Dt. Indiana Jones Fan Forum



#181 19.01.2018, 11:45
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.813
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Wie hättet ihr Indy 4 gemacht?
Alles, was mit dem Friedhof zu tun hat, würde ich nicht noch weiter strecken durch Fallen oder dergleichen. Wäre an der Stelle im Film fehl am Platz, weil es die Handlung unnötig längen würde - Action kommt danach noch genug. Außerdem halte ich den Friedhof insgesamt für eine der schwächeren Sequenzen im Film, deshalb schnell weiter...

Die Idee mit dem Gopher am Anfang ist mir zu cartoonig. Ich fand es gut, dass der Film hier mal die übliche Eröffnung variiert und ein bisschen mit den Augen zwinkert. Aber wenn sich das Tier wundert, wo der Haufen hin ist, wird es mir zu sehr vermenschlicht. Außerdem ist die Sache mit der Flasche dann noch reine Sitcom, nur um noch einen Gag oben drauf zu setzen.

Die Sache mit dem Motorrad halte ich wiederum für valide. Das hätte man nach dem Flug gleich weglassen müssen, denn das Maschinchen hatte ja schon seinen großen Auftritt in der ersten Hälfte und würde in der zweiten im Dschungel sowieso keinen Sinn mehr ergeben.
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#182 19.01.2018, 12:15
treasurelane Abwesend
Mitglied

Beiträge: 238
Dabei seit: 21.03.2016
Wohnort: -

Betreff: Re: Wie hättet ihr Indy 4 gemacht?
@Aldridge: DIe Friedhofsgeschichte ist eine meiner Lieblingsszenen und das mit dem Präriehund würde mir dann immerhin als echter Gag in Erinnerung bleiben :-)

Weiter gehts im Takt.

Die der Szene als Mutt im Russenlager plötzlich die Initiative ergreift (nachdem er von den Russen irgendwie dazugerufen wurde?) würde wegfallen, dafür würden alle zusammen nach der Karteninterpretation von Indy wieder ins Zelt gesperrt und Spalko würde anmerken: "Bei Tagesanbruch brechen wird auf. Ich hoffe für Sie und Ihren verwirrten Freund, dass sie auch weiterhin die richtigen Entscheidungen treffen werden und wir den richtigen Weg einschlagen" Indy: "Sie haben keine Ahnung, was Sie da eigentlich wirlkich suchen, oder?..."
Dem eigentlichen Ausbruch geht dann eine stumme Szene voran, in der Indy und Mutt mit gegenseitigen Augenkontakt sich zu verstehen geben, dass man mit dem Feuer der Laterne die Seile mit denen man gefesselt ist, durchbrennen kann...das gelingt dann (die Wache ist dabei in einem fragilen Halbschlaf - Spannung!) doch als es schon gelungen ist, stößt Mutt aus Übermut die Laterne zu Boden und entfacht damit die Zeltwand - Indy und Co. rennen im aufkeimenden Chaos in den Dschungel. Man ist außer Atem und kniet sich für einen kurzen Moment hin (in der Ferne sind russische Stimmen zu hören...)
Marion: "Was machen wir jetzt Herr Jones?" Indy: "Wenn auch nur die Hälfte der Legenden wahr ist, möchte ich mir nicht vorstellen, was diese Kerle tun werden, wenn sie Akator gefunden haben..." Mutt: "Sie weichen aus, Professor, waas ist ihr Plan?" Indy: "Der Rückweg wäre mindestens genaus lang, wir werden versuchen vor Ihnen in Akator zu sein."
Dann beginnt der Treibsand langsam zu wirken. Mutt sucht die Schlange...Indy vergrößert siene Fläche mit den Armen, spürt tatsächlich den Boden, sein Absinken verlangsamt sich, er beginnt sich rauszuschälen...und er sagt nicht zu Oxley er solle Hilfe holen, sondern spricht zu Marion "wir werden nochmal ein Stück zurückgehen und an einem sichereren Ort ausharren, bis sie unsere Spur verloren haben..:" Oxley zu sich selbst "ZURÜCK gehen" und weg ist er - zurück zu den Verfolgern eben...

Die Schlangen-Thematik wir dann nur so laufen, dass Indy sich die Schlange von Mutt schnappt (widerwillig) und sie Marion hinwirft.
Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, das letzte Mal am 19.01.2018, 12:21 von treasurelane.  

