Dt. Indiana Jones Fan Forum



#1 15.05.2024, 13:20
Indy2Go Abwesend
Mitglied

Avatar von Indy2Go

Beiträge: 5.866
Dabei seit: 16.01.2011
Wohnort: Xanadu

Betreff: Camping
Mahlzeit Indyaner,

mal eine spontane Frage in die Runde: Gibt es eigentlich auch Camper unter euch? (Survivalisten und Waldschläfer (von denen es ja zweifellos ein paar gibt) zählen natürlich auch). Grinsender Smiley

Der Grund, aus dem ich auf das Thema komme ist folgender: Ich gehe gelegentlich zelten. Früher eher sporadisch mal mit meinem Bruder, wenn wir zum Goldwaschen gegangen sind, jetzt öfter mal mit Freundin weil es auch was Romantisches hat, mal nicht in einer Ferienwohnung oder einem Hotel den Urlaub zu verbringen, sondern etwas minimalistischer und naturnaher.

So schön ich zelten aber auch finde, liebäugle ich schon seit längerem mit einem kleinen (vielleicht sehr kleinen) Camper. Bin vor 'ner Weile mal auf diese Kei-Car-Busse gestoßen, also Suzuki Super Carry, Daihatsu Hijet, Subrau Libero und Konsorten und habe mich komplett in die Idee verliebt, so einen zum Camper auszubauen. Ernsthaft in Betracht gezogen habe ich es aber nie, weil man diese Fahrzeuge meistens nur noch als eigentlich viel zu teure Rostlauben bekommt, da sie hierzulande so selten sind. Das sorgt natürlich auch für Probleme im Punkto Ersatzteileverfügbarkeit und fachkundigen Mechanikern.

Hab deswegen angefangen, eher die Richtung klassischer Hochdachkombi zu verfolgen, sprich, 'nen Berlingo oder 'nen Kangoo, irgendwas in der Richtung. Bis ich dann auf die Schnapsidee gekommen bin, einen Microvan zu konvertieren. Hab da recht interessante Ausbauten von zum Beispiel einem Daihatsu Move (trotz günstiger Anschaffung eher ungeeignet, wegen Ersatzteileverfügbarkeit) und einem Opel Agila/dem baugleichen Suzuki Wagon. Beide Fahrzeuge sind schon von Werk aus semi-Camper, d. h. man kann die Sitze so mehr oder minder zu einem Doppelbett umklappen (das aber auf einer längeren Reise wenig Erholung bieten dürfte). Es gibt aber recht simple Ausbauten, die es ermöglichen, das Interior der kleinen Kisten wirklich in ein vollwertiges 190x120 cm Bett zu verwandeln und ich hätte da echt richtig Bock drauf.

Die Agilas/Wagons bekommt man schon sehr günstig. Es fahren recht viele davon rum, Rostprobleme so gut wie nicht vorhanden und Ersatzteilverfügbarkeit gut. Viel Technik steckt auch nicht drin, also kann man auch noch selber ein bisschen Schrauben. Mal schauen, vielleicht nehme ich das Projekt tatsächlich den Winter über in Angriff.

Würde mich mal interessieren, ob es hier nicht nur andere Camping-Enthusiasten gibt, sondern vielleicht auch den ein oder anderen, der auch Erfahrungen im Bereich Mini- bzw. Microcamper hat.

Mitnehm-Indy
Marc S.
Bismarck biss Marc, bis Marc Bismarck biss.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 15.05.2024, 13:21 von Indy2Go.  

Seiten (1): 1


Alle Zeitangaben in GMT +02:00. Aktuelle Uhrzeit: 07:10.