Dt. Indiana Jones Fan Forum Summit 2019



#1 24.10.2010, 21:14
Indy66 Abwesend
Mitglied

Avatar von Indy66

Beiträge: 351
Dabei seit: 25.01.2010
Wohnort: Schweiz

Betreff: Indy überall im Fernseher
Hallo irgend was mus doch sein das alle 4 teile von Indiana Jones überall laufen, ORF, Sat.1, und mehr... wiso? Weiss das jemand?
PS: Heute kamm Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels auf dem ORF!

Danke schon mal im Voraus MfG
Grösster Indiana Jones Fan werden!
Grösster Oddworld Abe Fan!

Indy66
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 08.04.2017, 19:14 von Pascal.  

#2 25.10.2010, 13:41
Kahnert Abwesend
Mitglied

Avatar von Kahnert

Beiträge: 485
Dabei seit: 26.11.2008
Wohnort: Hungen

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Wahrscheinlich einfach nur die Free-TV-Premiere von CS...
Simon Kahnert
"Morgen wird sie verblüht sein. - Dann klau ich Ihnen eine neue."
--- http://kahnerts.com ---
 

#3 25.10.2010, 14:46
Lacombe Abwesend
Mitglied

Avatar von Lacombe

Beiträge: 418
Dabei seit: 09.05.2009
Wohnort: Saarland

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
So ist es. Da die Fernsehpremiere (außer Bezahlfernsehen!) vom Kristallschädel ansteht, ist dies eine gute Entschuldigung, die anderen drei Filmen mal wieder zu zeigen. Sie könnten ja in Vergessenheit geraten!
 

#4 25.10.2010, 16:09
azrael Abwesend
Mitglied

Avatar von azrael

Beiträge: 7.153
Dabei seit: 19.06.2008
Wohnort: Bakerstreet 221 B, London

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
he, hat doch auch einen vorteil... so kommt etwas frisches blut ins forum.
Ein Tippfehler kann alles urinieren...
 

#5 25.10.2010, 20:17
Indy66 Abwesend
Mitglied

Avatar von Indy66

Beiträge: 351
Dabei seit: 25.01.2010
Wohnort: Schweiz

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
okay danke, aber trozdem auf 4 oder 5 sender?! Merci
Grösster Indiana Jones Fan werden!
Grösster Oddworld Abe Fan!

Indy66
 

#6 25.10.2010, 21:08
Norman Abwesend
Mitglied

Avatar von Norman

Beiträge: 2.389
Dabei seit: 06.02.2008
Wohnort: Mainz

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Was war deine Frage?

Irgendwann kommt jeder neue Film im Free-TV, nach einem, zwei oder auch drei Jahren. Jetzt war halt Indy 4 an der Reihe und weil man einen Vierten Teil einer Serie einfach nicht so, zusammenhangslos wegsenden sollte/kann/darf, wurde die ganze Reihe gebracht, ist doch vollkommen logisch. Sat.1 ist meiner Meinung nach ein guter Heimplatz für Indy, stellt euch mal vor die Filme würden auf RTL laufen :schauder:
Und das ORF ist das öffentlich-rechtliche Fernsehen von Österreich und die haben sich eben auch die Ausstrahlungsrechte gesichert, war schon bei Matrix so, vor fast zehn Jahren. Da hab ich mich geärgert, denn auf ORF läuft alles immer werbefrei und wir empfangen hier kein ORF. GEZ-Bullshit, denke ich.
Norman Eschenfelder
Schemes heru nefer s:mech mech*
*altägyptisch für:
Folge den schönen Tagen und vergiss die Sorgen!
 

#7 25.10.2010, 21:39
Kaindee Abwesend
Mitglied

Avatar von Kaindee

Beiträge: 4.149
Dabei seit: 21.10.2010
Wohnort: Woodland

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Ja, hier haben wir Österreicher noch einen kleinen Vorteil, denn bei uns im ORF1 + ORF2 gibt es (noch) keine Werbepausen.
Wir zahlen natürlich auch unsere Rundfunkgebühren GIS (und mit 17 Euro im Monat nicht gerade wenig), und es ist bei uns auch noch nicht angekündigt
worden in den Medien dass wir zukünftig Werbepausen zu erwarten haben. Mal abwarten ...
PADDLNNN ... bitte !
 