#183 19.01.2018, 12:35
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.813
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Wie hättet ihr Indy 4 gemacht?
Zitat von treasurelane:
@Aldridge: DIe Friedhofsgeschichte ist eine meiner Lieblingsszenen und das mit dem Präriehund würde mir dann immerhin als echter Gag in Erinnerung bleiben :-)

*Kawumm* Grinsender Smiley

Was ist denn ein echter Gag? Ich mag´s manchmal eigentlich ganz gerne, wenn es nicht mit dem Holzhammer kommt. Die Variation zum "Paramount" war vielen Fans ja so schon zu viel...
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#184 20.01.2018, 12:49
treasurelane Abwesend
Mitglied

Beiträge: 238
Dabei seit: 21.03.2016
Wohnort: -

Betreff: Re: Wie hättet ihr Indy 4 gemacht?
@Aldridge: Kurz zu den Gedanken, die ich bei der Variante mit dem Hündchen hatte (wenn das auch insgesamt für mich bzgl. der Films an sich keinerlei entscheidende Rolle spielt): Das Tierchen wird durch die Erschütterungen aufgeschreckt, kommt schnell um nachzusehen, ist der Looser in dieser Situation und dann noch die Flasche, die symbolisieren könnte, dass die junden Leute wirklich gerade im Feier-Modus stecken und sich auch nichts aus moderner Abfallentsorgung/ihrer Umwelt etc. machen;-). Umso schneller werden sie dann kurz darauf im wahrsten Wortsinn wieder "ausgebremst"...
 

#185 20.01.2018, 13:12
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 5.893
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Wie hättet ihr Indy 4 gemacht?
Ich halte allerdings die Kombination 50er-Jahre, Auto fahren, junge Leute, Bierflaschen nicht für glaubwürdig.

Zum Vergeich: in "American Grafiti" wurde ein riesen Bohei darum gemacht, dass ein über-21-jähriger gesucht wurde, der eine einzelne Schnappsfasche in einer neutralen braunen Paiertüte besorgen sollte.
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, das letzte Mal am 20.01.2018, 13:19 von Pascal.  

#186 20.01.2018, 16:18
Kukulcan Abwesend
Mitglied

Avatar von Kukulcan

Beiträge: 3.775
Dabei seit: 04.03.2013
Wohnort: Köln

Betreff: Re: Wie hättet ihr Indy 4 gemacht?
Zitat von caramelman:
Habe auch ein bisschen Angst dass Spielberg (und Koepp) da nicht aus ihrer "Komfort Zone" raus kommen und ein Raiders 2 runterdrehen, besonders weil sie davon ausgehen dass es der letzte mit Ford wird und man das um keinen Preis verhauen will.

Ich wüsste nicht, wie das gehen sollte. Zum einen gibt es keine Nazis mehr, zum anderen würde Indy entweder von der Kugel überrollt, oder von den Hovitos gemeuchelt - kurzer Film also.

Dass Raiders 2.0 sich darin manifestiert, dass er wieder ein religiöses Artefakt sucht, das dürfte das kaum jemanden stören oder hat jemand LC als Raiders 2 gesehen?

Ich kann mir unter Raiders 2 nichts vorstellen, da Indy 5 entweder ohne Raiders ähnliche Action auskommen oder diese auf einen Sidekick auslagern muss, beides würde Teil 5 völlig eigenständig machen.

Vielleicht „gräbt man ja die Bundeslade wieder aus“, um den Kreis zu schließen, aber auch das hätte außer dem McGuffin wahrscheinlich eine komplett neue Story zur Folge, da sie ja wahrscheinlich nicht wieder in Tanis vergraben wird.
 

#187 20.01.2018, 19:20
treasurelane Abwesend
Mitglied

Beiträge: 238
Dabei seit: 21.03.2016
Wohnort: -

Betreff: Re: Wie hättet ihr Indy 4 gemacht?
Ui, das würde mir aber nicht gefallen, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die Lade (die ja in Area 51 blieb) wieder "ausgegraben" wird. Ich drücke die Daumen für irgend ein "Artefakt des Meeres"; also den Dreizack des Poseidon (ignorieren wir Fluch der Karibik) oder am besten Atlantis, aber da gab es ja mal so ein Point and Klick Spiel...schwierig. Aber mir eim Grunde auch egal, solange es einen "realen" Hintergrund hat, mit Rätselnund Epik verbunden ist und solange es INDY himself sucht/findet.
 

#188 21.01.2018, 13:17
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.813
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Wie hättet ihr Indy 4 gemacht?
Zitat von treasurelane:
@Aldridge: Kurz zu den Gedanken, die ich bei der Variante mit dem Hündchen hatte (wenn das auch insgesamt für mich bzgl. der Films an sich keinerlei entscheidende Rolle spielt): Das Tierchen wird durch die Erschütterungen aufgeschreckt, kommt schnell um nachzusehen, ist der Looser in dieser Situation und dann noch die Flasche, die symbolisieren könnte, dass die junden Leute wirklich gerade im Feier-Modus stecken und sich auch nichts aus moderner Abfallentsorgung/ihrer Umwelt etc. machen;-). Umso schneller werden sie dann kurz darauf im wahrsten Wortsinn wieder "ausgebremst"...

