Dt. Indiana Jones Fan Forum



#4681 09.01.2024, 12:04
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 7.593
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Der letzte Film
Ich mag leider überhaupt keine Tanzfilme, darum hat mich auch Kill Bill schon sehr früh gelangweilt.

John Wick fand ich noch relativ unterhaltsam, für mich war es aber schon mit Teil 2 vorbei. Wenn ein Dutzend Männer mit Schusswaffen nicht gegen einen Einzelnen bestehen können, dann hat das für mich schon zu viel von Sturmtrupplern. Na gut, um fair zu sein, die Nahkämpfe können natürlich nur mit Sturmtruppen-"Tänzern" funktionieren. Schlussendlich habe ich Teil 1 also viel verziehen, warum auch immer, das hat schon mit Teil 2 nicht mehr funktioniert.
 

#4682 09.01.2024, 13:32
Cato Jones Abwesend
Mitglied

Avatar von Cato Jones

Beiträge: 1.521
Dabei seit: 29.03.2007
Wohnort: Mittelhessen

Betreff: Re: Der letzte Film
Danke für die Rezessionen. Ich dachte mir schon so etwas.
Hatte den Film noch auf dem Radar, konnte mich dazu bisher aber nicht durchringen auch noch den 4. zu schauen. Weitere Stunden nur Geballer und Rumgetanze brauch ich nicht.
Der 1. Film war klasse. Spätestens nach Teil 2 war es aber rum.
Ich befürchte das ist beim 4. Matrix Film auch so. Der steht auch noch auf meiner Watchlist, aber mit Fragezeichen.
There's no maybe, just do it!
 

#4683 09.01.2024, 15:37
FloW Anwesend
Mitglied

Avatar von FloW

Beiträge: 4.244
Dabei seit: 01.08.2006
Wohnort: Rheinhessen

Betreff: Re: Der letzte Film
Off-Topic:
Catos Freudscher Versprecher bringt mich kräftig zum schmunzeln. Zwinkernder Smiley

Das erinnert mich immer an dieses Memory wo man Wortpaare finden muss.

 

#4684 11.01.2024, 12:55
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 7.593
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Der letzte Film
Ich habe Rebel Moon zu Ende geschaut und meine Kritikpunkte mag der eine oder andere als nicht so schlimm erachten, aber ich fand das Ganze grausam. Das lag vor allen an den gestelzten (KI?) Blaschwätz-Dialogen, die allzu oft die Grenze der Parodie überschritten.

Wie schon erwähnt kam mir das Ganze wie (von einer KI?) aus einer Art Sci-Fi.Epos-Best-Of-Bastelkasten zusammengefügt, was das Ganze für mich völlig seelenlos machte. Der Bösewicht (sorry, habe mir keine Namen gemerkt) war für mich der Höhepunkt dieser völligen Unoriginalität und den "Bosskampf" fand ich mal so richtig kacke.

Weil die Optik OK ging, gibt es von mir 3 von 10 Punkten (der Film rechtfertigt es für mich nicht, mir was orignelles auszudenken)
 

#4685 11.01.2024, 23:56
Indy2Go Abwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.856
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Re: Der letzte Film
Zitat von Kukulcan:
Das lag vor allen an den gestelzten (KI?) Blaschwätz-Dialogen, die allzu oft die Grenze der Parodie überschritten.

So ähnlich hat Harrison Ford auch mal über die Star-Wars-Dialoge gesprochen Grinsender Smiley
Marc S.
Bismarck biss Marc, bis Marc Bismarck biss.
 

#4686 12.01.2024, 06:57
Lacombe Abwesend
Mitglied

Avatar von Lacombe

Beiträge: 536
Dabei seit: 09.05.2009
Wohnort: Saarland

Betreff: Re: Der letzte Film
Damals aber zu Unrecht.
 

#4687 22.01.2024, 16:13
Cato Jones Abwesend
Mitglied

Avatar von Cato Jones

Beiträge: 1.521
Dabei seit: 29.03.2007
Wohnort: Mittelhessen

Betreff: Re: Der letzte Film
Expendables 4
Der Film ist jetzt auf Sky Cinema erschienen. Ich dachte mir schon, dass er nicht der Reißer sein wird, aber dass er so schlecht ist, habe ich nicht erwartet!
Von Barneys (Stallone) ursprünglicher Crew sind nur noch Lundgren, Statham und Couture übrig.
Neu hinzu kam in das sonst eigentlich Testosteron strotzende Team weibliche "Verstärkung" u. a. mit Megan Fox, die aber lieber dem "Schönheitschirugen" ausgewichen wäre, als hier einen auf hart zu machen.
Die Story des Films mit der ... Achtung! Spoiler! ... Überraschung am Ende ist seeehr dünn. Das Stallone mit dem Drehbuch dieses Mal nichts zu tun hatte merkt man!
Teil 3, der noch mit einer ganzen Riege an Action Stars der 80er gespickt war, konnte 2014 noch deutlich mehr begeistern.
Zu empfehlen ist der vierte Film der Reihe leider nicht. Wer aber die Reihe voll machen will und einfach mal ein paar Kugeln und Explosionen braucht, der kann sich das gerne antun.
Von mir 2 von 10 Handgranaten
There's no maybe, just do it!
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 22.01.2024, 16:15 von Cato Jones.  

