Dt. Indiana Jones Fan Forum


Anzeige



#1261 24.08.2017, 22:48
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 10.993
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Na, ein Glück. Dann handelte es sich bei der ersten Meldung wohl um ein Missverständnis...
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

Anzeige


#1262 25.08.2017, 10:10
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 5.454
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Zitat von Plissken:
Klar, im großen Kontext ist das natürlich schon eine Verbindung zu den anderen Filmen. Aber auch hier hätte man den Stein durch einen anderen McGuffin ersetzen können, und es hätte am Film nichts geändert. Der Bezug zu den anderen Marvel-Filmen war einfach nicht besonders groß. Deshalb denke ich schon, dass der Film weiterhin als Standalone funktioniert.

Da stimme ich Dir voll zu. Nur andersrum ist das Mavelversum trotzdem auf die Guardians angewiesen. Wäre schlecht, wenn bei Infinity-Wars die Steine durchgezählt wwerden und die Guardians einen alternativen McGuffin auf den Tisch legen würden. Obwohl: Zutrauen würe ich es ihnen. Grinsender Smiley

Zurück zum Thema: DC hat ja bislang noch keine großen Zusammenführungsambitionen gezeigt. Da gibt es mal hier und da kleine Referenzen oder auch von mehreren Helden zusammen erlebte einzelne Abenteuer. Aber einen roten Faden der auf einen gemeinsamen Höhepunkt zudümpelt, konnte ich bislang noch nicht erkennen.
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
 

#1263 27.08.2017, 14:52
Plissken Abwesend
Mitglied

Avatar von Plissken

Beiträge: 4.468
Dabei seit: 30.10.2007
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Zitat von Pascal:
Zitat von Plissken:
Klar, im großen Kontext ist das natürlich schon eine Verbindung zu den anderen Filmen. Aber auch hier hätte man den Stein durch einen anderen McGuffin ersetzen können, und es hätte am Film nichts geändert. Der Bezug zu den anderen Marvel-Filmen war einfach nicht besonders groß. Deshalb denke ich schon, dass der Film weiterhin als Standalone funktioniert.

Da stimme ich Dir voll zu. Nur andersrum ist das Mavelversum trotzdem auf die Guardians angewiesen. Wäre schlecht, wenn bei Infinity-Wars die Steine durchgezählt wwerden und die Guardians einen alternativen McGuffin auf den Tisch legen würden. Obwohl: Zutrauen würe ich es ihnen. Grinsender Smiley

Zurück zum Thema: DC hat ja bislang noch keine großen Zusammenführungsambitionen gezeigt. Da gibt es mal hier und da kleine Referenzen oder auch von mehreren Helden zusammen erlebte einzelne Abenteuer. Aber einen roten Faden der auf einen gemeinsamen Höhepunkt zudümpelt, konnte ich bislang noch nicht erkennen.
Richtig. Ohne die Guardians sähe das MCU recht alt aus. Andersrum ist es nicht so schlimm...

Wie gesagt, ich könnte mir gut vorstellen, dass die Solo-Filme eigenständiger werden. Muss ja nicht alles und jeder irgendwo auftauchen Zwinkernder Smiley

Screen Rant hat einen interessanten Artikel veröffentlicht, der sehr plausibel auf die unzähligen Justice League-Gerüchte eingeht und sie als genau das entlarvt, Gerüchte.
Z. B. auch das Gerücht, dass Joss Whedon den Großteil des Films neu dreht.
Zitat von Screen Rant:
...it’s not even physically possible to doctor Justice League to the extent many rumors have claimed, and if that was the case, then the giveaway would be a change in release date, which hasn’t happened – and almost certainly won’t with only a few short months left.
Die Erklärung ist so einfach und plausibel, da wundert man sich schon, wie solche Gerüchte überhaupt ernstgenommen werden können.

Quelle - JL Reshoots are still following Snyder's plan
 

#1264 11.09.2017, 21:13
Plissken Abwesend
Mitglied

Avatar von Plissken

Beiträge: 4.468
Dabei seit: 30.10.2007
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
BAMM! Patty Jenkins wird auch Wonder Woman 2 verfilmen:
Zitat:
After an unusually lengthy and tough negotiation, the director has closed a deal with Warner Bros. to direct, co-write and produce the sequel to the movie sensation of the summer.

The deal is precedent-setting, making Jenkins the highest-paid female filmmaker in history, though getting to this point was “challenging,” according to one source.

Quelle
 

#1265 16.09.2017, 01:34
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 10.993
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Matthew Vaughn bestätigt Gespräche zu Man of Steel 2:

http://comicbook.com/...-superman/
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#1266 21.09.2017, 08:53
Plissken Abwesend
Mitglied

Avatar von Plissken

Beiträge: 4.468
Dabei seit: 30.10.2007
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
HBO hat nun einen Pilotfilm zur lange geplanten Watchmen TV-Serie bestellt. Ausführend wird dabei Damon Lindelof sein. Ich bin gespannt
HBO orders Watchmen Pilot
 

#1267 29.09.2017, 17:28
Plissken Abwesend
Mitglied

Avatar von Plissken

Beiträge: 4.468
Dabei seit: 30.10.2007
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Da es noch nicht gepostet wurde, Danny Elfman äußerte sich zum Score zu Justice League:

Zitat von Danny Elfman:
There are a few little fan moments. I instated a moment of the Wonder Woman theme that Hans Zimmer did for Batman Vs. Superman, but I also had two minutes where I had the pleasure of saying, “Let’s do John Williams’ Superman.