Danke für die Ausführung. Aber ich find´s tatsächlich zu cartoonig. Wenn man das alles zeigen wollte, wäre der Fokus auch eigentlich ein falscher. So, wie Indy 4 beginnt, ist es ja ein netter Verweis auf die Jugendkultur der 50 - man hört die Musik, sieht den Wagen, die Klamotten der Leute und ist sofort auf die Zeit eingestimmt, in welcher der Film spielt. Gleichzeitig kriegt man durch Gopher und Landschaft auch ziemlich schnell mit, an welchem Ort man sich befindet - und das alles innerhalb von Sekunden und ohne ein Wort Dialog. Das ist eigentlich ein Opening wie aus dem Lehrbuch.
"Never tell me the odds!" - Han Solo
 

#189 21.01.2018, 18:19
Pascal Abwesend
Moderator

Avatar von Pascal

Beiträge: 5.893
Dabei seit: 04.03.2012
Wohnort: <Info auf Anfrage>

Betreff: Re: Wie hättet ihr Indy 4 gemacht?
Zitat von Aldridge:
Danke für die Ausführung. Aber ich find´s tatsächlich zu cartoonig.

Andererseits (und ganz unabhängig davon, dass mir das Original-Opening perfekt gefällt) war und ist Spielberg ein großer Cartoon-Fan. Auch die "Späßchen", de er selbst in seine Filme gerne einbaut, sind nicht immer unbedingt mit jedem Humor-Sinn als angemessen empfindbar. Da fällt mir zum Beispiel Marion mit dem Lenkrad in Teil 4, die ganze Sequenz mit den Tieren am Lagerfeuer in Teil 2 oer auch die weggeschnittene Szene in Teil 1, wo die Deutschen in Tanis mit Essen beworfen werden, ein.
Laird Dr. Pascal Ivanović Kurosawa is one of the most over-rated moderators in this forum.
aktuell page of diary in work: sign.09,page04 (No. 132 of 288)
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 21.01.2018, 18:22 von Pascal.  

#190 21.01.2018, 18:25
Aldridge Anwesend
Mitglied

Avatar von Aldridge

Beiträge: 11.813
Dabei seit: 13.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Wie hättet ihr Indy 4 gemacht?
Ja, der ganze 1941 von Spielberg ist im Grunde ein einziger Cartoon. Er hatte ja im Voraus seinen Tex Avery sehr gut studiert...

Ich sagte ja, MIR wäre es zu cartoonig. Zum Beispiel die Tarzan-Hommage mit den Affen fand ich in Indy 4 auch too much. We nicht schlimm, hätte es aber auch nicht gebraucht. Nach meiner Meinung hätte der Film sowieso davon profitiert, wenn man ein, zwei Over-the-top-Szenen rausgenommen hätte. Gar nicht mal die Nuke the fridge-Sache, die fand ich mit Blick auf die Handlungszeit und auch auf die Optik großartig. Aber eben die Affen oder der Wasserfall-Dreier im Jeep. Doch auch das ist nur persönlicher Geschmack, denn die anderen drei Filme hatten solche Szenen auch drin, insbesondere Temple of Doom.
"Never tell me the odds!" - Han Solo
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 21.01.2018, 18:59 von Aldridge.  

#191 22.01.2018, 20:48
caramelman Abwesend
Mitglied

Avatar von caramelman

Beiträge: 891
Dabei seit: 06.08.2009
Wohnort: -

Betreff: Re: Wie hättet ihr Indy 4 gemacht?
Mir gefällt Indy 4 im Großen und Ganzen so wie er ist ja ganz gut, aber der Film hätte mit ein paar kleinen Handgriffen um ein vielfaches interessanter werden können.
Beispielsweise hätte ich es super gefunden, wenn Indy sich nach der Schädelhypnose in einem sich rapide verschlechterndem Geisteszustand befunden hätte.
Es hätte so vieles erklärlicher und verzeihlicher gemacht. Es wäre beispielsweise ein guter Grund für Indy gewesen, mit den Russen gemeinsame Sache zu machen, denn er müsste so seinen eigenen Arsch retten bevor er komplett verrückt wird. In der finalen Version hilft er den Russen, weil... ja warum eigentlich genau?
Es wäre zudem ein guter Grund für Indy gewesen, in manchen Szenen storybedingt kürzer zu treten und für Mutt den Großteil der Action zu übernehmen.
Zudem wäre es ein Novum, Ford mal "voll von der Rolle" zu erleben. Wir hatten Anflüge davon mit dem "schwarzen Schlaf von Kali" in TOD, aber das hier wäre nochmal eine andere Nummer gewesen. Außerdem hätten sich ein paar lustige Momente geboten, wenn ein halbverrückter Doktor auf einen verrückten Professor trifft und beide nur wirres Zeug faseln.
Da fällt mir auch der vom Himmel fallende Jeep ein, welcher als Aktion von "Crazy Indy" besser gekommen wäre als die finale Version, in der die vermeintlich normale Marion am Steuer saß.
 

Seiten (10): 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 14:19.