#8 26.10.2010, 16:22
Lacombe Abwesend
Mitglied

Avatar von Lacombe

Beiträge: 418
Dabei seit: 09.05.2009
Wohnort: Saarland

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Unsere Gebühren sind genauso hoch, trotzdem gibt es bei uns Filme wie Indy eher im Privatfernsehen, wo Spielfilme zu gucken schon lange unerträglich geworden ist. Dann schon lieber nochmal die DVD auspacken. Das Indy 4 jetzt bei fast allen Fernsehzeitschriften sehr gut bewertet wird (Tagestipp bei fast allen) ist sicher keine Überraschung.
 

#9 26.10.2010, 16:52
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Ja, das ist dann auch der Grund, warum ich alle paar Monate maximal ein paar Minuten durchs reguläre Programm zappe - Filme durch Werbung zerstückelt und oft auch noch gekürzt, drumherum überwiegend Demenzfernsehen, gute Sendungen dann allenfalls im Nachtprogramm oder auf den Nischensendern. Filme finden bei mir ausschließlich per Konserve statt. Ist auch ein Grund, weshalb ich diese Haushaltsabgabe, die nun für 2013 geplant ist, für eine bodenlose Frechheit halte - Selbstbedienungsmentalität bei den Öffentlich-Rechtlichen.

Immerhin ist Indy IV ab 12 Jahre freigegeben - dann wird er im Abendprogramm vielleicht nicht gekürzt.
 

#10 26.10.2010, 19:37
Muggenhorst Abwesend
Mitglied

Avatar von Muggenhorst

Beiträge: 368
Dabei seit: 17.10.2010
Wohnort: Riesa

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Gegen die Gebüren habe ich erst mal nix, da ich sehr viele Podcasts der ARD-Radiostationen höre und auch zahlreiche PHOENIX-Dokus verfolge. Normales TV findet bei mir ohnehin kaum statt, gleich gar nicht live. HD-Recorder an und ab dafür...
 

#11 27.10.2010, 13:19
Kahnert Abwesend
Mitglied

Avatar von Kahnert

Beiträge: 485
Dabei seit: 26.11.2008
Wohnort: Hungen

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Nun muss ich mal wieder ne Lanze für GEZ brechen.
1. Wir bekommen hier kein ORF1 wegen der PRIVATEN!
Wenn es nämlich so wäre, würde jeder die Blockbuster bei unseren Nachbarn schauen und die Werbeeinnahmen der Privaten, die nebenbei dass x-fache der Gebühreneinnahmen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks betragen, in den Keller rauschen.
2. Die Haushaltsabgabe... man darf nicht vergessen, dass jetzt zwar jeder Haushalt, aber nur einmal zahlt. Nicht wie vorher, dass jeder mit einem Einkommen größer n zahlen muss.
Ach ja, und wer in Zukunft schön weiter Private auf Astra in HDTV schauen will, wird auch zu Kasse gebeten zusätzlich zu den Werbeblöcken.
Dank der Gebühren können sich die ÖR es leisten teure Dokumentationen, Wissensendungen, etc. zu produzieren, den die Werbeeinahmen sind vernachlässigbar.