Zitat von Danny Elfman:
There was a moment where the Batmobile shoots out of a thing and he (Joss Whedon) goes, “Go batshit crazy here! Batman the shit out of it!

Quelle

Eigentlich klingt es sehr gut, was er da erzählt. Das Williams-Thema als kleines Schmankerl für die Fans dürfte gut ankommen. Dadurch, das er das bekannte Wonder Woman-Thema nutzt, hoffe ich aber weiterhin darauf, dass er auch für Superman auf Zimmers Variante zurückgreift.
Am gespanntesten bin ich aber auf sein Batman-Thema. Vielleicht gibt es da auch eine schicke Variation (ähnlich wie in der Animated Series).
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 29.09.2017, 17:29 von Plissken.  

#1268 29.09.2017, 17:41
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 10.993
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Schwierig, das Williams-Thema kann dann auch wie eine Persiflage wirken. Der Ton der neuen Filme ist ja ein anderer. Bei allem Fanservice fände ich Kontinuität wichtiger.

Warum sind noch gleich Zimmer und Holkenborg nicht mehr dabei?
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#1269 29.09.2017, 18:06
Plissken Abwesend
Mitglied

Avatar von Plissken

Beiträge: 4.468
Dabei seit: 30.10.2007
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Zitat von Aldridge:
Schwierig, das Williams-Thema kann dann auch wie eine Persiflage wirken. Der Ton der neuen Filme ist ja ein anderer. Bei allem Fanservice fände ich Kontinuität wichtiger.

Warum sind noch gleich Zimmer und Holkenborg nicht mehr dabei?
So wie Elfman erzählt, wird es wohl eine düstere Variante und auch nicht für jeden bemerkbar. Vorstellen könnte ich es mir schon. Aber Kontinuität fände ich auch wichtiger. Ich hoffe, dass er Zimmers Musik nicht ausblendet. Gerade das neue Superman-Thema ist eines meiner Lieblingsthemen der vergangenen Jahre.

Angeblich wollte Whedon Elfman haben und Holkenberg musste gehen. Zimmer war soweit ja gar nicht als Komponist bei Justice League beteiligt.
 

#1270 08.10.2017, 15:12
Plissken Abwesend
Mitglied

Avatar von Plissken

Beiträge: 4.468
Dabei seit: 30.10.2007
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Neuer Justice League Trailer.


switch Spoiler:

 

#1271 08.10.2017, 15:42
Kalmanitas Abwesend
Mitglied

Avatar von Kalmanitas

Beiträge: 2.421
Dabei seit: 10.02.2013
Wohnort: Belgium

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Lässt mich extrem kalt... so wie es aussieht, wird das wieder ein CGI Schlachtfest.
You only have one life! You can make it either chicken shit or chicken salad!
 

#1272 08.10.2017, 16:08
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 10.993
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Aber dann in den nächsten Thor stiefeln, schon klar. Zwinkernder Smiley

Ich gehe rein. BvS hatte ich im Kino verpasst, aber Wonder Woman fand ich klasse, und ich will sehen, was Joss Whedon draus gemacht hat.
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#1273 08.10.2017, 16:29
Kalmanitas Abwesend
Mitglied

Avatar von Kalmanitas

Beiträge: 2.421
Dabei seit: 10.02.2013
Wohnort: Belgium

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Wonder Woman war ja auch klasse...aber ich denke das liegt auch am Setting und der Zeit in der er spielt...fand ja auch den ersten Captain America mit Abstand am besten von allen Marvel Filmen.
Der Trailer von Thor gefiel mir übrigens sogar noch weniger als der von Justice League Zwinkernder Smiley
You only have one life! You can make it either chicken shit or chicken salad!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 08.10.2017, 16:30 von Kalmanitas.  

#1274 08.10.2017, 16:41
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 10.993
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Marvel verfolgt momentan irgendwie so eine Quietschbunt-Strategie. Das sieht bisher alles unheimlich nach Disco aus. Vielleicht liegt das daran, dass man die Avengers stimmungsmäßig auf eine Linie mit den Guardians bringen muss.

Wir hatten direkt nach dem Kinobesuch von Wonder Woman noch mal BvS im Director's Cut geschaut. In Sachen Atmo sind beide Filme weit voneinander entfernt, aber in beiden fand ich jeweils auch nur das Finale schwach. Also mal schauen...
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#1275 13.10.2017, 07:41
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 10.993
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen



"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#1276 13.10.2017, 10:58
Plissken Abwesend
Mitglied

Avatar von Plissken

Beiträge: 4.468
Dabei seit: 30.10.2007
Wohnort: -

Betreff: Re: DC-Verfilmungen
Ich glaube Aquaman und Flash werden das Publikum positiv überraschen Grinsender Smiley
 

Seiten (64): 1, 2 ... 62, 63, 64,


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 07:23.