer noch die Filmversion des Tracks Indy Rides The Statue. Diese ist nur als Alternativversion enthalten. Weiterhin enthielt die alte LP-Fassung einen Track namens Marion Into The Pit. Dieser Track ist einzeln auf keiner der CD VÖs enthalten und nur auszugsweise in der erweiterten Version des Tracks The Well of the Souls. Dieser Track enthält auch Auszüge aus Uncovering the Ark der als Bonustrack im Boxset enthalten ist.
Das fehlen der Tracks ist zwar schade, aber verschmerzbar. Andere Teile hat es da schlimmer getroffen. Dazu aber später mehr.

Die Tracktitel unterscheiden sich zwischen Expanded Edition und Boxset teilweise erheblich. Einige Tracks würden für das Boxset aufgesplittet (Exp. 3 = Conocrd 2+3, Exp. 15 = Concord 18+19). Wirklich neu sind Washington Men/Indy's Home, Bad Dates und Indy rides the Statue.
Zum Vergleich die Tracklisten der einzelnen Veröffentlichungen:

Ursprüngliche CD Fassung
1 The Raiders March
2 Flight from Peru
3 The Basket Game
4 The Map Room: Dawn
5 The Well of the Souls
6 Desert Chase
7 Marion's Theme
8 The Miracle of the Ark
9 End Credits

Expanded Edition
1 The Raiders March
2 Main Title: South America, 1936 NEU!
3 In the Idol's Temple EXTENDED!
4 Flight from Peru
5 Journey to Nepal NEU!
6 The Medallion NEU!
7 To Cairo
8 The Basket Game EXTENDED!
9 The Map Room: Dawn
10 Reunion and the Dig Begins NEU!
11 The Well of the Souls
12 Airplane Fight NEU!
13 Desert Chase EXTENDED!
14 Marion's Theme
15 The German Sub / To the Nazi Hideout NEU!
16 Ark Trek NEU!
17 The Miracle of the Ark
18 The Warehouse NEU!
19 End Credits

Boxset
1 In the Jungle     
2 The Idol Temple     
3 Escape from the Temple     
4 Flight from Peru
5 Washington Men/Indy's Home NEU!    
6 A Thought for Marion/To Nepal     
7 The Medallion     
8 Flight to Cairo
9 The Basket Game     
10 Bad Dates NEU!    
11 The Map Room: Dawn     
12 Reunion in the Tent/Searching for the Well     
13 The Well of the Souls
14 Indy Rides the Statue NEU!     
15 The Fist Fight/The Flying Wing     
16 Desert Chase     
17 Marion's Theme/The Crate     
18 The German Sub
19 Ride to the Nazi Hideout     
20 Indy Follows the Ark    
21 The Miracle of the Ark     
22 Washington Ending & Raiders March
Bonus Disc
1 Raiders March
3 Uncovering the Ark

Beim Soundtrack zu RotLA ist es somit jedem Fan angeraten beide Versionen (EE und Boxset) des Soundtracks in die Sammlung zu stellen.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 24.01.2014, 11:40 von Plissken.  

#2 24.01.2014, 11:28
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Sehr schöner Beitrag. Erstaunlich: Da ist die Musik so berühmt und prägnant, und dann gibt es bislang wirklich noch keinen Thread zu diesem Thema. Was wäre Indy ohne seinen Marsch? Zwinkernder Smiley

Dann bin ich mal gespannt auf die weiteren Beiträge. Für mich gilt jedenfalls: Es vergeht wohl kaum ein Tag im Büro, an dem mir das Indy-Thema nicht wenigstens mal kurz durch den Kopf geht - häufiger als Star Wars, Superman oder sonstige berühmte Themen von Williams.
 

#3 24.01.2014, 15:19
Kalmanitas Abwesend
Mitglied

Avatar von Kalmanitas

Beiträge: 2.503
Dabei seit: 10.02.2013
Wohnort: Belgium

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Plissken, erst mal vielen Dank, dass Du die Sache in die Hand genommen hast. Bei mir passt leider momentan zeitlich nix mehr rein!
Dein Beitrag liest sich super und ist gespickt mit vielen interessanten Facts! Grosses Kompliment! Besitze selbst alle Versionen von ROTLA muss aber zu meiner Schande verkünden, dass ich die erste Version am häufigsten gehört habe und ich mich so sehr an die Reihenfolge der Stücke gewöhnt habe, dass ich mich wirklich an die "expanded" und "box" Versionen gewöhnen musste. Geht Euch das manchmal auch so?
Freue mich schon auf weitere Beiträge
You only have one life! You can make it either chicken shit or chicken salad!
 

#4 24.01.2014, 15:48
Plissken Abwesend
Mitglied

Avatar von Plissken

Beiträge: 4.825
Dabei seit: 30.10.2007
Wohnort: -

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Danke, danke.

Die Sache mit der Reihenfolge von Tracks kenne ich auch. Wenn man immer nur eine Version gehört hat wartet man schon förmlich auf den nächsten Titel und ist dann überrascht das was anderes kommt. Kenne ich auch von Compilations oder selbst zusammengestellten CDs/MP3s.
 

#5 24.01.2014, 16:55
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.275
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Vielen Dank für die tolle Aufstellung Plissken.