Just my 5 cents
Simon Kahnert
"Morgen wird sie verblüht sein. - Dann klau ich Ihnen eine neue."
--- http://kahnerts.com ---
 

#12 27.10.2010, 14:10
Lacombe Abwesend
Mitglied

Avatar von Lacombe

Beiträge: 418
Dabei seit: 09.05.2009
Wohnort: Saarland

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Grundsätzlich habe ich nichts gegen Gebühren. Von diesem Geld werden ja immerhin auch viele Qualitätssendungen in Fernsehen und Radio bezahlt. Gerade solche Sender wie Phoenix oder 3Sat will ich nicht missen und der geringe Werbegehalt ist angenehm. Dass bei ARD und ZDF allerdings in letzter Zeit die wenigen tollen Filme, die sie kaufen, fast ausnahmslos ins Nachtprogramm verbannt werden (Beispiel: Jean-Pierre Jeunets "Long Dimanche de Fiancailles"), nur damit die x-te banale "Unterhaltungssendung" (sic!) zur besten Sendezeit laufen kann, ist leider sehr ärgerlich. Früher haben diese Sender ihren Bildungsauftrag, der auch Filmbildung einschließt, ernster genommen.
 

#13 27.10.2010, 14:18
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Off-Topic:
Tjaja, das Für und Wider des öffentlich-rechtlichen Fernsehens und die Einführung einer Haushaltsabgabe...

1. Die Einführung einer Haushaltsabgabe ist sicherlich nicht ganz verkehrt in Zeiten, in denen TV und Radio nur zwei Varianten sind neben Internet und Mobile. Nichtsdestotrotz ist es eine lebenslange Zwangsabgabe - auch für Leute, die auf das Fernsehprogramm verzichten oder nur zu einem geringen Bruchteil nutzen. Das ist letztlich nicht besser als die geräteabhängige Abgabe, die wir jetzt haben und bei der einfach der Besitz eines Fernsehers zur Zahlung verpflichtet, unabhängig von der Nutzung.

2. Damit kommt die Abgabe einer Selbstbedienung durch die Öffentlich-Rechtlichen gleich. Und: Sie wird zu Mehreinnahmen durch Privatleute wie durch Unternehmen führen. Bislang kriegen die Sender schon 7,6 Mrd. Euro, in Zukunft werden es deutlich über 8 Mrd. Euro sein. Das ist das teuerste Rundfunksystem auf der Welt.

3. Die Öffentlich-Rechtlichen profitieren auch ganz klar von dem Trend zu Single-Haushalten oder von Zweitwohnsitzen - da wird die Haushaltsabgabe auch voll berechnet werden. Auch Firmen mit großem Filialnetz werden sich über höhere Kosten freuen. Die Medienanstalten dagegen sind - Überraschung! - ausgenommen.

4. Unschönes Thema: HartzIV-Empfänger werden nicht mehr von der Gebühr befreit sein. Die müssen sie zwar nicht selbst zahlen, dafür springt dann aber der Staat ein, und der finanziert das alles durch - Bingo! - Steuergelder von Leuten, die bereits die Abgabe zahlen.

5. Fließt das Geld ins Programm oder wenigstens in Arbeitsstellen? Nö. Heutzutage erfolgt ein Großteil der journalistischen Leistung über freie Mitarbeiter, bei denen eine Festanstellung ausgeschlossen ist. Dazu kommt, dass die Öffentlich-Rechtlichen Milliarden Euro in Pensionsansprüche ehemaliger Mitarbeiter stecken müssen, die ihre Konditionen noch in besseren Zeiten ausgehandelt hatten.

Letztlich kommt es drauf an, was man will und braucht. Ich verzichte schon allein aus Zeitgründen größtenteils aufs Fernsehen - und wenn ich mal durchzappe, laufen in der Regel keine dieser hochgelobten Dokus und Nachrichtensendungen, an denen ich längere Zeit hängenbleiben könnte. Aufzeichnen ist für mich auch keine wirkliche Option. Mein Wissen über das, was in der Welt geschieht, hole ich mir überwiegend - Vorsicht: Steinzeit - über die gedruckte Zeitung (grundsätzlich privat finanziert) oder über Portale wie Spiegel online (ebenfalls privat finanziert). Und vor diesem Hintergrund ist Zwangsbezahlfernsehen auf Lebenszeit in meinen Augen eine Frechheit.