#4688 22.01.2024, 17:51
Kalmanitas Abwesend
Mitglied

Avatar von Kalmanitas

Beiträge: 3.833
Dabei seit: 10.02.2013
Wohnort: Belgium

Betreff: Re: Der letzte Film
Mehr Punkte hätte ich dem auch nicht gegeben. Disappointing from start to finish!
You only have one life! You can make it either chicken shit or chicken salad!
 

#4689 23.01.2024, 20:34
FloW Anwesend
Mitglied

Avatar von FloW

Beiträge: 4.244
Dabei seit: 01.08.2006
Wohnort: Rheinhessen

Betreff: Re: Der letzte Film
„Ein Spuk in Venedig“

A Haunting in Venice, ein US-amerikanischer Mysterythriller aus dem Jahr 2023, basiert auf dem Kriminalroman Die Schneewittchen-Party von Agatha Christie.

Der dritte Streich reiht sich gut ein in die exzellente Filmreihe. Hatte die Kinovorschau gesehen und bin sehr angenehm überrascht, dass der dritte Hercules Poirot Film mit Kenneth Branagh in der Hauptrolle, eher in eine zwielichtige und gruseligere Richtung geht, als die beiden Vorgänger. Ich empfand den Film spannend, unterhaltsam und er hatte sanfte Horrorelemente.

Mein absoluter Favorit der Reihe ist jedoch der erste Teil - Mord im Orient Express. Nicht wegen dem Ausgang sondern wegen der ganzen detailreichen Atmosphäre und innovativen Kameraführung, gerade im Zug.

Für jeden Detektiv- und Rätselfan ist auch der dritte Film eine Wohltat. Hercules Poirot strengt seine kleinen grauen Zellen an. Tragödie an Tragödie ereignet sich. Bei einem Sturm in einem venezianischen Palazzo sind die Anwesenden zusammen mit einem Mörder eingeschlossen - oder sind es doch verhungerte Seelen?

A Haunting in Venice begeistert mit schauriger Musikuntermalung, brillianten Schauspielern, glaubwürdigen Dialogen als auch einer richtig stimmungsvollen Kulisse in Venedig.

Ich vergebe 7 von 11 venezianischen Masken. 🎭
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 23.01.2024, 20:51 von FloW.  

#4690 27.01.2024, 16:12
FloW Anwesend
Mitglied

Avatar von FloW

Beiträge: 4.244
Dabei seit: 01.08.2006
Wohnort: Rheinhessen

Betreff: Re: Der letzte Film
Saints and Sinners
Heilige und Sünder

Streambar auf Prime Video
Spannung + Drama von 2023

Mit der Zuversicht, seine dunkle Biografie aufzugeben, führt der Honorarkiller Finbar Murphy (Liam Neeson) ein gemütliches Leben in einer irischen Küstenstadt. Er pflegt eine Freundschaft mit dem örtlichen Dorfpolizisten. Als Terroristen auftauchen, findet Finbar heraus, dass einer von ihnen ein einheimisches Mädchen missbraucht. Er wird in ein kratziges, scharfes Hinhalte-Spiel hineingezogen und muss entscheiden, ob er seine geheime Identität preisgibt oder seine Freunde und Nachbarn verteidigt. Atmosphärische irische Landschaft am Meer, tolle musikalische Untermalung, und alles zu einer Zeit wo die Pubs noch prall gefüllt waren und Telefone noch Schnur hatten.

Die Story ist dürftig. Keine One-Man-Show wie 96 Hours. Dieser Film hat einen rauen alten irischen Charme und bleibt mir dauerhaft in handwerklich, guter Erinnerung.

„Es ist gut für etwas zu sorgen, denn so bleibt man Mensch.“

6 von 10 Neupflanzungen
Dieser Beitrag wurde 8 mal editiert, das letzte Mal am 27.01.2024, 16:47 von FloW.  

#4691 10.02.2024, 19:09
Fabilousfab Abwesend
Moderator

Avatar von Fabilousfab

Beiträge: 2.561
Dabei seit: 11.01.2020
Wohnort: Merching

Betreff: Re: Der letzte Film
Raus aus dem Teich

Um seine Familie nicht zu verlieren lässt sich der stehts änglstliche Entenpapa Mack dazu breitschlagen im Herbst den sicheren Teich zu verlassen und in den Süden zu fliegen und Abentuer zu erleben.

Ohne viel Erklärung 10 von 10 Papageienfedern

Bester Kinderfilm seit Langem und wird auch defintiv gekauft.
Fabian
Nichts schockiert mich, ich bin Wissenschaftler
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 10.02.2024, 19:09 von Fabilousfab.  

#4692 10.02.2024, 19:22
Darth72 Abwesend
Mitglied

Avatar von Darth72

Beiträge: 340
Dabei seit: 27.04.2019
Wohnort: Freising

Betreff: Re: Der letzte Film
Zitat von Fabilousfab:
Raus aus dem Teich
Ohne viel Erklärung 10 von 10 Papageienfedern

Bester Kinderfilm seit Langem und wird auch defintiv gekauft.
Da bin ich 100 Prozent dabei. Selbst in 2D eine Wucht. Tolle Story, super umgesetzt. Für mich seit langem mal wieder eine sehr positive Überraschung bei einem Zeichentrickfilm.
"It's not the years, honey, it's the mileage."
Henry Walton "Indiana" Jones Jr.
 

Seiten (235): 1, 2 ... 233, 234, 235,


Alle Zeitangaben in GMT +01:00. Aktuelle Uhrzeit: 17:14.