Ich nenne nur das Boxset mein Eigen, jetzt werde ich ROTLA auch noch mal nach der EE Ausschau halten. Danke für den Tipp!
André
 

#6 24.01.2014, 17:12
Plissken Abwesend
Mitglied

Avatar von Plissken

Beiträge: 4.825
Dabei seit: 30.10.2007
Wohnort: -

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Zitat von Mile:
Vielen Dank für die tolle Aufstellung Plissken.

Ich nenne nur das Boxset mein Eigen, jetzt werde ich ROTLA auch noch mal nach der EE Ausschau halten. Danke für den Tipp!

Gern geschehen. Drei Teile kommen ja noch Zwinkernder Smiley
Die erweiterte Fassung gibt es gebraucht teilweise sehr günstig: RotLA Expanded
 

#7 25.01.2014, 15:08
Protoss Abwesend
Mitglied

Avatar von Protoss

Beiträge: 1.608
Dabei seit: 06.07.2011
Wohnort: -

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Kann mich nur anschließen - besten Dank für den interessanten Beitrag!
 

#8 25.01.2014, 17:07
Mile Abwesend
Mitglied

Avatar von Mile

Beiträge: 1.275
Dabei seit: 01.01.2013
Wohnort: S-H

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Zitat von Plissken:
Zitat von Mile:
Vielen Dank für die tolle Aufstellung Plissken.

Ich nenne nur das Boxset mein Eigen, jetzt werde ich ROTLA auch noch mal nach der EE Ausschau halten. Danke für den Tipp!

Gern geschehen. Drei Teile kommen ja noch Zwinkernder Smiley
Die erweiterte Fassung gibt es gebraucht teilweise sehr günstig: RotLA Expanded

Nochmals: Vielen Dank. Ist geordert!
André
 

#9 03.11.2016, 22:50
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Ich packe das mal hier rein, vielleicht nicht ganz verkehrt. Zwinkernder Smiley

YouTubehttps://www.youtube.com/watch?v=u2Yk1CEgc4g


 

#10 04.11.2016, 11:56
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 6.099
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Passt schon Thumbs up , aber "rocken" tut da nun wirklich nix.

Nachträgliche Anmerkung des Autors:
Da hier der Titel bei You-Tube-Links nicht mehr automatisch mit angezeigt wird: "Indiana Jones Rocks Petra with this Arabian Classical Remix! - The Piano Guys"

Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 15.11.2018, 08:29 von Pascal.  

#11 Gestern, 10:12
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 6.099
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Ich habe noch eine Frage zum Temple of Doom:
Auf meiner LP steht nicht drauf, welches Orchester den Original Soundtrack gespielt hat. Aufgenommen wurden die Stücke auf der MGM Music Scoring Stage, Culver City, CA.

Wer waren nun die Musiker?
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
 

#12 Gestern, 19:55
Kalmanitas Abwesend
Mitglied

Avatar von Kalmanitas

Beiträge: 2.503
Dabei seit: 10.02.2013
Wohnort: Belgium

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Da der Score im MGM Music Scoring Stage in Culver City aufgenommen wurde, kann man relativ sicher sein, dass es das Hollywood Studio Orchestra gewesen ist...genau wie beim Score von Last Crusade und Crystal Skull. Allerdings ist das Hollywood Studio Orchestra kein konventionelles Orchester wie z.B. das London Symphony Orchestra, sondern ein Zusammenschluss von Session Musikern die alle individuell für einzelne Projekte unter Vertrag genommen werden. Von daher kann die Besetzung des Orchesters von Projekt zu Projekt total unterschiedlich sein.
You only have one life! You can make it either chicken shit or chicken salad!
 

#13 Gestern, 21:51
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 6.099
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Ah, cool, danke für die Info Thumbs up Damit habe ich ja nun einen Ansatz, um weiter zu forschen. Grinsender Smiley
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
 

#14 Gestern, 22:50
Kalmanitas Abwesend
Mitglied

Avatar von Kalmanitas

Beiträge: 2.503
Dabei seit: 10.02.2013
Wohnort: Belgium

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Was willst Du denn forschen? Wer die einzelnen Musiker waren? Die Info ist bekannt.

Music Credits
You only have one life! You can make it either chicken shit or chicken salad!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 14.11.2018, 22:56 von Kalmanitas.  

#15 Heute, 08:06
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 6.099
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Ahhhh... Forschung beendet Grinsender Smiley

Sinn und Zweck der Sache: Ich bin gerade dabei, meine Mediensammlungen zu katalogisieren, damit ich den Überblick behalte, welche Filme und Musik ich überhaupt habe.

Off-Topic:
aktueller Stand:
357 Musikalben
465 Filme
Bücher noch unbekannt

Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 15.11.2018, 08:22 von Pascal.  

#16 Heute, 08:37
Kalmanitas Abwesend
Mitglied

Avatar von Kalmanitas

Beiträge: 2.503
Dabei seit: 10.02.2013
Wohnort: Belgium

Betreff: Re: Indiana Jones Filmreihe - Die Soundtracks
Glad to be of service
You only have one life! You can make it either chicken shit or chicken salad!
 

Seiten (1): 1


Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 08:59.