 

#14 27.10.2010, 18:50
Jens Abwesend
Administrator

Avatar von Jens

Beiträge: 4.742
Dabei seit: 04.11.2002
Wohnort: Berlin

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Dann woll'n wir doch mal versuchen, den Thread wieder zurück auf die Gleise zu bringen - okay, Jungs? Zwinkernder Smiley
Letters from abroad: http://lettersfromthefield.com
 

#15 27.10.2010, 19:54
Norman Abwesend
Mitglied

Avatar von Norman

Beiträge: 2.389
Dabei seit: 06.02.2008
Wohnort: Mainz

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Noch ein Einwurf:

Wir brauchen unabhängiges, öffentlich-rechtliches Fernsehen.
Eine Einrichtung, die eine politisch motivierte Medienmaschinerie wie in Nazi-Deutschland (oder den USA) verhindert.

Damit ist alles gesagt, in meinen Augen.
Norman Eschenfelder
Schemes heru nefer s:mech mech*
*altägyptisch für:
Folge den schönen Tagen und vergiss die Sorgen!
 

#16 27.10.2010, 20:02
Jens Abwesend
Administrator

Avatar von Jens

Beiträge: 4.742
Dabei seit: 04.11.2002
Wohnort: Berlin

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher

Letters from abroad: http://lettersfromthefield.com
 

#17 27.10.2010, 20:07
Muggenhorst Abwesend
Mitglied

Avatar von Muggenhorst

Beiträge: 368
Dabei seit: 17.10.2010
Wohnort: Riesa

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Okay dann mal On Topic. Wenn ich das recht verstanden habe, fragt sich der Thread-Starter, warum die Indy-Filme mal hier mal dort laufen. Nun, soweit ich mich erinnere, zeigte RTL jahrelang immer nur den ersten und dritten "Zurück in die Zukunft"-Film, weil die Rechte am zweiten sonstwo lagen. Dumm nur, dass die Trilogie so eng ineinander greift, dass man die praktisch zusammen senden muss.
 

#18 27.10.2010, 20:51
Aldridge Abwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.860
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Naja, warum die Filme mal hier, mal dort laufen, sollte man die Programmplaner fragen. Sat.1 sendet Indy halt alle Jahre wieder, genauso wie Pro7 das mit "Star Wars" macht. Der aktuelle Aufhänger dürfte aber vielmehr sein, dass die "Schamfrist" für IndyIV abgelaufen ist, sprich: die Zeitspanne zwischen Kino- und TV-Auswertung, die Lucasfilm oder Paramount oder wer auch immer festgelegt hat.

Grüße -

Off-Topic:
PS: Ich habe den Off-topic-Rahmen ja nicht umsonst benutzt... Zwinkernder Smiley

 

#19 29.10.2010, 11:57
Propstar Abwesend
Mitglied

Avatar von Propstar

Beiträge: 949
Dabei seit: 21.08.2007
Wohnort: -

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
CS im Fernsehen ist auch ganz gut angekommen: Hier ne Auswertung:

Den Tagessieg in der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen durfte am Donnerstagabend Sat.1 beanspruchen. Der Bällchensender zeigte ab 20:15 Uhr die Free-TV-Premiere von «Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels». Insgesamt konnten sich 4,86 Millionen Zuschauer bei 16,1 Prozent Marktanteil für den Abenteuerfilm begeistern. Beim jungen Publikum wurden phantastische 3,04 Millionen Zuschauer bei 23,8 Prozent Marktanteil erreicht.

(Quelle:http://www.quotenmeter.de)
 

#20 30.04.2011, 22:50
Kahnert Abwesend
Mitglied

Avatar von Kahnert

Beiträge: 485
Dabei seit: 26.11.2008
Wohnort: Hungen

Betreff: Re: Indy überal am Fehrnseher
Iss mal wieder soweit.
Nach CS im TV kommt am Do. wieder Raiders auf SAT1.
Simon Kahnert
"Morgen wird sie verblüht sein. - Dann klau ich Ihnen eine neue."
--- http://kahnerts.com ---
 

Seiten (2): 1, 2


Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 01:35.